Nintendo Switch: Update 10.0.3 macht die Konsole ein bisschen sicherer

Firmware-Version 10.0.3 bringt ein Update des Certificate Stores und schützt damit das Betriebssystem der Nintendo Switch besser gegen Hacker.

von Hannes Rossow,
26.05.2020 09:41 Uhr

Nintendo riegelt die Switch weiter ab. Nintendo riegelt die Switch weiter ab.

Mit der Firmware-Version 10.0.3 hat die Nintendo Switch erneut ein frisches Systemupdate erhalten. Auf dem ersten Blick erwartet Switch-Besitzer nur "verbesserte Stabilität", aber die Homebrew-Szene schafft es dann doch, die tatsächlichen Änderungen ausfindig zu machen.

Nintendo Switch 10.0.3 - Homebrew-Fans basteln sich eigene Patch Notes

In den offiziellen Patch Notes zum Switch-Update 10.0.3 heißt es seitens Nintendo nur, dass die allgemeine Systemstabilität verbessert wurde, um für eine bessere User-Erfahrung zu sorgen. Systemstabilität ist hier aber nur ein nichtssagender Sammelbegriff, den Switch- und PS4-Besitzer nur zu gut kennen.

Die Homebrew-Szene der Nintendo Switch, also Spieler, die sich intensiv mit dem Firmware-Code auseinandersetzen, um eigene Software auf die Konsole zu packen, hat genauere Changelogs. Mit der Hilfe einen automatisierten Datamining-Bots wurde die Firmware-Version 10.0.3 auf Änderungen durchpflügt. (via Reddit)

Mehr Sicherheit für Nintendo: Die einzige Anpassung, die Nintendo vorgenommen hat, scheint den Certificate Store des Betriebssystems der Nintendo Switch zu betreffen. Hier sind die digitalen Zertifikate hinterlegt, die dabei helfen, Aktivitäten von Usern als "vertrauenswürdig" einschätzen zu können. Im Grunde also Sicherheitsmaßnahmen, die Hacker (und auch Homebrew-Fans) aussperren sollen.

Das Update folgt wenige Tage auf einen großen Quellcode-Leak, der empfindliche Datensätze der Nintendo Wii, des Gamecubes, des N64 und des 3DS ins Internet spülte. Es ist aber unklar, ob Nintendo damit direkt auf eine Sicherheitslücke reagiert oder es sich hier um ein Standard-Verfahren handelt.

Zuletzt wurden mit den Switch-Updates kleine Änderungen am eShop vorgenommen und Controller-Bugs ausgemerzt. Die großen Wünsche der Community bleiben aber weiterhin unerhört.

Welche Änderung hätte für euch Priorität?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen