Horizon Forbidden West: Mit diesem Trick besiegt ihr Donnerkiefer deutlich einfacher

Horizon Forbidden West-Fans freuen sich gerade, weil sie herausgefunden haben, dass sich vom Thunderjaw aka Donnerkiefer auch die Laserdisks einzeln abschießen lassen.

von David Molke,
14.03.2022 15:46 Uhr

In Horizon Forbidden West gehören die Donnerkiefer oder Thunderjaws immer noch zu den schwierigsten Gegnern. In Horizon Forbidden West gehören die Donnerkiefer oder Thunderjaws immer noch zu den schwierigsten Gegnern.

Horizon Forbidden West bringt zwar jede Menge neue Maschinen ins Spiel, aber der riesige Thunderjaw aka Donnerkiefer gehört nach wie vor zu den schwierigsten Viechern, mit denen ihr es zu tun bekommen könnt. Das liegt unter anderem auch an dem Diskwerfer, der viele kleine Dronen in die Luft schießt, die euch dann mit Lasern beharken – sehr nervig.

Aber es gibt eine relativ simple Möglichkeit, euch dieser Laser zu erwehren: Schießt die Disk-Dronen einfach aus der Luft. So könnt ihr ihnen zuvor kommen und mit etwas Glück gleich noch mehr Schaden anrichten.

Horizon Forbidden West: Donnerkiefer-Disks mit Lasern lassen sich einfach beseitigen

Darum geht's: Die riesigen Donnerkiefer-Maschinen in Horizon Zero Dawn machen euch auch im Sequel wieder das Leben schwer. Sie erinnern nicht von ungefähr an einen T-Rex, stellen aber eine Maschinenversion davon dar, die zusätzlich noch mit haufenweise Waffen ausgerüstet ist. Wie zum Beispiel dem Diskwerfer, der eine ganze Menge Dronen in die Luft schießt, die dann wiederum mit Lasern auf euch ballern.

Das könnt ihr dagegen tun: Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, den Lasern einfach so lange auszuweichen, bis ihr die Waffe vom Donnerkiefer selbst abgeschossen habt. Das funktioniert sehr gut mit den Pfeilen, die auch die Rüstung ablösen und habt ihr den Diskwerfer einmal von der Maschine getrennt, könnt ihr ihn aufnehmen und selbst damit schießen – wenn auch leider nicht so wie der Donnerkiefer, sondern nur ohne Laser und direkt.

Es geht aber auch viel eleganter: Wie bereits im Vorgänger könnt ihr auch in Horizon Forbidden West einfach direkt auf die in der Luft stehenden Dronen-Disks schießen. Ein ganz normaler Pfeil reicht aus, um die nervigen Laser-Teile einfach in Rauch aufgehen zu lassen. Mit etwas Glück sind sie sogar nah genug an anderen Disks, um die gleich mit ins Verderben zu reißen – oder nah genug am Donnerkiefer selbst, um ihm Schaden zuzufügen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Die Strategie ist zwar nicht neu und funktionierte so wie gesagt auch schon im ersten Teil, aber vielen Fans war das überhaupt nicht klar. Dementsprechend häufen sich unter dem Reddit-Video die freudigen und dankbaren sowie begeisterten Kommentare. Dasselbe geht übrigens auch mit den Stalker-Minen oder den Energie-Bällen, die die Bebenkiefer aka Tremortusks verschießen. A propos:

Donnerkiefer kämpft gegen Bebenzahn und es ist einfach nur episch   11     3

Horizon Forbidden West:

Donnerkiefer kämpft gegen Bebenzahn und es ist einfach nur episch

Mehr zu Horizon Forbidden West: Vor einigen Tagen wurde der Patch 1.07 für Guerrillas großes Open World-Spiel veröffentlicht, der einige Quest-Bugs behoben hat. Falsl ihr euch fragt, wie es mit einem New Game Plus-Modus aussieht: Die Chancen stehen gut.

Wie erledigt ihr am liebsten die fiesen Donnerkiefer? Kanntet ihr den Trick?

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.