MHW Iceborne - Gratis Title-Update mit neuem Monster, Region & mehr

Ein Update für Monster Hunter World: Iceborne bringt Rajang, eine Lava-Region für die Leitlande und Verbesserungen am Rüstungssystem.

von Ann-Kathrin Kuhls,
10.10.2019 18:30 Uhr

Rajang ist nicht das einzig neue am ersten Titel Update für Iceborne.Rajang ist nicht das einzig neue am ersten Titel Update für Iceborne.

Monster Hunter World: Iceborne bekommt sein allererstes Titel-Update. In Version 11.01 enthalten sind unter anderem das für Iceborne neue Monster Rajang, eine feurige Lavaregion für die Leitlande, Veränderungen am Rüstungssystem, auf die Fans bereits lange gewartet haben, und die Möglichkeit, andere Spieler in ihren Räumen zu besuchen.

Rajang betritt die Leitlande

Die lauteste Erweiterung, Rajang, kennen viele Fans vielleicht schon aus Monster Hunter 4 Ultimate oder anderen Teilen der Reihe. Die Reißzahnbestie gibt es nämlich schon seit Monster Hunter 2. Jetzt macht sie auch Iceborne unsicher. Rajang ist extrem aggressiv und kann sowohl mit seinen riesigen Hörnern als auch mit seinen Armen schweren Schaden anrichten.

Zusammen mit Rajang kommt natürlich auch die Möglichkeit, aus seinen Materialien neues Equipment zu schmieden. Unter anderem verfügt seine schwarz-goldene Platte als Rüstung über hohe Verteidigungswerte, auch wenn das schwarze, plüschige Alpha-Set mit seinen goldenen Flammen optisch vielleicht nicht jedermanns Ding ist.

Monster Hunter World: Iceborne - Rajang kommt als Gratis-DLC dazu 0:48 Monster Hunter World: Iceborne - Rajang kommt als Gratis-DLC dazu

Wo steckt Rajang?

Um die Reißzahnbestie zu finden, müsst ihr allerdings ein bisschen arbeiten. Rajang gehört zum Endgame-Content und spawnt daher erst, wenn ihr den letzten Boss in Iceborne besiegt habt - das schließt jedoch die 5 geheimen Endgame-Monster nicht mit ein.

Neue Region

Das Title-Update bringt außerdem eine neue Region, genauer gesagt ein neues Biom. Anders als die kalte Raureifweite ist diese vulkanischen Ursprungs und mit brodelnder Lava gespickt. Sobald ihr den Spezialauftrag annehmt, um Rajang zu fangen, werden sie für euch freigeschaltet. Doch Rajang ist nicht der einzige, der sich nach wohliger Wärme sehnt. Auch Tempered Gold Rathian und Tempered Silver Rathalos warten dort auf euch.

Wer einen Blick auf die neue Region werfen will, kann das unter anderem im aktuellen Developer-Update-Video. Dort finden sich auch die neuen Monster sowie Teile der Rajang-Rüstung.

Verbessertes Rüstungssystem

Zusätzlich zu neuen Gegenden wurden auch einige kleine Änderungen am Rüstungssystem vorgenommen. Das Layered-Armor-System, was es uns ermöglicht, eine Endgame-Rüstung zu transmogrifizieren, wurde ausgebaut.

Wenn ihr also beispielsweise eine Rajang-Rüstung craftet, weil euch ihre Werte so gut gefallen, ihr aber eigentlich lieber den weißen Plüsch von Paolumu tragen würdet, könntet ihr stattdessen die Rajang-Rüstung in Paolumu-Optik schmieden, wenn Paolumu ins Layered Armor-System aufgenommen werden würde.

Bis jetzt waren nur Eventrüstungen und ein paar ausgewählte andere Rüstungen Teil des Systems. Jetzt sind jedoch sehr viel mehr freigeschaltet worden. Eine vollständige Liste gibt es zwar noch nicht, allerdings erwähnen die Entwickler unter anderem Jagras, Kulu-Ya-Ku, Tzitzi-Ya-Ku, Great Girros, Pukei-Pukei, Barroth, Anjanath (Alpha und Beta), Jyuratodus und Tobi-Kadachi-Rüstungen als craftbar.

Was soll ich bloß anziehen?
Einsteiger-Guide für die besten Meisterrang-Sets in Iceborne

Zwar sind noch nicht alle Monster enthalten, allerdings sind die aktuell hinzugefügten ein großer Vorteil für alle, die nicht nur auf die Werte, sondern auch auf eine passende Optik aus sind.

Willkommen zu Hause

Und wer immer schonmal neugierig war, wie es wohl bei anderen Jägern unter dem Sofa aussieht, kann mit dem neuen Update die Räume der anderen Spieler besuchen. Hier kann sich eine ganze Party treffen, den Dekorationsgeschmack ihres Gastgebers kritisieren und zu ausgesuchter Musik das Tanzbein schwingen.

Passend zu Iceborne gibt es in Monster Hunter World bald Content zum Frozen Wilds-DLC.Passend zu Iceborne gibt es in Monster Hunter World bald Content zum Frozen Wilds-DLC.

Hier gibt es übrigens auch einen ersten Hinweis auf Mikrotransaktionen. Denn für den Raum werden neue Dekorationen freigeschaltet, von denen nur manche umsonst sind. Andere Gegenstände sind kostenpflichtig. Allerdings sind sie, wie man es sich bei Deko denken kann, von rein kosmetischer Natur.

Zuletzt gab es im Entwickler-Video noch einen weiteren Blick auf die Roadmap für die nächsten Updates. Neues gab es nicht, aber das Resident Evil-Crossover sowie das Horizon Zero Dawn-Event wurden nochmals bestätigt.

Ist euch bei einer Rüstung die Optik oder deren Werte wichtiger?


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen