Mittelerde: Schatten des Krieges - Marktplatz für Mikrotransaktionen enthüllt

In Mittelerde: Schatten des Krieges können wir Loot-Boxen erwerben - entweder via Ingame-Währung oder echtes Geld.

von Linda Sprenger,
06.08.2017 10:00 Uhr

In Mittelerde: Schatten des Krieges müssen wir eine Ork-Armee aufbauen und können den Prozess mit Loot Chests etwas verkürzen. In Mittelerde: Schatten des Krieges müssen wir eine Ork-Armee aufbauen und können den Prozess mit Loot Chests etwas verkürzen.

Dass Mittelerde: Schatten des Krieges wohl irgendeine Form von Microtransaktionen haben wird, stellte Adlerauge Dom bereits in seiner Preview fest. Nun wissen wir, was sich dahinter genau verbirgt. Monolith hat einen Marktplatz für das kommende Herr der Ringe-Spiel vorgestellt, über den wir Loot Chests erwerben können, um den Aufbau unseres Charakters und unserer eigenen Ork-Armee zu beschleunigen.

Inhalte der Loot Chests

Neben XP Boosts und Bundles können wir zwei verschiedene Arten von Boxen erwerben: Loot Chests und War Chests. Hier eine Übersicht:

  • Loot Chests: Enthalten Ausrüstung (Waffen und Rüstungen) mit unterschiedlicher Seltenheit. Das Ausrüsten und Verbessern dieser Waffen und Rüstungen verstärkt Talions Fähigkeiten. Loot Chests können auch XP Boosts beinhalten, die Talion schneller aufeveln.
  • War Chests: liefern Orks von unterschiedlicher Seltenheit, um uns dabei zu helfen, eine starke Ork-Armee zu schmieden. Sie können auch Trainingsanweisungen enthalten, um unsere Ork-Freunde aufzuleveln und anzupassen.
  • XP Boosts: Verbrauchsgegenstände, die Talion schneller aufleveln
  • Bundles: Loot Chests, War Chests und XP Boosts in einem Paket

Mittelerde: Schatten des Krieges - Screenshots ansehen

Mirian oder Gold?

Auf dem Mittelerde-Marktplatz sind zwei Währungen erlaubt: Mirian, was wir ganz normal im Spiel durch das Erledigen von Missionen oder "Treasure Orcs" erhalten, und Gold. Letzteres ist die Premium-Währung des Spiels, die wir mit Echtgeld im PS Store, im Xbox Live Store oder auf Steam erwerben können, um uns seltene Loot Chests zu schnappen. Gold gibt es außerdem nach dem Erreichen bestimmter Meilensteine und für die Teilnahme an Community-Herausforderungen. Die konkreten Goldpreise will Monolith zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Im Gespräch mit GamePro betonte Chef-Entwickler Bob Roberts bereits vor einigen Monaten, dass keine Inhalte nur exklusiv für manche Spieler verfügbar sein sollen, um die Community nicht zu spalten. Und genau das untermauern die Macher nach der Enthüllung des Marktplatzes erneut: Gold, das mit Echtgeld erworben wird, gebe Spielern keinerlei Vorteile. Alle Inhalte sollen im normalen Spielverlauf zugänglich sein, nur erlaube es der Einsatz von Echtgeld, schneller an bestimmte Inhalte zu gelangen.

Mittelerde: Schatten des Krieges - Trailer enthüllt Spinnenfrau Shelob als neue Antagonistin 1:51 Mittelerde: Schatten des Krieges - Trailer enthüllt Spinnenfrau Shelob als neue Antagonistin

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.