No Man's Sky - Spieler entdeckt einen McDonalds

Das Foundation-Update ermöglichte es Spielern, eigene Basen zu bauen und hat sich dabei als wahrer Segen für No Man’s Sky und seine Community herausgestellt. Nur so wurde es so jetzt auch möglich, dass ein Spieler einen McDonalds entdecken konnte.

von Dom Schott,
18.04.2017 14:00 Uhr

Seit kurzer Zeit gehört nun auch ein McDonalds zu den Wundern, die Spieler in No Man's Sky entdecken können. Seit kurzer Zeit gehört nun auch ein McDonalds zu den Wundern, die Spieler in No Man's Sky entdecken können.

Im November 2016 veröffentlichte Hello Games für No Man's Sky in einem Wirbelsturm der Kritik und teils völlig überzogener Entrüstung das riesige Foundation-Update, das Spielern erlaubt, sesshaft zu werden und eine eigene Basis bauen zu können - kein Widerspruch der ursprünglichen Spielidee, sondern eine echte Bereicherung, wie ich finde.

Mehr: No Man's Sky - Wie sich die Community das Versprechen vom Multiplayer selbst erfüllt

Diese Meinung wird wohl auch dieser Spieler denken, der gerade auf Erkundungsfahrt war, als er unverhofft auf einen McDonalds mitten in der Wildnis stieß. Der Erbauer hat dabei an alles gedacht, vom Burger-Grill bis hin zum Speiseraum und Vorratsschrank. Als i-Tüpfelchen benannte der McDonalds-Besitzer die Tiere, die sich vor dem Laden herumtreiben, nach dem mittlerweile eingemotteten McDonalds-Maskottchen Ronald McDonald. Ab der vierten Minute wird es interessant:

Welches Feature würde euch dazu motivieren, wieder in die Welt von No Man's Sky zurückzukehren?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen