Ihr müsst in The Last of Us 2 gar nicht immer kämpfen

Die Areale in The Last of Us Part 2 sind so groß, dass es möglich sein soll, Kämpfen ganz aus dem Weg zu gehen.

von Ann-Kathrin Kuhls,
10.10.2019 17:38 Uhr

In The Last of Us Part 2 helfen uns große Areale Kämpfen aus dem Weg zu gehen.In The Last of Us Part 2 helfen uns große Areale Kämpfen aus dem Weg zu gehen.

Seit der Ankündigung von The Last of Us Part 2 haben wir in fast allen Trailern gesehen, wie gewaltbereit unsere Feinde scheinen. Umso spannender, dass Director Neil Druckmann jetzt in einem Blogeintrag verraten hat, dass es möglich sein soll, Kämpfen komplett aus dem Weg zu gehen.

Wie Druckman weiter erklärt, sollen den Spielern die Konsequenzen von Ellies Handeln stärker vor Augen geführt werden. Beispielsweise mit einem Kampfsystem, dessen Gewalt bisweilen auch mal richtig unangenehm werden kann. Und gerade weil die Konfrontationen so blutig werden können und die Opfer der Menschen um uns herum uns so nahe gehen, sei es wichtig, dem Spieler auch die Möglichkeit zu geben, Kämpfe komplett zu vermeiden.

Ellie kann aus der Ferne angreifen ... oder einfach gar nicht.Ellie kann aus der Ferne angreifen ... oder einfach gar nicht.

"Wir wollten komplette Sequenzen, in denen du entdeckt und angegriffen wirst, aber dann auch wieder verschwinden kannst, ohne die Gegend komplett säubern zu müssen. Wir wollten jedoch auch Gegenden haben, in denen du komplett untertauchen kannst. Es ist sehr fordernd und schwer, aber es ist möglich, Areale zu verlassen."

Zum Verlaufen große Areale

Das erreichen sie nicht nur mit Ellies Schleichfähigkeit, sondern auch mit der Größe der Areale, in denen die Kämpfe stattfinden. Wie schon in Uncharted 4 und The Lost Legacy haben die Entwickler mit mehr Quadratmetern experimentiert. Die Konsequenz: Verteilen sich Gegner auf eine größere Fläche, können wir ihnen leichter entwischen. Und wenn sie uns doch entdecken, muss das Ganze nicht in einem kompletten Blutbad enden.

Somit sollen unterschiedliche Spielertypen jeweils auf ihre Weise spielen können: Die geschickten Schleicher, die weniger Kämpfe austragen müssen, die Kämpfer, die jeden Feind von der Karte pflücken, und diejenigen, die sich irgendwo in der Mitte finden: Nicht willens, nur zu kämpfen, aber auch nicht geduldig genug, um rein auf Stealth zu spielen.

Manchmal ist Stealth einfach keine Option.Manchmal ist Stealth einfach keine Option.

Ganz ohne Action geht es jedoch nicht, das machte Druckmann klar. Immerhin ist Ellie auf einer Rachemission.

"Es gibt bestimmte Situationen, in die wir dich einbinden wollen. Wir wollen, dass du manche Dinge tun musst, die dir vielleicht unangenehm sind. Aber das ist Teil der Erzählung, das ist Teil von Ellies Reise."

Allerdings soll sowohl die blutige als auch die friedliche Variante ihre Vorteile haben. Egal welchem Pfad wir folgen, das Spiel würde schon dafür sorgen, dass wir sowohl nachdenkliche als auch actionreiche Momente haben, so Druckmann.

Spielt ihr lieber heimlich oder actionreich?


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen