Netflix und Sony mit eigenem Abo-Service? PS5-Controller und PS4-Spiel im Code entdeckt

Netflix hatte bereits angekündigt, dass auf der Streaming-Plattform hauseigene Spiele angeboten werden sollen. Das Angebot könnte sich um einige PS4-Titel erweitern.

von Jasmin Beverungen,
18.07.2021 10:45 Uhr

Könnten sich Sony und Netflix auf diesen Deal eingelassen haben? Könnten sich Sony und Netflix auf diesen Deal eingelassen haben?

Netflix meint es mit dem Einstieg in die Videospielbranche wohl sehr ernst. Erst kürzlich gab das Unternehmen bekannt, eigenständig Spiele entwickeln zu wollen und auf der eigenen Streaming-Plattform anzubieten. Sollte sich ein aktueller Fund eines Dataminers bewahrheiten, so könnten uns neben den eigenen Spielen bald PS4- und PS5-Titel auf Netflix angeboten werden.

Kooperation zwischen Sony und Netflix

Was wurde entdeckt? Dataminer Steve Moser hat in der Netflix iOS-App einige Bilder zum kommenden Gaming-Dienst entdeckt, der unter dem Codenamen "Shark" läuft. Auf den Bildern ist neben dem Netflix-Logo eine Haifischflosse zu sehen, die aus dem Wasser ragt. Viel interessanter sind allerdings die Bilder zu den DualSense-Controllern der PS5 und zum PS4-Hit Ghost of Tsushima:

Link zum Twitter-Inhalt

Was könnte das bedeuten? Moser vermutet dahinter eine Partnerschaft zwischen Sony und Netflix. Sollte Netflix die hauseigenen Titel auf der Streaming-Plattform anbieten, könnte es neben den eigenen Spielen auch PS-Titel im Angebot geben. Diese können dann vermutlich von Abonnent*innen des Streaming-Services kostenlos gespielt werden.

PS Now steht Deal im Weg

Der bekannte Brancheninsider Shpeshal_Nick, der bereits mehrmals in der Vergangenheit neue Spiele richtig vorausgesagt hat, gab ebenfalls seinen Senf in der Kommentarspalte hinzu. Er ist der Meinung, dass der Deal zwischen Netflix und PlayStation nur Sinn macht, wenn Sony seinen PS Now-Service einstellt:

Link zum Twitter-Inhalt

Was ist PS Now? PlayStation Now ist ein Abo-Service, durch den ihr sofortigen Zugriff auf über 650 PlayStation-Spiele erhaltet, und zwar sowohl auf PS4, PS5 und Windows-PC. Ihr müsst also keine PlayStation besitzen, um PS Now nutzen zu können.

Bislang wissen wir nur, dass Sony den PlayStation Plus Video Pass in Polen testet. Mit dieser App können alle PS Plus-Mitglieder beliebte Filme und Serien streamen, ohne zusätzliche Gebühren zu bezahlen. Allerdings ist bislang unklar, in wieweit der neue Service mit einer möglichen Abschaltung von PS Now zusammenhängt.

Kooperation besteht bereits

Das wäre nicht der erste Deal zwischen Sony und Netflix. Laut VGC wurde bereits im April 2021 ein Deal zwischen Netflix und Sony abgeschlossen. Dadurch erhält Netflix die exklusiven Rechte daran, die kommenden Sony-Filme wie Uncharted oder Ghost of Tsushima direkt nach dem Kinostart zu streamen.

Alle wichtigen Infos zu den kommenden Sony-Blockbustern findet ihr auf GamePro:

Wie wahrscheinlich ist der Netflix-Deal also? Steve Moser beschäftigt sich viel mit dem Datamining in Softwares und kennt sich mit der iOS-Materie aus. Dementsprechend ist es glaubhaft, dass sich diese Bilder im Quellcode der App befinden.

Allerdings spricht das noch lange nicht dafür, dass Sony seine PS-Spiele auf Netflix anbieten wird. Zwar sind beide Unternehmen schon einen Vertrag bezüglich der Sony-Filme eingegangen, doch mit dem Angebot von PS-Titeln auf Netflix könnte sich Sony ins eigene Fleisch schneiden. Somit sollten wir abwarten, ob sich die Gerüchte in den kommenden Jahren bewahrheiten werden.

Hättet ihr Interesse daran, PS-Spiele auf Netflix zu zocken?

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.