Lies of P-Gameplay zeigt Bosse, Waffenanpassung und wie ihr Pinocchio aufmotzen könnt

Der neue Gameplay-Trailer zum Pinocchio-Bloodbornelike ist über 30 Minuten lang und zeigt jede Menge Menüs und Kämpfe.

Lies of P - 30 Minuten neues Gameplay hat Kämpfe, Waffen, Upgrades und Bosse im Gepäck 31:39 Lies of P - 30 Minuten neues Gameplay hat Kämpfe, Waffen, Upgrades und Bosse im Gepäck

Es gibt Spiele, die sind vor Release sehr knausrig mit "richtigen" Spielszenen, sodass wir uns oft gar nicht so richtig vorstellen können, wie die Mechnaniken funktionieren - und es gibt Lies of P. Der Titel, der die Pinocchio-Geschichte mit Blooborne-Vibes und allgemein soulsartigem Gameplay mischt, verwöhnt uns geradezu mit Trailern, aus denen wir jede Menge Infos ziehen können.

Da stellt das neue Video mit über 30 Minuten Länge keine Ausnahme dar. Wir verraten euch, was es in Sachen Kampf, Endgegner, Waffen-Anpassung und schicken Upgrades für den Puppenjungen zu sehen gab.

Endgegner im Rampenlicht

Bosskämpfe: Neben den normalen Levelgegnern, die auch schon mal größer ausfallen können, duelliert Pinocchio sich im Trailer mit zwei Bossen, die sich uns mit der Namensanzeige über dem Lebensbalken sogar vorstellen. Gestatten: Mad Donkey (verrückter Esel) und Scrapped Watchman (ausrangierter oder verschrotteter Wachmann).

Bei Ersterem handelt es sich um einen kleineren, menschlichen oder zumindest menschenartigen Gegner mit Eselsmaske. Er schwingt eine Waffe, die an das Sägehackbeil oder den Sägespeer aus Bloodborne erinnert.

Das ist der mechanische Wachmann, der wohl schon bessere Tage gesehen hat. Das ist der mechanische Wachmann, der wohl schon bessere Tage gesehen hat.

Der Scrapped Watchman ist dagegen einer dieser typischen massiven Bosse, die unseren Charakter um einige Köpfe überragen und mit schweren Attacken angreifen. Der Automat, der mit seinem rotnasigen Gesicht und Helm auch ein wenig was von einem Zinnsoldaten hat, bewegt sich meist auf allen Vieren, richtet sich aber auch mitten im Kampf rot leuchtend auf.

Falls ihr mehr über das Kampfsystem oder die Geschichte und das Setting des Actionspiels wissen wollt, schaut doch mal in unseren großen Übersichtsartikel:

Lies of P: Spielwelt, Kampfsystem und Story   10     2

Mehr zum Thema

Lies of P: Spielwelt, Kampfsystem und Story

Verbesserungen, Waffenanpassungen und mehr

Gefundenes Fressen für all diejenigen unter euch, die mehr über die Spielmechaniken und Upgrades wissen wollen, sind die vielen Menüs, die im neuen Gameplay-Material zu sehen sind. An "Stargazer" (Sterngucker) genannten Checkpoints, die den Lampen in Bloodborne entsprechen, haben wir folgende Optionen:

  • Zu anderen Stargazern reisen
  • Upgrades
  • Waffen-Verbesserung
  • Waffen-Kombination
  • "Legion"-Arme ersetzen
  • Lagerkiste

Stargazer-Menü Hier seht ihr, was ihr alles am aktivierten Checkpoint erledigen könnt.

Waffe verbessern Hier seht ihr, wie eine Waffe aufgewertet wird.

Waffen kombinieren Hier seht ihr das Menü, in dem aus Klinge und Griff neue Waffen werden können.

Arm-Menü Hier seht ihr das Menü für Pinocchios coolen Waffen- und Tool-Arm.

Waffen upgraden und verändern: Im Laufe des Videos können wir uns einen Eindruck davon verschaffen, wie verschiedene dieser Menüpunkte aussehen. So wird beispielsweise gezeigt, dass wir zum Verbessern der Waffen sowohl die Spielwährung als auch Materialien benötigen. Zudem sehen wir, wie ein Griff und eine Klinge zu einer neuen Waffe kombiniert werden.

Ihr könnt euch aber auch ansehen, welche Aufwertungen es für den Spielcharakter allgemein gibt oder wie ihr ihn mit neuen Klamotten oder Verbrauchsgegenständen ausstattet.

Wie sieht das neue Gameplay-Material für euch aus, beziehungsweise: Was findet ihr im Video besonders spannend?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.