Haunted Chocolatier: Entwickler verspricht komplexeres Kampfsystem als in Stardew Valley

ConcernedApe, der Entwickler von Stardew Valley, erklärt in seinem Blog, dass Kämpfe im neuen RPG, Haunted Chocolatier, eine größere Rolle spielen werden und stellt ganz neue Mechaniken vor.

von Samara Summer,
01.11.2021 13:37 Uhr

Im neuen RPG wird mehr gekämpft und der Entwickler will dafür sorgen, dass das auch dauerhaft Spaß macht. Im neuen RPG wird mehr gekämpft und der Entwickler will dafür sorgen, dass das auch dauerhaft Spaß macht.

Falls ihr geisterbegeisterte Naschkatzen seid oder auf Stardew Valley steht – oder vielleicht sogar beides – schaut ihr gerade sicher mit Stielaugen auf Haunted Chocolatier. Das neue Projekt von ConcernedApe, dem Entwickler des beliebten Farming-Simulators, wird einen größeren Fokus auf Kämpfe legen. Damit das auf Dauer Spaß macht, wird das Kampfsystem laut einem Eintrag im offiziellen Blog dieses Mal wesentlich komplexer ausfallen. Wir verraten euch mehr darüber.

Stärkerer Fokus aufs Kämpfen

Darum geht es: Haunted Chocolatier ist eines der neuen Projekte von Eric "ConcernedApe" Barone, dem Macher des Überfliegerspiels Stardew Valley. Kürzlich wurde das RPG, in dem ihr schokoladige Köstlichkeiten herstellt und sie an Tote und Lebendige verkauft, in einem ersten Trailer vorgestellt. Um die perfekten Leckereien herzustellen, reist ihr mit Portalen in mysteriöse Welten und stellt euch finsteren Kreaturen.

Hier könnt ihr euch den Trailer ansehen:

Haunted Chocolatier - Erster Gameplay-Trailer zu Eric Barones neuer Simulation 2:24 Haunted Chocolatier - Erster Gameplay-Trailer zu Eric Barones neuer Simulation

Fokus liegt stärker auf Kämpfen: Wie ConcernedApe in einem aktuellen Blog-Beitrag verraten hat, werden die Auseinandersetzungen mit gefährlichen Gestalten mehr Raum einnehmen als in seinem recht gemütlichen Farming-Game. Er erklärt, dass es ihm deshalb wichtig sei, neue Mechaniken zu bieten, die auf Dauer Spaß machen und gut ins Gesamtbild passen.

Mehr zu Haunted Chocolatier und Stardew Valley:

Ganz neues Kampfsystem

Das Kampfsystem wird nicht aus Stardew Vally übernommen. Barone stellt klar, dass er es vielmehr von Grund auf neu zusammengebastelt habe. Es wird beispielsweise eine Schild- und Stun-Mechanik geben, die vorsichtiges geduldiges Spielen belohnt. Aber auch aggressivere Spieler*innen sollen mit Alternativen zum Schild auf ihre Kosten kommen. In die freie Hand können wir nämlich auch andere Gegenstände nehmen, die verschiedene Spielstile unterstützen.

Andere Dimensionen besuchen, gefährliche Kreaturen bekämpfen, Nachwerk herstellen und an Tote und Lebende verkaufen - Das erwartet euch in diesem RPG. Andere Dimensionen besuchen, gefährliche Kreaturen bekämpfen, Nachwerk herstellen und an Tote und Lebende verkaufen - Das erwartet euch in diesem RPG.

Damit wird sich das Kampfsystem wesentlich vom sehr simplen Konzept in Stardew Valley unterscheiden. Zu viel möchte ConcernedApe aber auch nicht verraten, damit wir zum Release noch genügend Geheimnisse selbst entdecken können.

Wann wird das sein? Der Titel befindet sich wohl noch in einem frühen Entwicklungsstadium, weshalb bisher weder ein Release-Zeitraum, noch die genauen Plattformen bekannt sind. Zudem stellt Barone in seinem Beitrag klar, dass er so lange an dem Titel arbeiten werde, bis er vollkommen zufrieden ist. Naschkatzen und Stardew Valley-Fans müssen sich also noch etwas gedulden.

Habt ihr Lust auf das neue RPG von ConcernedApe und haltet ihr die neuen Mechaniken für eine sinnvolle Weiterentwicklung?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.