Hogwarts Legacy-Umfrage: Welchem Haus seid ihr beigetreten?

Hogwarts Legacy ist seit dem 10. Februar für alle auf PS5, Xbox Series X/S und PC spielbar. Wir wollen daher wissen, für welches Haus ihr euch endgültig entschieden habt.

Für welches Haus habt ihr euch am Ende entschieden? Für welches Haus habt ihr euch am Ende entschieden?

Die wohl wichtigste Frage in Hogwarts Legacy lautet: Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw oder Slytherin – Welches Haus darf es sein? Während in den Büchern/Filmen der sprechende Hut anhand des Charakters entscheidet, in welches Haus Harry und Co. eingeteilt werden, haben wir im Open World-Rollenspiel glücklicherweise selbst das letzte Wort.

Wir werden zwar anhand von Fragen einteilen, gefällt uns die Entscheidung des sprechenden Huts aber nicht, können wir frei wählen. Und das ist in Hogwarts Legacy nicht nur eine Frage der persönlichen Vorliebe, sondern hängt für manche unter euch auch von ein paar spielerischen Inhalten ab. Denn je nachdem, welchem Haus ihr angehört, variieren beispielsweise auch Quests.

Wie sich eure Häuserwahl auswirkt, könnt ihr hier lesen:

Da wir das mit dem Release nun wissen, hat sich die eine oder andere Person unter euch seit unserer letzten Umfrage vielleicht umentschieden. Daher die nun die entscheidende Frage: Für welches der vier Häuser habt ihr euch in Hogwarts Legacy letztendlich (für den ersten Spieldurchlauf) entschieden?

Schreibt uns wie immer gerne eure Antwort inklusive Begründung in die Kommentare. Solltet ihr bereits bei unserer Häuser-Umfrage im Mai 2022 mitgemacht haben, wäre es außerdem interessant zu wissen, ob ihr eure Meinung geändert habt und warum. Wir sind gespannt, in welches der vier Häuser ihr euren ersten Charakter gesteckt habt und wie stark sich die Umfrage-Ergebnisse unterscheiden.

Transfeindlichkeit bei J.K. Rowling: Der Erfolg von Hogwarts Legacy kommt indirekt Harry Potter-Autorin J.K. Rowling zu Gute, die durch bestehende Verlagsrechte und den damit einhergehenden Verkauf der Bücher partizipiert. Rowling fällt weiter aktiv durch Anti-LGBTQIA+-Rhetorik auf und unterstützt aktiv die Anti-Trans-Politik in UK. Wollt ihr euch näher über die Thematik informieren, findet ihr hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Kontroversen um Hogwarts Legacy.

Hogwarts Legacy ist seit dem 10. Februar 2023 für alle auf PS5, Xbox Series X/S und PC erhältlich. Die Versionen für PS4 und Xbox One erscheinen erst am 4. April, während sich Nintendo Switch-Spieler*innen noch länger gedulden müssen. Für die Nintendo-Konsole kommt das RPG erst am 25. Juli heraus.

Keine Kommentare mehr? Aufgrund des erhöhten Moderationsaufwandes und um unser Community-Team zu entlasten, haben wir uns dazu entschlossen, den Kommentarbereich nach einiger Zeit zu schließen.

zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)
Kommentar-Regeln von GamePro
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Die Kommentarsektion unter diesem Artikel wurde geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.