Nintendo Switch Pro - Release, Preis, Specs: Alle Infos & Gerüchte zum neuen Modell

Die Nintendo Switch Pro wird kommen, oder doch nicht? Wie wahrscheinlich eine neue Switch-Konsole ist, wann sie erscheinen und was sie alles bieten könnte, haben wir hier zusammengefasst.

von Annika Bavendiek,
01.03.2021 13:51 Uhr

Mehr Power für die Nintendo Switch könnte ein Pro-Modell liefern. Gerüchte dazu gibt es schon seit Jahren. Mehr Power für die Nintendo Switch könnte ein Pro-Modell liefern. Gerüchte dazu gibt es schon seit Jahren.

Schon seit Jahren wird über eine mögliche Nintendo Switch Pro diskutiert, also ein verbessertes und technisch deutlich stärkeres Modell der Nintendo-Konsole, die ursprünglich im März 2017 ihren Erst-Release hatte. Wir fassen in diesem Artikel den jeweils aktuellen Stand zusammen.

Hinweis: Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.

Letztes Update am 1. März um 13:51 Uhr: Insider NateDrake äußert sich zu den Spezifikationen (siehe Technische Daten)

Inhaltsverzeichnis

Alle Leaks, Gerüchte und was Insider als auch Nintendo selbst zu eine Nintendo Switch Pro sagen, könnt ihr in den jeweiligen Abschnitten nachlesen.

Wie wahrscheinlich ist eine Nintendo Switch Pro?

Das spricht für eine Nintendo Switch Pro

Nintendo darf nicht stillstehen: Auch wenn Nintendo erfolgreich seine eigene Strategie fährt und nicht in direkter Konkurrenz mit der neuen PS5 und Xbox Series X steht, darf sich das Unternehmen nicht auf seinen Erfolgen ausruhen. Der Markt und Spieler*innen entwickeln sich weiter, worauf auch Nintendo reagieren muss bzw. könnte, um so die Nachfrage weiter zu stärken. Außerdem muss die Hardware entsprechend stark sein, um auch zukünftig Portierungen von aufwendigen Spiele zu ermöglichen.

Wer Switch Lite sagt, muss auch Switch Pro sagen?! Im März 2019 berichtete das Wall Street Journal darüber, dass Nintendo im selben Jahr noch zwei neue Konsolen auf den Markt bringen wird. Eine günstige Konsole, die für Casual Gamer gedacht ist, und eine leistungsstärkere Version für Spieler*innen mit höheren Ansprüchen. Mit der Nintendo Switch Lite erschien auch die günstigere Switch, fehlt also nur noch ein Pro-Modell, auch wenn sich das damit längst verspätet.

Die Switch kommt in die Jahre: Im März 2017 erschien die Nintendo Switch und hat damit schon rund vier Jahre auf dem Buckel. Aufgrund des Alters, sowie der neuen PS5 und Xbox Series X/S, erwartet der Analyst Serkan Toto von Kantan Games eine generalüberholte Switch.

Vermeintlicher Leak bei Media Markt Polen: Der polnische Online Shop von Media Markt listete vor einigen Monaten Produkte mit der Überschrift "Nintendo Switch and Nintendo Switch Pro Consoles". Sofern es sich dabei nicht um einen Fehler, sondern lediglich ein Versehen handelt, deutet das auf eine Nintendo Switch Pro hin.

Dataminer finden Hinweise in Switch-Firmware: Besonders auffällig sind auch die Funde von bekannten Dataminern. Zum einen fand Mike Heskin in der Firmware 10.0.0 der Switch einen neuen Formfaktor für eine Switch, die mit zwei Displays an eine Art Wii U-Konzept erinnert. SciresM entdeckte dagegen in der Firmware Hinweise auf eine neue Switch, die auf den Codenamen Aula hört:

Nintendo Switch Pro: Details zu   27     3

Mehr zum Thema

Nintendo Switch Pro: Details zu "Aula"-Modell mit 4K, OLED & neuem Dock geleakt

Das spricht gegen eine Nintendo Switch Pro

Nintendo ist nicht im Zugzwang, wenn es nach den Verkaufszahlen der Nintendo Switch geht. Der große Erfolg der Konsole erfordert damit keinen Handlungsbedarf seitens Nintendo, was auch der Branchenanalyst David Cole von DFC Intelligence Analyst anmerkte.

Nintendo selbst konzentriert sich auf die aktuellen Switch-Modelle, wie Nintendo-Chef Doug Bowser im Dezember erklärte. Außerdem verlängerte Nintendo den Lebenszyklus der aktuellen Switch. Das schließt die Arbeit an einem Pro-Modell zwar nicht aus, aber macht im Fall der Fälle einen baldigen Release unwahrscheinlich.

Die Nintendo Switch und Nintendo Switch Lite sind so erfolgreich, dass Nintendo nicht gezwungen ist, technisch zeitnah aufzurüsten. Die Nintendo Switch und Nintendo Switch Lite sind so erfolgreich, dass Nintendo nicht gezwungen ist, technisch zeitnah aufzurüsten.

Was ist mit dem Namen 'Nintendo Switch Pro'?

Während sich in der Community der Name Nintendo Switch Pro durchgesetzt hat, wäre auch ein anderer Zusatz wie "New" denkbar, wenn man sich die vergangenen Nintendo-Konsolen anschaut. Darüber hinaus wird auch aufgrund zweier Leaker der Namen "Super Switch" spekuliert:

Switch Pro heißt angeblich Super Switch, aber wir haben   31     1

Mehr zum Thema

Switch Pro heißt angeblich Super Switch, aber wir haben "bessere" Vorschläge

Release - Wann erscheint die Nintendo Switch Pro?

Die Nintendo Switch Pro wurde bereits für 2019 und dann für 2020 erwartet. Wie wir mittlerweile wissen, wurde aus diesen Vermutungen nichts. Nintendo hatte das damals so kommuniziert und auch Wort gehalten. Nun haben wir 2021 und die Branchenkenner zeigen sich uneinig. Während Takashi Mochizuki von Bloomberg von einem Release in 2021 ausgeht, halten es einige Analysten für unwahrscheinlich, dass noch in diesem Jahr eine neue Switch-Konsole erscheint. Und falls doch, dann in der zweiten Jahreshälfte.

Nintendo machte dagegen erst kürzlich eine neue Ansage zur Switch Pro. In einer Investorenkonferenz erklärte das Unternehmen, dass sie in naher Zukunft keine Ankündigung für ein neues Switch-Modell planen. Genauer gesagt wurden da Februar und März im Zusammenhang mit Spielereleases genannt. Eine Ankündigung ab April hat Nintendo damit theoretisch nicht ausgeschlossen. Außerdem hätte Nintendo hier wahrscheinlich ein deutlicheres Dementi abgegeben, falls die Chancen für 2021 schlecht stehen würden. Damit ist eine Switch Pro in diesem Jahr noch im Rennen.

Preis - Wie teuer wird die Switch Pro?

Die Nintendo Switch kostete zum Release rund 330 Euro, die Nintendo Switch Lite dagegen ca. 230 Euro. Da mit der Switch Pro eine verbesserte Technik erwartet wird, dürfte sich der Preis an der normalen Switch orientieren oder höher ausfallen. Der Branchenanalyst Serkan Toto nannte beispielsweise einen möglichen Preis von 399 US Dollar, was umgerechnet an die 330 Euro herankommt.

Technische Daten - Welche Specs besitzt die Switch Pro?

4K-Support per Dock

Die Nintendo Switch Pro wird eine 4K-Auflösung unterstützen. Davon gehen zumindest viele Beobachter*innen aus. Der 4K-Support soll dabei durch eine verbesserte Docking-Station ermöglicht werden, funktioniert also nur im TV-Modus. Das erscheint nicht nur im Vergleich zur PS5 und Xbox Series X/S erforderlich, sondern lässt sich auch auf Nintendo selbst zurückführen. Der Switch-Hersteller soll nämlich außenstehende Entwickler gebeten haben, ein 4K-Update für ihre Spiele vorzubereiten:

Nintendo Switch Pro: Entwickler arbeiten angeblich schon an 4K-Updates   65     1

Mehr zum Thema

Nintendo Switch Pro: Entwickler arbeiten angeblich schon an 4K-Updates

Auch DLSS steht im Raum: Der Insider NateDrake deutete Ende Februar mit DLSS (Deepl Learning Super Sampling) außerdem eine KI-Rendering-Technologie an, die sich sowohl positiv auf die Bildrate als auch Bildschärfe auswirkt:

Nintendo Switch Pro: Neues Modell soll auch den Bildschirm aufmotzen   31     1

Mehr zum Thema

Nintendo Switch Pro: Neues Modell soll auch den Bildschirm aufmotzen

Verbessertes Tablet-Display

Das Display der Nintendo Switch wird aller Wahrscheinlichkeit verbessert. Nur wie genau, da sind sich nicht alle einig. Laut einem Bericht von Economic Daily News setzt die Switch Pro auf ein besonderes Mini-LED-Display. Das soll als eine Art Hybrid zwischen OLED und LED die Spiele farbenfroher darstellen und zudem bessere Schwarzwerte und Kontraste ermöglichen. Der Dataminer SciresM, der im Switch-Code Infos unter dem Codenamen Aula gefunden hat, geht von einem verbesserten OLED-Display mit gleichbleibender 720p-Auflösung aus.

Leistungsstärkere Hardware

Bei der Hardware konnten wir bereits erste Anzeichen einer Anpassung nachverfolgen. Im August 2020 meldete Nintendo Anpassungen der Switch-Hardware bei der FCC (Federal Communications Commission) an. Diese sollen sich auf den SoC (System-on-Chip), Arbeitsspeicher und das Mainboard beziehen:

Switch Pro: Nintendo beantragt Hardware-Änderungen für neues Modell   10     1

Mehr zum Thema

Switch Pro: Nintendo beantragt Hardware-Änderungen für neues Modell

Beim SoC gibt es auch Gerüchte um einen Mariko-Chip oder einen neuen Grafikchip, der zusammen mit Nvidia entwickelt wird. Genauer gesagt soll der Tegra X1 durch einen Tegra X3 ausgetauscht werden.

Dank der verbesserten Hardware soll sich auch die Akkulaufzeiten verbessern und die Wärmeentwicklung reduzieren. Außerdem wird über größere Cartridges spekuliert, womit der Speicherplatz gemeint sein dürfte.

Design - Wie sieht die Switch Pro aus?

Die Gerüchte beziehen sich in erster Linie auf technische Spezifikationen und Releasetermine, statt auf das Design der Nintendo Switch Pro. Es gibt aber Fotos zu den Bauteilen, die Nintendo im August bei der US-Zulassungsbehörde angemeldet hat. Und die zeigen keine Änderungen beim Design.

Sollten die angemeldeten Änderungen bei der FCC mit einer Nintendo Switch Pro zu tun haben, wird sich das Design der Konsole wohl nicht ändern. Sollten die angemeldeten Änderungen bei der FCC mit einer Nintendo Switch Pro zu tun haben, wird sich das Design der Konsole wohl nicht ändern.

Switch Pro: Hardware-Upgrade oder ganz neue Konsole?

Es wird allgemein davon ausgegangen, dass es sich bei der Nintendo Switch Pro um ein generalüberholtes Modell handelt, statt um eine komplett neue Konsole. Zum einen haben Nintendos Director Shinya Takahashi und Switch Producer Yoshiaki Koizumi bereits 2017 angedeutet, dass sie die Nintendo Switch durch Hardware-Upgrades frisch halten wollen. Zum anderen würde das mehr Sinn ergeben, da Nintendo so seinen Kundenstamm nicht neu aufbauen muss. Nintendo könnte hier zwar mit Abwärtskompatibilität entgegenwirken, aber eine neue Konsole birgt auch immer ein gewisses Risiko.

Spiele - Wird es Spiele ausschließlich für die Switch Pro geben?

Auch hierzu ist logischerweise noch nichts handfestes bekannt. Allerdings berichtete Bloomberg, dass die Nintendo Switch Pro mit ihren Spielen "sowohl Casual- als auch Hardcore-Spieler*innen ansprechen soll". Das könnte unter anderem bedeuten, dass dank stärkerer Hardware auch mehr große Spiele portiert werden. The Witcher 3: Wild Hunt hat bereits gezeigt, wie gut das funktionieren kann.

Spiel als System Seller: Mit dem Release einer neuen Switch-Konsole dürfte zeitgleich auch ein starker Nintendo-Titel auf den Markt kommt. Diese Strategie hat sich immerhin schon im März 2017 bewährt, als die Nintendo Switch zusammen mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild herauskam.

Nintendo Switch Pro - Faktencheck im Video

Was wir alles über die Nintendo Switch Pro wissen und was nicht, könnt ihr euch auch im Video von Kollegin Ann-Kathrin anschauen:

Nintendo Switch Pro im Faktencheck - Was wissen wir wirklich über einen verbesserten Nachfolger? 11:42 Nintendo Switch Pro im Faktencheck - Was wissen wir wirklich über einen verbesserten Nachfolger?

Zusammengefasst gibt es zum aktuellen Zeitpunkt keine handfeste Informationen seitens Nintendo zu einer Nintendo Switch Pro. Ein Teil der Gerüchte, Leaks und Analysen könnten zwar theoretisch übereinstimmen oder sich der Wahrheit zumindest annähern, allerdings lässt sich das nicht überprüfen. Sofern eine Nintendo Switch Pro in Entwicklung ist, können sich die technischen Daten außerdem noch mit der Zeit verändern. Wir halten euch aber über alles zu einer möglichen Switch Pro auf dem Laufenden.

Wie sinnvoll haltet ihr eine Nintendo Switch Pro? Welche Specs und Feature sollte sie eurer Meinung nach mitbringen?