Grand Theft Auto 5 - DayZ-Schöpfer Dean Hall kann dem Hype um GTA V nichts abgewinnen

Dean Hall, Projektleiter der aktuell in der Entwicklung befindlichen DayZ-Standalone, lässt sich vom Hype um Grand Theft Auto 5 nicht mitreißen: Er ging am Release-Tag des Open-World-Actionspiels von Rockstar Games lieber wakeboarden.

von Tobias Ritter,
26.09.2013 14:16 Uhr

GTA 5 ist offenbar nicht jedermanns Sache: DayZ-Entwickler Dean Hall geht jedenfalls lieber wakeboarden. GTA 5 ist offenbar nicht jedermanns Sache: DayZ-Entwickler Dean Hall geht jedenfalls lieber wakeboarden.

Mit Grand Theft Auto 5 stand am 17. September 2013 die von vielen Spielern wohl am sehnlichsten erwartete Spiele-Neuveröffentlichung der jüngeren Vergangenheit an. Den Hype um das Open-World-Actionspiel von Rockstar Games wollte aber offenbar nicht jeder mittragen.

Einer der prominentesten GTA-5-Verweigerer aus der Gaming-Szene: Dean Hall, Erfinder der Arma-2-Modifikation DayZ und aktueller Lead-Designer der gleichnamigen Standalone-Version.

Noch am Release-Trag des neuesten Grand-Theft-Auto-Ablegers ließ Hall nämlich via Twitter wissen, nicht allzu viel Interesse an den Abenteuern von Michael, Trevor und Franklin in Los Santos und Blaine County zu haben:

»GTA V? Scheiß drauf, ich bin wakeboarden gegangen.«

Grand Theft Auto 5 kam am 17. September 2013 für die Xbox 360 und die PlayStation 3 in den Handel. Eine PC-Version wurde bisher noch nicht offizielle bestätigt - wohl einer der Gründe für das Desinteresse des auf den PC fokussieren Game-Designers.

Grand Theft Auto 5 - Artworks und Konzeptzeichnungen ansehen


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen