Aprilscherz wird Realität: Neues Monkey Island kommt und mein Wunsch wird wahr

Es passiert tatsächlich: Mit Return to Monkey Island erscheint noch 2022 ein neues Point&Click-Adventure und Dennis kann sein Glück kaum fassen.

von Dennis Michel,
05.04.2022 09:55 Uhr

Noch in diesem Jahr geht es zurück nach Monkey Island. Noch in diesem Jahr geht es zurück nach Monkey Island.

Da laust mich doch der dreiköpfige Affe, das kann doch wohl nicht wahr sein! Aus einem Aprilscherz wurde am gestrigen Abend das, worauf Monkey Island-Fans seit nunmehr 22 Jahren sehnlichst warten. Mit Return to Monkey Island erscheint tatsächlich ein neuer Teil der legendären Adventure-Reihe. Doch damit hören die guten Nachrichten nicht auf, bis zum Release ist es nämlich nicht mehr weit.

Alles Wichtige zum Guybrush-Comeback

Wann erscheint das Spiel? Ein genaues Datum gibt es zwar noch nicht, jedoch soll es schon 2022 soweit sein.

Ist Ron Gilbert mit an Bord? Das ist er! Zwar hatte sich die Monkey Island-Legende vor wenigen Jahren aus der Spieleentwicklung zurückgezogen, zusammen mit seinem Studio Terrible Toybox wird jedoch unter Publisher Devolver Digital seit zwei Jahren "unter kompletter Geheimhaltung" am Spiel gearbeitet. Den Entwickler dürftet ihr übrigens vom fantastischen PnC-Adventure Thimbleweed Park kennen.

Einen ersten Teaser zum Spiel könnt ihr euch übrigens hier anschauen:

Return to Monkey Island: Ankündungstrailer zu der Adventure-Überraschung des Jahres 0:57 Return to Monkey Island: Ankündungstrailer zu der Adventure-Überraschung des Jahres

Wie lässt sich die Handlung einordnen: Das Adventure soll eine direkte Fortsetzung zu Monkey Island 2: LeChuck's Revenge aus dem Jahr 1991 werden, was jedoch nicht bedeutet, dass Teil 3 aus dem Kanon gestrichen wird. Vielmehr wird die Handlung wohl zwischen beiden Teilen angesiedelt sein.

Ron Gilbert, der nur an den ersten beiden Monkey Island-Spielen mitgearbeitet hat, hatte Teil 3 und 4 nie als offizielle Fortsetzungen angesehen, gesagt, dass alle Spiele nach Monkey Island 2 nicht in seinem ME-Universum existieren - was übrigens kein Vorwurf an deren Entwickler war.

Wie aus einem Aprilscherz Realität wurde

Dass aus einer recht unwahrscheinlichen Ankündigung am 1. April auch mal Realität wird, das erleben wir ab und an. Doch die Ankündigung von Ron Gilbert auf seinem Blog Grumpygamer vor wenigen Tagen hat eine ganze besondere Vorgeschichte.

Seit 18 Jahren ist der Grumpy Gamer Blog frei von Aprilscherzen, da sie eine blöde Tradition sind. Für ein wenig Abwechslung nutze ich die Gelegenheit jedoch um anzukündigen, dass ich an einem neuen Monkey Island arbeite.

Da war doch was! Wer Gilbert seit Jahren auf Twitter folgt, der konnte bereits ahnen, dass hinter dem vermeintlichen Aprilscherz vielleicht mehr steckt. 2013 sagte Gilbert nämlich, dass er einen neuen Teil nur am 1. April ankündigen würde. Gesagt, getan.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Kommentar der Redaktion

Dennis Michel: Hatte ich zum Release von Thimbleweed Park vor wenigen Jahren noch ganz leicht daran geglaubt, dass ich irgendwann mit Guybrush zurück in die Karibik kehre, hatte ich die Hoffnungen mittlerweile komplett begraben. Ron Gilbert hatte sich zurückgezogen, die Rechte an der Reihe fristeten bei Disney ein trauriges Dasein, Tim Schafer produzierte bei Double Fine tolle Spiele wie Psychonauts 2 und generell stehen Point&Click-Adventures bei Publishern und Entwicklern (mit Ausnahmen) auf der Prioritätenliste schon lange nicht mehr weit oben.

Dass mein liebster Videospielheld jetzt doch zurückkehrt, ist einfach nur fantastisch. Dass Gilbert und Grossmann samt der alten Komponisten mit an Bord sind und direkt an Teil 2 angeknüpft wird, setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Zwar hatte ich auch meinen großen Spaß mit den beiden letzten Teilen der Hauptreihe (ja, auch Teil 4!), die Frage stand aber schon immer im Raum, wie das alte Team LeChuck's Revenge fortgesetzt hätte. Im Pixellook wie es sich Gilbert einst gewünscht hat jedenfalls nicht, wie der erste Trailer verrät. Aber das geht auch vollkommen in Ordnung, auf die Piratenstimmung und die lustigen Sprüche und die Rätsel kommt es an.

Und ganz ehrlich, dass Jahr 2022 braucht auch einfach den Humor von Monkey Island, braucht einen unfreiwillig komischen Helden wie Guybrush, die spitz-ironischen Sprüche von Elaine und die Kommentare eines sprechenden Schädels.

Freut ich euch auf Return to Monkey Island und habt noch an eine Rückkehr der Reihe geglaubt?

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.