Halo: Infinite - Heißt zwar nicht so, ist laut Entwickler aber Halo 6

Entwickler Jeff Easterling von 343 Industries sagt, dass wir Halo: Infinite als Halo 6 betrachten sollen, weil es das nächste Kapitel in der Master Chief-Geschichte erzählt.

von Tobias Veltin,
17.08.2018 10:26 Uhr

Halo: Infinite hat zwar einen anderen Titel, ist aber laut Entwickleraussage Halo 6. Halo: Infinite hat zwar einen anderen Titel, ist aber laut Entwickleraussage Halo 6.

Quasi seit dem Release von Halo 5: Guardians gab es diverse Gerüchte zu einem möglichen Halo 6, schließlich wäre das ja zumindest von der Nummerierung der logische Nachfolger.

Seit der Ankündigung von Halo: Infinite haben sich viele - auch wir - gefragt: Ist das jetzt Halo 6 oder doch ein Spinoff mit anderem Fokus?

Halo: Infinite ist das nächste Kapitel

Jeff Easterling von Entwickler 343 Industries hat diese Frage im Gespräch mit Gamespot nun beantwortet.

"Ihr solltet es (Halo: Infinite) als Halo 6 betrachten. Denkt nicht, dass es ein komisches Prequel-Ding ist. Es ist die nächste Geschichte und das nächste Kapitel von dem, was passiert. "

Schon der erste Trailer von Halo: Infinite zeigt ja bereits den Master Chief, sein Mitwirken allein dürfte Grund genug sein, dass Halo: Infinite zwar nicht so heißt, im Herzen aber Halo 6 ist.

Weiterhin kaum Infos zu Halo: Infinite

Informationen zu Halo: Infinite sind weiterhin rar gesät.

Es wird auf der neu entwickelten Slipspace Engine laufen und wohl ohne Battle Royale-Modus erscheinen. Außerdem bekommt 343 Industries Unterstützung bei der Entwicklung.

Einen Release-Termin für Halo: Infinite gibt es noch nicht, das Spiel soll für die Xbox One und den PC erscheinen.

232 Sekunden für Halo: Infinite - Der Master Chief soll's richten 3:52 232 Sekunden für Halo: Infinite - Der Master Chief soll's richten

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.