Adventskalender 2019

Outlast 2 - Wir erklären die Story und das Ende

Ihr habt Outlast 2 durchgespielt, aber nicht alle Collectibles gefunden oder nicht eingehend studiert? Kein Problem. Wir erklären die Story und das Ende des Horror-Spiels. Aber natürlich Achtung, Spoiler!

von David Molke,
28.04.2017 12:30 Uhr

Outlast 2 ist seit 25. April 2017 erhältlich. Outlast 2 ist seit 25. April 2017 erhältlich.

Outlast 2 erzählt den Großteil seiner Story nicht auf herkömmliche Art und Weise. Um zu verstehen, was da eigentlich überhaupt los ist, wollen diverse Aufzeichnungen angesehen sowie Dokumente gelesen werden. Insgesamt sind es 55 Schriftstücke und 50 Videos, die zumindest etwas Licht ins Dunkel bringen. Insbesondere das Ende der Geschichte lässt diverse Fragen offen, denen wir hier nachgehen wollen. Was natürlich nicht ohneSpoiler klappt, also seid gewarnt.

Story

Der Funkturm am See sendet ein starkes Mikrowellen-Signal aus, das in den Gehirnen der Menschen herumpfuscht. Es verursacht Halluzinationen und ist dafür verantwortlich, dass alle in der Gegend verrückt geworden sind. Auch das helle Licht, das den Helikopter abstürzen lässt und vor den Visionen zu sehen ist, scheint mit dem Turm und den Mikrowellen zu tun zu haben.

In dem Dokument eines Wissenschaftlers taucht eine Wette mit "Jenny Roland" auf. Damit dürfte Jennifer Roland gemeint sein, diePathologin der Murkoff Corporation aus dem ersten Outlast. Das offenbar mächtig schief gelaufene Gehirnwäsche-Experiment MKULTRA steht also wohl zumindest mit Murkoff in Verbindung, wenn sich der Konzern nicht sogar selbst hinter der Angelegenheit verbirgt.

Mehr: Outlast 2 im Test - Das muss man aushalten

Blake leidet im Verlauf des Spiels unter immer stärker werdenden Halluzinationen und Visionen aus seiner Schulzeit, die die Mikrowellen-Strahlung verursacht. Er gibt sich die Schuld am Selbstmord von Jessica, weil er sie nicht geliebt und nicht beschützt hat. Unter anderem vor ihrem Lehrer.

Der Dämon in den Visionen ist Father Lotermilch. Genau der Lehrer, der Jessica angegriffen hatte und letzen Endes wohl die Verantwortung für ihren Selbstmord trägt. Er hat dieselbe Narbe an derselben Stelle und da das Erlebnis so traumatisch war, verfolgt es Blake bis heute noch.

Ende

Am Schluss drehen einfach alle durch: Das Mikrowellen-Signal ist so stark geworden, dass alle völlig den Verstand verlieren und sich einfach nur noch gegenseitig umbringen. In einem der Dokumente ist von einem "Feedback-Loop" des Signals die Rede, der die Menschen verrückte Dinge tun lassen soll. Außerdem heißt es, dass das Signal an manchen Stellen besonders stark sei.

Mehr:Outlast 2 - Tests & Reviews des Horrorspiels im Wertungsspiegel

Verursacht durch die traumatischen Ereignisse und das Mikrowellen-Signal, verliert auch Blake den Verstand. Schön nachzuvollziehen an den Aufnahmen, in denen er zunehmend nur noch wirres Zeug faselt. Was mit dem Baby passiert, bleibt unklar. Genau wie die Frage, ob Lynn überhaupt wirklich schwanger war.

Einiges deutet daraufhin, dass das nicht der Fall gewesen sein könnte, zum Beispiel der fehlende Schatten des Babys oder Lynns mysteriöse Aussage nach der Geburt, dass dort gar nichts wäre. Allerdings sehen sowohl Blake als auch Knoth das Baby, aber die sind zu diesem Zeitpunkt nicht sonderlich zurechnungsfähig.

Theorien & Widersprüche

Eine Theorie geht davon aus, dass die Strahlen des Gehirnwäsche-Signals gar nicht bis hinunter in die Höhle reichen, weshalb Lynn die einzig halbwegs geistig Gesunde bleiben kann. Dem widerspricht allerdings, dass die Heretics ebenfalls hauptsächlich in der Höhle und trotzdem ziemlich durchgeknallt sind. Eine andere Theorie besagt, dass Lynn nie schwanger war. Dann würde die Hälfte des Spiels allerdings keinen Sinn ergeben, weil alle hinter dem Kind her sind.

Mehr:Outlast 2 - Launch-Trailer zum Horror-Spiel zeigt Folter, Blutregen & Bösewichte

Lynn könnte selbst nur eine Halluzination sein, was auch erklären würde, wie sie aus der Höhle entkommen konnte. Es gibt noch eine ganze Reihe unaufgeklärte Widersprüche und offene Fragen: Wieso scheint Ethan nicht von dem Signal beeinflusst worden zu sein? Und warum steht in einem Dokument, dass Val ein Mann ist? Es besteht auch die Möglichkeit, dass während der Visionen und Halluzinationen viel mehr Zeit vergeht, als Outlast 2 uns glauben lässt. Immerhin kann man auf den Aufnahmen Stimmen hören und wir sind meistens ganz woanders, wenn wir wieder zu uns kommen.

Noch sehr viel mehr Details, Theorien und Fragen zur Story von Outlast 2 findet ihr hier.

Was glaubt ihr?

Outlast 2 - Fiese Blut-Dusche im Launch-Trailer & Test-Embargo 1:57 Outlast 2 - Fiese Blut-Dusche im Launch-Trailer & Test-Embargo


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen