In Ooblets tragen Rüben Dance-Battles aus & das ist noch lange nicht alles

Ooblets vermischt Stardew Valley mit Pokémon zu einer Art Spiel, die wir so noch nicht gesehen haben.

von Ann-Kathrin Kuhls,
19.06.2020 09:50 Uhr

Ooblets ist ein bisschen anders. Und genau deswegen liebenswert. Ooblets ist ein bisschen anders. Und genau deswegen liebenswert.

Genre: Farming-Simulation Entwickler: Glumberland Plattform: Xbox One, PC Release: Sommer (Early-Access)

Zu Beginn des Ooblets-Trailers tragen ein orangener Knilch und ein rosa Eistütenwesen ein Dance Battle aus. Das ist so verrückt und gleichzeitig so liebenswert, dass wir uns die Farming-Simulation mal genauer angeschaut haben. Und dabei unter anderem entdeckten, wie agil Rüben sein können, wenn sie nur jemand tanzen lässt.

Das macht Ooblets besonders

Darum geht's: Ooblets beginnt wie so viele Farming-Simulationen. Wir übernehmen einen heruntergekommenen Bauernhof, der wieder aufgebaut und verschönert werden soll. Dafür stellen wir uns zunächst im Charakter-Editor eine Figur zusammen und machen uns anschließend sofort die Hände schmutzig: Felder bestellen, sähen, gießen, pflegen und ernten stehen auf dem Tagesplan.

Ooblets - E3-Trailer zur Mischung aus Harvest Moon und Pokémon 1:25 Ooblets - E3-Trailer zur Mischung aus Harvest Moon und Pokémon

Doch hier kommt der Twist. Oder vielleicht sollten wir besser sagen: Die Ooberraschung? Wir pflanzen nämlich keinen schnöden Kohl oder langweiligen Mais an, sondern die namensgebenden Ooblets. Ganz wie in Däumelinchen blühen unsere Pflanzen auf und schenken uns wuselige Winzlinge, die in den unterschiedlichsten Varianten daherkommen.

Klein und knubbelig, in die Länge gezogen und eckig, ernst, glücklich, frech, mit Brille, mit Hut oder mit Tütü. Die Ooblets folgen uns durch die Stadt wie eine Gruppe Grundschüler am Wandertag, haben aber einen entscheidenden Vorteil: Anders als die Grundschüler können wir mit den Ooblets Dance Battles ausfechten, wenn wir auf andere Wesen ihrer Art oder Ooblets-Züchter stoßen.

Je erfolgreicher wir sind, desto ausgefallenere Tanzschritte lernen die kleinen Waldschrate und desto mehr können wir von der Welt um uns herum entdecken. Denn mit der Zeit gibt es nicht nur neue Moves, sondern auch komplett neue Biome zu entdecken, die wiederum mehr Sammelgegenstände, Pflanzen, Tanzmöglichkeiten und verschiedene Arten von Ooblets bereithalten.

Das etwas andere Underground Dance-Battle. Das etwas andere Underground Dance-Battle.

Am Ende haben wir dann nicht nur unseren Bauernhof durch Möbel, Architektur-Upgrades und einen neuen Anstrich verschönert, sondern können auch einen ganzen Reigen der kleinen Waldschratwesen unser eigen nennen.

Für wen ist Ooblets interessant?

Ooblets ist vor allem dann einen Blick wert, wenn ihr gerne farmt und sammelt, denn darum geht es schließlich im Kern, auch wenn die Dance Battles eine spannende Abwechslung bieten. Wenn euch Spiele wie Animal Crossing: New Horizons, Slime Rancher oder Stardew Valley zusagen und euch das Herz beim Anblick der kleinen Knubbelwesen aufgeht, könnt ihr euch definitiv auf den Release freuen.

Wann der genau sein soll, steht übrigens seit kurzem fest. Denn im Sommer 2020 wird Ooblets im Xbox Game Preview-Programm und dem Epic Games Store in den Early Access starten.

Ein Garten voller Gnome. Ein Garten voller Gnome.

Aufbau und Farming für Konsolen

Was gefällt uns, was nicht?

Ooblets sieht drollig aus, in unserer Pro- und Contra-Tabelle findet ihr unsere Einschätzung seiner Stärken und Schwächen.

Pro

Contra

Dance Battles als erfrischende Kampfmechanik

Wie viele unterschiedliche Ooblets wird es geben?

Überraschungsmomente im Farming durch Ooblets

Sammeltrieb dank Ooblets und Items geweckt

Ann-Kathrin Kuhls
@casual_kuhls

Tanzendes Gemüse sollte ein Feature sein, dass in sehr viel mehr Spielen vertreten ist. Ooblets ist mit seinen schrullig-liebenswerten Winzwesen und der entspannten, friedlichen Welt schon länger auf meinem Radar, und jetzt scheint es so, als würde die Entwicklung endlich in den letzten Zügen liegen. Zwar weiß ich jetzt schon, dass ich viel zu besessen davon sein werde, alle Ooblets und alle Items zu finden, aber damit hätte das Spiel ja auch sein Ziel erreicht.

Alles an diesem Titel ist so freundlich! Die Farben, die Musik, die Figuren - sogar der Kohl wirkt irgendwie nett. Ooblets sieht nach einem Spiel aus, dass die optimale Beschäftigung für verregnete Wochenenden, Ferien, oder den schwer erarbeiteten Feierabend sein könnte - wenn es denn genug unterschiedliche Ooblets gibt.

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen