Lootboxen & Mikrotransaktionen - Entwickler leiden unter der YouTuber-Wut auf Publisher

Teilweise seien es Fehlinformationen, zum Teil einfach nur Hass: BioWare-Mitarbeiter sollen unter wütenden Videos großer YouTuber leiden, die die blinde Wut auf Publisher anheizen.

von David Molke,
25.01.2018 14:35 Uhr

Welche Art von Mikrotransaktionen es in Anthem geben soll, wird heiß diskutiert und kritisch beäugt.Welche Art von Mikrotransaktionen es in Anthem geben soll, wird heiß diskutiert und kritisch beäugt.

Electronic Arts sieht sich wie einige andere Publisher einer Kontroverse rund um die Monetarisierung von AAA-Spielen ausgesetzt. Vor allem die Echtgeld-Käufe und die Lootbox-Mechanik in Star Wars: Battlefront 2 haben eine hitzige Debatte in der gesamten Industrie ausgelöst. Mit teilweise bedenklichen Auswüchsen: Wenn YouTuber ihrer Wut auf die vermeintlich bösen Publisher freien Lauf lassen, kriegen das auch die einzelnen Entwickler zu spüren. Besonders kritisch wird es, wenn es sich um Fehlinformationen handelt.

Mehr: Star Wars: Battlefront 2 - Größe Änderungen am Fortschritts-System werden im März vorgestellt, neuer Spielmodus kommt

Jason Schreier von Kotaku schreibt Folgendes:

"Zwei Menschen, die an Anthem gearbeitet haben, haben mir gegenüber ihre Sorge darüber zum Ausdruck gebracht, wie einige große YouTuber Fehlinformationen und aufhetzerische Rethorik über EA verbreiten. Sie sagen, dass das einen demoralisierenden Effekt auf die Leute hat, die ganz unten stehen."

"Leute, die BioWare nahe stehen und viele andere Entwickler, mit denen ich in den letzten Monaten geredet habe, sorgen sich darum, dass die Kommentare von einigen der lautesten Stimmen auf YouTube die feineren Nuancen eliminieren und Unternehmen wie EA so aussehen lassen, als wären sie Disney-Bösewichte."

Die Kontroverse und ihre Auswüchse machen also nicht nur den Chefs der Publisher das Leben schwer, die die entsprechenden Entscheidungen treffen. Der wütende Mob trifft auch die Entwickler, die damit gar nicht unbedingt etwas zu tun haben müssen. Selbst wenn die Aufregung teilweise gerechtfertigt ist und die Publisher sich die Suppe zum Großteil wohl selbst eingebrockt haben, sollten die einzelnen Personen bei den Entwicklern nicht darunter leiden müssen.

Mehr: Anthem - Release wohl erst Anfang 2019 & BioWare steht unter massivem Druck

Wie seht ihr das?

Anthem - Vorschau-Video: Das ist keine Destiny-Kopie 5:44 Anthem - Vorschau-Video: Das ist keine Destiny-Kopie


Kommentare(53)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen