Modder führen hunderttausende NieR-Fans an der Nase herum - mich inklusive

Unzählige Spieler*innen zerbrachen sich seit Tagen ihre Köpfe darüber, was es mit einem geheimnisvollen Areal im JRPG-Klassiker auf sich hat. Und Chris war ganz vorn mit dabei.

Ist NieR: Automata wirklich komplett auserzählt? (Wie sich mittlerweile herausstellt: JA!) Ist NieR: Automata wirklich komplett auserzählt? (Wie sich mittlerweile herausstellt: JA!)

Update vom 29. Juli 10:30 Uhr: Wie sollte es auch anders sein, mich hat "sadfutago", der Finder eines angeblich bislang verteckten Areals in NieR: Automata, gleich in doppelter Hinsicht auf den Arm genommen. Eigentlich wollte ich euch mit einer spannenden Geschichte zu einem Geheimnis von NieR: Automata den Morgen versüßen, weshalb ich sie vorab gefertigt und zeitlich geplant hatte. Ein bisschen habe ich nämlich schon damit gerechnet, dass die Auflösung des Rätsels in Kürze stattfindet.

Nun ist mir der Reddit-User, der sich in einem Livestream als Modder-Trio geoutet hat, zuvorgekommen. Zuvor haben die Hobby-Entwickler*innen weitere Screenshots gezeigt, in denen sie ihre bahnbrechenden Modding-Skills zur Schau stellt. Bahnbrechend deshalb, da sie Kreationen zeigten, die in NieR: Automata bislang undenkbar waren.

Mit ihren neuen Methoden öffnen die drei koreanische NieR-Fans ganz neue Möglichkeiten. Mit ihren neuen Methoden öffnen die drei koreanische NieR-Fans ganz neue Möglichkeiten.

Die Community nimmt dem Trio ihren Streich aber nicht krumm, sie bedankt sich stattdessen für die tagelange Unterhaltung und die tollen neuen Modding-Werkzeuge, die bald kostenlos für alle NieR-Fans zum Download angeboten werden. Zusätzlich sei wohl bereits die nächste Mod auf dem Weg.

Originalmeldung: Wer hätte gedacht, dass NieR: Automata zwei Jahre, nachdem das vermeintlich letzte Mysterium des Spiels gelüftet wurde, noch einmal so in die Schlagzeilen gerät? Hunderttausende Interessierte stürzen sich momentan auf kurze Clips, die ein bisher unbekanntes Areal des Spiels zeigen. Die Krux daran: Nur einer einzigen Person ist es bislang gelungen, den Bereich zu betreten und auf Video festzuhalten.

Um was es sich bei dem versteckten Abschnitt handelt, konnte also noch nicht von einer zweiten Quelle verifiziert werden. Easter-Egg? Gestrichener Inhalt? Oder eine Mod, die laut Expert*innen gar nicht möglich sein sollte? Auch wenn wir uns mittlerweile der Lösung nähern, zeichnet sich noch kein klarer Favorit ab.

Chris Werian
Chris Werian

Erst vor wenigen Monaten hat Chris NieR: Automata als Teil des Xbox Game Pass-Angebots nachgeholt. Das Spiel mauserte sich innerhalb kürzester Zeit zu einem seiner Lieblingstitel der letzten Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte. Der philosophische Grundton des japanischen Rollenspiels hat ihn zutiefst fasziniert, ebenso wie die wendungsreiche Geschichte. Dass gerade NieR: Automata für eine der größten Schnitzeljagden im Videospielkosmos herhält ist für ihn daher wenig überraschend.

Wo kommt denn die Kirche her?

Als sich der Reddit-User "sadfutago" am 18. Juni mit einer Frage an die NieR-Community richtete, war noch nicht abzusehen, welche Bedeutung sein Fund haben würde. Er stellte zwei schlecht abfotografierte Bilder ins Netz, in denen eine Kirche zu sehen war, deren Bedeutung er nicht verstand. Was es damit auf sich hatte, konnte ihm aber niemand erklären – dieses Areal war den Fans bislang völlig unbekannt.

Sadfutago fand zuerst nur wenig Beachtung, da er nur spärlich auf Rückfragen eingeht. Sadfutago fand zuerst nur wenig Beachtung, da er nur spärlich auf Rückfragen eingeht.

Danach wurde es ruhig um das Thema, bis sich sadfutago nach über einem Monat durchringen konnte, ein Video zu teilen, das den genauen Fundort der Kirche verrät. Und auch hier zeigten sich die Fans überrascht: Eine Tür, die sadfutago öffnet, um in den geheimen Bereich zu gelangen, existiert in keiner bisher bekannten Version des Spiels.

Hier das Video:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Auch Modder sind ahnungslos

Wie überprüft man nun, ob sadfutago die Wahrheit sagt? Natürlich wurde zuerst zur Modding-Community geschielt, schließlich ist diese bestens mit den technischen Eigenheiten des Spiels vertraut. Die Profis stellten jedoch sofort klar, dass sie den Bereich nicht in den Daten aller bislang dokumentierten Spielversionen auffinden konnten. Des Weiteren ergänzten sie, dass keine Werkzeuge existieren, solch eine Modifikation am Spiel vorzunehmen.

Der durch seine zahlreichen Dark Souls-Mods bekannte Programmierer Lance McDonald schreibt dazu, dass es für eine einzelne Person sogar unmöglich wäre, solche Anpassungen vorzunehmen. Die Mod-Community sei mit bisherigen Mitteln nicht dazu fähig, die Level von NieR: Automata nach Belieben zu erweitern.

Selbst wenn es sich wirklich um eine Mod handelt – sie wäre ein absoluter Durchbruch für die NieR-Enthusiasten. Man erkennt in den Video-Clips zahlreiche, interaktiv auf die Spielfigur reagierende Elemente sowie eine geheime Tür, die nahtlos in der Levelumgebung versteckt ist. Diese Aspekte sprengen die momentanen Möglichkeiten der Mod-Entwickler*innen.

In der Kirche sind zudem zahlreiche Referenzen platziert, die in Zusammenhang mit dem Vorgänger Nier: Replicant stehen. Da es sich dabei aber nur um ausgetauschte Modelle oder bereits in Automata enthaltene Objekte handelt, vermuten viele Fans, dass hinter dem Account von sadfutago tatsächlich die Mod-Community steckt, die sich einen ausgeklügelten, medienwirksamen Scherz erlaubt.

Dieser Kelch wurde 1 zu 1 aus NieR: Replicant kopiert, er nimmt sogar dieselbe Funktion ein, weshalb Zweifel an der Echtheit laut werden. Dieser Kelch wurde 1 zu 1 aus NieR: Replicant kopiert, er nimmt sogar dieselbe Funktion ein, weshalb Zweifel an der Echtheit laut werden.

Das spricht für ein Easter Egg

Da sich der versteckte Bereich in der „kopierten Stadt“ befindet, würde es aus Sicht der Handlung von NieR Sinn ergeben, dass gerade dort Anspielungen auf den Automata-Vorgänger zu finden sind. Das Areal wurde geschaffen, um das Leben der Menschen in früheren Zeiten abzubilden.

Gestrichener Inhalt? Auf Anfrage lieferte sadfutago einige Hinweise, die sein Exemplar von NieR: Automata betreffen. So spielte die Person das Rollenspiel auf einer ungepatchten, kanadischen Disc-Version. Dass sich in der Fassung Überbleibsel einer früheren Version befinden, ist aber eher unwahrscheinlich, da fehlerhafte oder falsch bespielte Datenträger in der Produktion zügig erkannt und aussortiert werden.

Modder machen sich bereits über den Fund lustig

Es dauerte nicht lang, bis die ersten Hobby-Entwickler*innen dazu inspiriert wurden, sich aus dem Hype um den versteckten Raum ein Späßchen zu machen. Hier taucht etwa eine "überraschend" ähnliche Tür in Super Mario 64 auf, über die ich mich köstlich amüsieren kann:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Die Entwickler*innen von NieR: Automata sagen natürlich gar nichts dazu

Yoko Taro, der Schöpfer der NieR-Reihe, ist einer der geheimniskrämerischsten Entwickler der gesamten Branche. Sogar zu einem Maß, an dem ihm nicht einmal mehr seine Fans trauen. Eine kommentierende Person schrieb beispielsweise dass sie sogar (doppelt) überprüfen würde, ob der Himmel blau ist, sollte Taro das behaupten.

Passend zu seinem Ruf hielt sich Taro auf Anfrage bedeckt. Man möge doch bitte seine Twitter-Bio lesen, dort findet man die Antwort. Was ist darin festgehalten? Natürlich die Aussage, dass man sich bezüglich Fragen zu Spielen an den Publisher und nicht an ihn wenden solle. Weitere Stimmen der Entwickler*innen von Platinum Games gibt es bisher nicht.

Ein beabsichtigter Marketing-Stunt ist nicht auszuschließen: Sollte tatsächlich das Spiel angepasst worden sein, stellt sich selbstverständlich die Frage, ob es sich bei der urhebenden Person nicht auch um eine*n Spieleentwickler*in halten könnte, die entweder die NieR-Community aufs Glatteis führen möchte oder die Werbetrommel für die Reihe rührt – etwa um die Veröffentlichung der Switch-Version von Nier: Automata vorzubereiten.

Hier der Trailer zur Switch-Version von NieR: Automata, die am 6. Oktober erscheint:

Nier Automata kommt auf die Switch - Trailer enthüllt The End of YoRHa Edition 1:21 Nier Automata kommt auf die Switch - Trailer enthüllt The End of YoRHa Edition

Für die Theorie, dass ein*e Entwickler*in dahinter steckt, spricht zum Beispiel, wie spärlich sadfutago mit Informationen umgeht. In seinem jüngsten Clip löst er an einem riesigen Kelch ein aus NieR: Replicant bekanntes Fragerätsel aus, auf das er natürlich dreimal falsch antwortet, was die Community mal wieder aufstachelte.

Mir erscheint es dennoch logischer, dass wir gewaltig von Moddern Hops genommen werden. Zu viele Anhaltspunkte lassen mich glauben, dass es sich um eine wirklich ausgefeilte Art und Weise handelt, neueste Kenntnisse im NieR-Modding auf die effektvollste Art und Weise zu präsentieren. Vielleicht hält sadfutago aber auch noch eine Überraschung für uns parat, mich würde an diesem Punkt nichts mehr wundern.

Habt ihr schon von dem NieR: Automata-Mysterium gehört?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.