Outlast 2 - Entwickler bieten eine zum Horrorspiel passende Windel an

Für die Fans, die sich bei Outlast »in die Hose gemacht« haben, bieten die Entwickler jetzt auf Kickstarter eine passende Windel zum Nachfolger an. Vielleicht haben sie so auch den Release-Termin von Outlast 2 verraten.

von Marylin Marx,
22.11.2016 16:20 Uhr

Die offizielle Outlast 2-Windel. Die offizielle Outlast 2-Windel.

Ähnlich wie der erste Teil soll uns auch Outlast 2 gehörig das Fürchten lehren, sodass wir uns »vor Angst in die Hose machen«. In einer Kickstarter-Kampagne greifen die Entwickler Red Barrels genau diese Redewendung auf und verarbeiten sie zu einer humorvollen PR-Kampagne.

»Underscares - Die Windel von den Machern von Outlast 2« titelt die Kampagne, die vor einigen Tagen online ging. Den Entwicklern zufolge erhielten sie nach dem ersten Outlast eine Menge Kommentare von Fans, die sich vor Angst »eingenässt« hätten. Diesem Problem wollen sie nach eigenen Angaben mit der Windel entgegenwirken, wie Head of Marketing Research Alison Wilkes mit gespielt ernster Miene in einem Video erklärt. Bis jetzt konnte die Kampagne bereits 152 Unterstützer für sich beanspruchen und bereits über 11.000 kanadische Dollar einnehmen. Bis die Windel allerdings vollständig finanziert ist, müssen die Entwickler in den verbleibenden 16 Tagen noch weitere 29.000 kanadische Dollar sammeln.

Mehr:Tipps der Redaktion - Horrorspiele, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet

In den sozialen Netzwerken kommt die Kickstarter Kampagne dafür äußert gut an, sodass es durchaus möglich wäre, dass die Windel wirklich realisiert wird. Outlast 2 soll im ersten Quartal 2017 erscheinen. Laut Kickstarter werden die Windeln, sollten sie finanziert werden, im März 2017 ausgeliefert werden. Es könnte also sein, dass etwa im selben Zeitrahmen auch das Spiel erscheint.

Wie findet ihr die Aktion?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.