Horizon Forbidden West: KI generiert verrückte neue Maschinen, darunter einen Robo-Dackel

Ein Fan von Horizon Zero Dawn und Horizon Forbidden West hat eine KI neue Maschinen generieren lassen und die sind echt knuffig - und bedrohlich.

Ginge es nach diesem Fan, dann würde es Aloy sogar mit Dackel-Maschinen zu tun bekommen. Ginge es nach diesem Fan, dann würde es Aloy sogar mit Dackel-Maschinen zu tun bekommen.

Im Subreddit zu Horizon Forbidden West hat ein User kürzlich Bilder von neuen Maschinen zum postapokalyptischen Game veröffentlicht. Einige davon sind zwar ziemlich süß, andere dagegen sehen so gefährlich aus, dass ich mich lieber erstmal an ihnen vorbeischleichen würde.
Allerdings wurden diese Maschinen nicht von den Entwicklern bei Guerilla oder etwa dem User selbst entworfen, sondern, zum Setting des Spiels passend, von einer KI.

Künstliche Intelligenz erschafft riesige Häschen-Maschine

Unter den Maschinen, die eher angsteinjagend sind, befindet sich ein Häschen. Klingt vielleicht erstmal verrückt, doch in der Größe eines T-Rex wirken auch Hasen nicht mehr ganz so putzig. Dieses entspringt, genau wie ihre anderen tierischen Roboter-Kollegen, der Software Stable Diffusion, mit der ihr in der online verfügbaren Demo auch selbst Bilder aus Text generieren lassen könnt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Abgesehen den eher bedrohlichen Maschinen, wie dem Hasen, gibt es auch mehrere hundeähnliche Maschinen, wie einen knuddeligen Dackel und eine Art Schäferhund.

Beim ersten Hinsehen fällt es bei den drolligen Kameraden vielleicht noch nicht auf, auf den zweiten Blick hingegen erkannt man, dass ein paar der neuen Robo-Tierchen doch ein paar seltsame Details an sich tragen und damit die Grenzen der KI aufzeigen. So hat das riesige Maschinen-Häschen beispielsweise Fell, was in der Welt von Horizon doch sehr untypisch ist.

Ausblick auf zukünftige Begleitertiere?

Eine Frage, die der Post auf jeden Fall aufwirft, ist: Bekommt Aloy in einer möglichen Fortsetzung einen "tierischen" Begleiter? Natürlich handelt es sich hier nur um eine Konzept Fan-Art, aber es wäre gut vorstellbar, dass wir mit Aloy in Zukunft nicht nur Reittiere übernehmen können, sondern auch eine Art Begleittier bekommen, das uns hilft die Welt von Horizon zu erkunden.

Hier seht könnt ihr euch nochmal anschauen, wie vielfältig die Maschinen in Forbidden West sind:

Horizon Forbidden West-Trailer zeigt die Vielfalt der Maschinenwesen 2:01 Horizon Forbidden West-Trailer zeigt die Vielfalt der Maschinenwesen

KI-Art statt Fan-Art

Auch wenn bei dieser kleinen Spielerei die KI doch ziemlich coole Ergebnisse ausgespuckt hat, so sind Programme wie Stapel Diffusion in der Community doch recht umstritten. Vor allem passionierte Fan-Artists fühlen sich durch diese Art von KI vor den Kopf gestoßen.
Trotzdem ist es beeindruckend zu beobachten, wozu die Software aktuell schon in der Lage ist.

Mehr zu Horizon Forbidden West:

Wir dürfen gespannt bleiben, was diese KIs in Zukunft noch zustande bringen und ob wir tatsächlich bald einen Dackel an Aloys Seite sehen.

Was haltet ihr von den "neuen" Maschinen? Wünscht ihr euch einen Begleitdackel oder wollt ihr doch lieber den Riesenhasi bekämpfen?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.