No Man's Sky Origins: Großes Update bringt neue Planeten, Sandwürmer & mehr

No Man's Sky hat es wieder einmal geschafft: Völlig aus dem Nichts gibt es heute ein neues Update, das ganze Universen hinzufügt und vieles mehr ändert.

von Sebastian Zeitz,
23.09.2020 16:41 Uhr

No Man's Sky Origins ist das nächste gigantische Update für das Sci-Fi-Spiel. No Man's Sky Origins ist das nächste gigantische Update für das Sci-Fi-Spiel.

No Man's Sky geht seit längerem einen sehr überraschenden Weg für Updates. Denn Entwickler Hello Games veröffentlicht diese ohne sie groß vorab anzukündigen. Das ist jetzt auch wieder beim neuen Origins-Update passiert.

Wann erscheint das Update? Das ist das überraschende an den großen Aktualisierungen. Denn No Man's Sky Origins ist ab sofort per kostenloses Update für PS4 und Xbox One erhältlich. Ihr könnt also sofort in die neuen Inhalte springen.

Was euch erwartet, zeigt der folgende Trailer:

No Man's Sky Origins - Trailer zeigt die Inhalte des unfassbar gigantischen und kostenlosen Updates 1:54 No Man's Sky Origins - Trailer zeigt die Inhalte des unfassbar gigantischen und kostenlosen Updates

Das steckt im Origins-Update 3.0

Wie bei jedem neuen Update von No Man's Sky werden viele neue Inhalte hinzugefügt. Dieses Mal gibt es nicht ganz so viel neues an Gameplay dafür wird die Welt massiv erweitert.

Millionen neue Planeten: Es wurden noch einmal neue Planeten hinzugefügt, die jetzt in den existierenden Sonnensystemen erkundet werden können. Diese Systeme können auch manchmal neue Anordnungen für Sterne haben, um die Himmel neu zu gestalten. Das gleiche gilt für die Landschaften, da diese viel größer sein sollen, als zuvor. Bereits bestehende Planeten sollen davon aber nicht betroffen sein.

Neue Flora und Fauna: Dazu kommt, dass auch die Bepflanzung und das Leben auf den Planeten abwechslungsreicher ist. Es gibt auch mit den Sümpfen einen neuen Lebensraum für Nebel und leuchtende Pilze. Diese Neuerungen werden dann auch auf bereits bekannten Planeten auftauchen können.

Ganz besonders interessant sind auch die neuen Sandwürmer. Diese kolossalen Gegner können auf Planeten auftauchen und sind atemberaubend riesig. Ob man gegen diese auch kämpfen kann, zeigte der Trailer nicht.

Entdeckt mehr von der Geschichte: Auf manchen Planeten gibt es jetzt Archiv-Gebäude. Diese sind auf einmal erschienen und haben neues Leben erschaffen. Die Tresore der Gebäude beinhalten vergessene Daten, Schätze und Karten, die auf vergessene Ruinen hinweisen. Zudem könnt ihr so auch mehr über die alten Zivilisationen der Planeten kennenlernen.

Weitere Neuerungen im Schnelldurchlauf:

  • Überarbeitung des User Interfaces mit neuen Farben
  • mehr Abwechslung bei Wolken und Wetter
  • mehr Farbpaletten auf den Planeten
  • Teleporter-Interface verbessert
  • Photo-Modus um neue Filter und mehr erweitert
  • mehr gefährliche Lebensformen und Flora
  • Vulkane und Feuerstürme
  • neue, herstellbare Items
  • Meteor-Schauern
  • NPCs können auf den Planeten getroffen werden

Das ist aber noch längst nicht alles, was No Man's Sky Origins zum Spiel hinzufügt. Die gesamten Patch Notes könnt ihr euch auf der offiziellen Seite anschauen.

Werdet ihr in das neue Update von No Man's Sky reinspielen?

zu den Kommentaren (38)

Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.