Hellblade 2-Trailer verrät wohl schon das Setting & worum es geht

Hellblade 2: Senua's Saga erscheint für Microsofts Next Gen-Konsole Xbox Series X. Im beeindruckenden Trailer verbergen sich offenbar schon Hinweise auf Island als Setting und womöglich auch zur Handlung.

von David Molke,
16.12.2019 11:46 Uhr

Der Hellblade 2-Trailer sieht wirklich beeindruckend aus und sorgt für Vorfreude auf das Xbox Series X-Spiel. Der Hellblade 2-Trailer sieht wirklich beeindruckend aus und sorgt für Vorfreude auf das Xbox Series X-Spiel.

Hellblade 2: Senua's Saga erscheint für Microsofts neue Xbox Series X. Sowohl zu dem Spiel als auch zur Next Gen-Konsole gab es einen Trailer bei den Game Awards. Beide Videos kommen bei den Zuschauern offenbar sehr gut an. Insbesondere der Hellblade 2-Trailer steckt voller kleiner Details, die wohl jetzt schon einige Hinweise darauf enthalten, wo die Story spielt und was im Sequel passieren könnte. Allem Anschein nach verschlägt es Senua in Hellblade 2 nach Island.

Xbox Series X-Titel Hellblade 2: Senua's Saga spielt offenbar in Island

Der düstere Trailer zu Hellblade 2 verrät bei näherem Hinsehen wohl schon eine ganze Menge über die Fortsetzung des hochgelobten Hellblade: Senua's Sacrifice.

Island als Setting? Im Trailer sind gleich mehrere Hinweise darauf zu erkennen, dass Hellblade 2 in Island spielt.

Das spricht dafür:

  • Der Troll
  • Die karge Landschaft
  • Der Vulkanausbruch
  • Das riesige, offenbar an die isländische Rune Ægishjálmur angelehnte Symbol
  • Die Nähe zu Senua's Heimat: Sie stammt von den Orkney-Inseln, die nördlich von Schottland liegen

Zeitlich passt es auch einigermaßen: Allgemein wird davon ausgegangen, dass die Wikinger zu Beginn des neunten Jahrhunderts angefangen haben, sich in Island auszubreiten. Senua spielt zwar im achten Jahrhundert, aber auch das wirkt nicht unwahrscheinlich.

Dieses Symbol im Hellblade 2-Trailer erinnert wohl nicht zufällig an die Ægishjálmur-Rune, den sogenannten Helm des Terrors oder Helm der Ehrfurcht. Die Rune gilt zwar als Wikinger-Symbol, stammt aber wohl aus Island und soll dazu benutzt worden sein, Gegnern Angstzustände anzuhexen. Dieses Symbol im Hellblade 2-Trailer erinnert wohl nicht zufällig an die Ægishjálmur-Rune, den sogenannten Helm des Terrors oder Helm der Ehrfurcht. Die Rune gilt zwar als Wikinger-Symbol, stammt aber wohl aus Island und soll dazu benutzt worden sein, Gegnern Angstzustände anzuhexen.

Das könnte der Hellblade 2-Trailer über die Story verraten

Was hat Senua nach Island verschlagen? Der Experte für nordische Mythologie, Kelten und Wikinger von Twinfinite überzeugt mit zwei verschiedenen Theorien zur möglichen Story von Hellblade 2.

  • Senua könnte in Gefangenschaft & Sklaverei geraten sein
  • Senua könnte sich in eine Wikinger-Community integriert haben

Für die erste Theorie spricht unter anderem die Geschichtsschreibung. Irische Kelten (wie Senua) wurden offenbar wirklich versklavt und wohl auch bis nach Island verschleppt. Im Trailer scheint sich Senua passend dazu in einem einsamen wie isolierten Dorf zu befinden.

Für die zweite Theorie spricht, dass Senua allem Anschein nach ihre blaue Bemalung abgelegt hat und stattdessen wohl Wikinger-Runen im Gesicht trägt. Sie wird offenbar auch Zeuge eines sogenannten Blutadler-Bestrafungsrituals und scheint sich dort frei bewegen zu können.

Erster Trailer zu Hellblade 2 sieht aus wie ein Render-Video, ist aber In-Engine 2:07 Erster Trailer zu Hellblade 2 sieht aus wie ein Render-Video, ist aber In-Engine

Worum geht's? Psychische Krankheit sowie der Umgang mit Psychosen und Ängsten dürfte auch im zweiten Teil wieder eine übergeordnete Rolle spielen. Dazu passt auch das Symbol, da die Rune, an die es angelehnt ist, dazu genutzt worden sein soll, bei bevorstehenden Kämpfen Gegnern Angstzustände anzuhexen. Senua zieht allem Anschein nach in die Schlacht.

Was bedeutet die Musik? Auch der Song im Trailer dürfte wohl kaum zufällig gewählt worden sein. Laut Twinfinite dreht sich in dem Stück der dänischen Band Heilung inhaltlich alles um ein friedliches Dorf, das "verdorben" wird und in den Krieg ziehen muss.

So oder so ähnlich scheint es sich auch im Hellblade 2-Trailer abzuspielen. Womöglich muss Senua gemeinsam mit dem Dorf und seinen Bewohnern gegen mehr oder weniger metaphorische, kollektive Ängste zu Felde ziehen.

Ängste, die ihnen womöglich angehext wurden, was für psychische Krankheiten oder Traumata stehen könnte. Auch der Troll könnte eine Manifestation davon darstellen.

Mehr dazu:

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.