Monster Hunter World - Echte Katzen werden von Palicos aus dem Konzept gebracht

Die Palico-Begleiter aus Monster Hunter World sorgen mit ihren Miau-Lauten für reihenweise verstörte Katzen.

von Tobias Veltin,
28.01.2018 12:55 Uhr

Verwirrt: Die Palicos in Monster Hunter World bringen viele echte Katzen aus dem Konzept.Verwirrt: Die Palicos in Monster Hunter World bringen viele echte Katzen aus dem Konzept.

Monster Hunter World ist erschienen und ein richtig richtig gutes Action-Rollenspiel geworden, wie ihr zum Beispiel in unserem Test nachlesen könnt. Wenn ihr gerade mit der Monsterjagd gestartet seid, können wir euch zudem unsere Guides ans Herz legen, in denen ihr unter anderem Tipps für den Einstieg, das Crafting und die Waffen im Spiel findet.

Mehr: Die internationalen Wertungen zu Monster Hunter World im Wertungsspiegel

Und wie es häufig so ist, bringt auch dieser Release einige witzige Nebeneffekte mit sich. Auf Twitter häufen sich zum Beispiel derzeit Tweets von (japanischen) Katzenbesitzern, deren Haustiere durch die Palicos im Spiel irritiert sind. Palicos sind kleine Katzen-Sidekicks im Spiel, die mit Miau-Lauten kommunizieren. Und da die echten Katzen diese offenbar nicht richtig einordnen können, kommen lustige Videos wie die untenstehenden zustande.

Habt ihr auch eine Katze, die von den Palicos aus dem Konzept gebracht wird?

Monster Hunter World - Screenshots ansehen


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen