Grand Theft Auto Online - Neue Details bekannt gegeben und Mikrotransaktionen bestätigt

Rockstar Games hat weitere Details zu Grand Theft Auto Online bekannt gegeben. Unter anderem bestätigte das Entwicklerteam ein Mikrotransaktionssystem für das Online-GTA-5.

von Tobias Ritter,
26.09.2013 10:19 Uhr

Grand Theft Auto Online wird definitiv über ein Mikrotransaktionssystem verfügen. Das gab Rockstar Games nun neben weiteren Details bekannt. Grand Theft Auto Online wird definitiv über ein Mikrotransaktionssystem verfügen. Das gab Rockstar Games nun neben weiteren Details bekannt.

Rockstar Games hat kurz vor dem Start von Grand Theft Auto Online am 1. Oktober 2013 auf rockstargames.com weitere Details zum separaten Online-Part von Grand Theft Auto 5 bekannt gegeben - und in diesem Zuge unter anderem auch das bereits seit einigen Tagen kolportierte Mikrotransaktions-System bestätigt.

Bis zu 16 Spieler werden in GTA Online die Spielwelt Los Santos & Blaine County erkunden können. Auf dem Plan stehen diverse Aktivitäten, wie gemeinsames Filmeschauen, Mountainbiking, Schießübungen auf dem Schießstand und noch vieles mehr. Außerdem können Supermärkte überfallen, feindliche Gangs ausgeschaltet oder ein Geldtransporter ausgeraubt werden - alles lässt sowohl Geld in die eigenen Taschen fließen als auch die Reputation des Spielers steigen.

Jobs & Missionen

Darüber hinaus können verschiedene »Jobs« angenommen werden. Es stehen diverse Missionen und auch andere Aufgaben zur Auswahl, einige davon für Teams und andere für Solisten. Außerdem dürfen die unterschiedlichsten Rennen absolviert werden - egal ob Off-Road, mit dem Schnellboot auf dem offenen Meer oder mit dem Stuntflugzeug in luftiger Höhe. Auch an einer Rallye kann teilgenommen werden - dann müssen Fahrer und Co-Pilot zusammenarbeiten und die richtige Strecke finden.

Sportarten

Und wem das alles noch nicht genug ist, der darf sich an Tennis, Golf, Base-Jumping und weiteren Sportarten versuchen oder seine eigene Spielfigur weiter individualisieren, neu einkleiden oder neue Fahrzeuge für die eigene Garage beschaffen und modifizieren.

GTA-Dollar, Reputation & Mikrotransaktionen

Um sich im Spielverlauf neue Dinge leisten zu können, werden jedoch Cash und Reputation benötigt. Beides wird durch Aktivitäten in der Spielwelt gesammelt. Und an dieser Stelle kommen auch die Mikrotransaktionen ins Spiel, über die bereits seit Tagen spekuliert wird: Es wird sie definitiv geben, allerdings betont das Entwicklerteam, dass Echtgeld-Einsatz keinen spielentscheidenden Einfluss haben wird.

»Das Spiel und seine Ökonomie wurden so erschaffen und ausbalanciert, dass ein Großteil der Spieler kein zusätzliches In-Game-Geld kaufen muss. Es gibt keine In-Game-Paywall und nichts, was die Balance des Spiels gefährden sollte. Man muss kein echtes Geld ausgeben, um Autos, Waffen, Kleidung oder andere Dinge in Los Santos zu kaufen, aber wer diese Sachen etwas schneller bekommen möchte, der kann es machen.«

Virtuelles Geld aus dem Einzelspieler-Part kann zudem nicht in Grand Theft Auto Online übernommen werden. Zudem ist die Wirtschaft im Online-Part etwas modifiziert, so dass die meisten Spieler laut Rockstar Games sehr viel schneller »Cash« verdienen sollten.

Mögliche Bugs & Inhalts-Updates

Abschließend weist das Entwicklerteam darauf hin, dass es im Spielverlauf durchaus noch zu Fehlern, Glitches und Bugs kommen kann, da es sich bei GTA Online um ein bisher noch nicht gewagtes Experiment handele, das man mit der Zeit und basierend auf Spieler-Feedback optimieren und perfektionieren müsse.

Für die Zukunft plant Rockstar Games übrigens einen beständigen Fluss an neuen Inhalten. Explizit angekündigt sind der Content-Creator zum Erstellen eigener Deathmatches und Rennen, das Beach-Bum-Pack mit vier neuen Spaß-Fahrzeugen für den Strand, 300 neuen Gegenständen und zwei neuen Waffen sowie ein Capture-the-Flag-Modus. Außerdem soll es irgendwann kooperative Raubüberfälle geben, die eine vorsichtige Planung, Teamwork und eine korrekte Ausführung erfordern - auch die aus GTA 5 bekannte Planungs-Tafel für Raubüberfälle im eigenen Apartment kommt wieder zum Einsatz.

Grand Theft Auto Online - Screenshots ansehen

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.