Nintendo Switch Pro: Künstler bastelt CG-Rendermodell und es sieht großartig aus

Bei dem CG-Rendermodell handelt es sich leider nicht um offizielles Promo-Material von Nintendo, doch vielleicht könnte sich das Unternehmen hiervon eine Scheibe abschneiden.

von Jasmin Beverungen,
07.06.2021 09:18 Uhr

Wie wird die neue Hybridkonsole wohl aussehen? Wie wird die neue Hybridkonsole wohl aussehen?

Nintendo wird auf der diesjährigen E3 vermutlich nicht mehr die Nintendo Switch Pro enthüllen. Somit bleibt leider unklar, wie die neue Hybridkonsole aussehen wird. Ein Fan hat sich nun die Mühe gemacht, ein potentielles CG-Rendermodell der Switch Pro zu erstellen und Fans hoffen, dass Nintendo einige Features des Modells übernimmt.

So könnte die Switch Pro aussehen

Zunächst war nicht klar, woher das Bild stammt und ob das Modell offiziell ist. Mittlerweile hat sich der verantwortliche Künstler auf Twitter gemeldet und bekennt sich zu dem innovativen Design:

Link zum Twitter-Inhalt

Link zum Twitter-Inhalt

Kleinere Docking-Station: Auf den Bildern ist zu sehen, dass das Switch-Modell nicht mehr in die Docking Station eingeführt werden muss, sondern auf diese aufgesteckt wird. Die Docking Station ist nur noch als kleiner Balken vorhanden, an dem sich auf der linken Seite die LED-Anzeige für den Status befindet.

Versteckte USB-Slots: Die USB-Slots, die sich normalerweise an der Frontseite der Docking-Station befinden, sind hier nicht zu sehen. Vermutlich sind die Slots an der Seite oder der Rückseite eingebaut. Das macht optisch einiges her.

Fans sind begeistert

In den Kommentaren zeigen sich die Twitter-User erfreut über das Fan-Design. Viele finden die Idee gut, dass die Switch nur noch auf die Docking Station aufgesteckt werden muss. Das Design sieht optisch besser aus und verhindert zudem Kratzer auf dem Bildschirm, die man ansonsten beim Einführen der Switch in die Docking Station bekommen könnte:

"[…] Die Idee eines freiliegenden Bildschirms, der im Dock steht, ist klasse. Wie ein Mini-Fernseher für den Table Top-Modus. Besser als der Toaster sowieso."

"Ich mag die Bildschirmgröße. Beim Dock bin ich mir nicht sicher, ob es den Bildschirm abdeckt, aber das würde sicherstellen, dass es keine Kratzer auf dem Bildschirm gibt."

"Sehr cool! Ich würde wirklich das Dock ohne die "Wände" zu schätzen wissen, so dass man die Konsole ohne das Risiko von Kratzern auf dem Bildschirm einführen kann."

Allerdings deckt sich das Design nicht ganz mit den Leaks, die bereits zur Nintendo Switch Pro die Runde machen. Alle Infos aus der Gerüchteküche findet ihr hier:

Wie könnte die Switch Pro aussehen?

Ein chinesischer Händler soll bereits einen ersten Blick auf die Switch Pro erhascht haben. Demnach soll die Konsole eine ähnliche Größe zum aktuellen Modell aufweisen, doch dank der Entfernung des Rahmens ist der Bildschirm größer als zuvor. Die Docking Station soll außerdem USB 3.0-Anschlüsse und einen Ethernet-Netzwerkanschluss bieten.

Was zeigt die Nintendo Direct zur E3 2021?

Auf der Direct zur diesjährigen E3 bekommen wir die Switch Pro höchstwahrscheinlich nicht zu Gesicht.

Während des 40 minütigen Events will sich Nintendo nach eigenen Angaben auf Spiele fokussieren, von denen die meisten 2021 erscheinen sollen. Eine überraschende Enthüllung des neuen Switch-Modells ist damit zwar nicht komplett ausgeschlossen, jedoch solltet ihr euch keine große Hoffnung machen.

Hier findet ihr Termin und Uhrzeit der Nintendo Direct zur E3 2021. Und in diesem GamePro-Artikel findet ihr den gesamten E3 2021-Zeitplan mit allen Livestreams und ihren Uhrzeiten.

Was haltet ihr von dem CG-Rendermodell?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.