Outriders-Demo: Uhrzeit, Download-Größe, Inhalte und alle anderen Infos

Outriders lädt ab heute zur Demo ein und lässt euch das erste Kapitel des Spiels ausprobieren. Ihr könnt so lange spielen wie ihr wollt und euren Fortschritt ins fertige Spiel mitnehmen.

von David Molke,
25.02.2021 13:00 Uhr

Outriders wurde zwar auf den April verschoben, die ziemlich umfangreiche Demo startet allerdings schon heute. Outriders wurde zwar auf den April verschoben, die ziemlich umfangreiche Demo startet allerdings schon heute.

Outriders lässt euch ab heute Abend das gesamte erste Kapitel ausprobieren. Die Demo soll über drei Stunden Unterhaltung und einen auch ansonsten sehr umfangreichen Ersteindruck bieten.

Dabei werden viele Unannehmlichkeiten umschifft, die ähnliche Events bei anderen Spielen mit sich bringen: Das hier ist eine richtige Demo, ihr könnt auch im Crossplay-Multiplayer so lange spielen wie ihr wollt, euch stehen alle Klassen zur Verfügung, ihr dürft euren Fortschritt später ins Spiel übernehmen und vorbestellen müsst ihr Outriders auch nicht, um teilzunehmen.

Outriders-Demo geht heute los: Uhrzeit, Download und Größe in der Übersicht

Wann startet die Outriders-Demo? Ihr könnt die Demo ab heute (25. Februar) Abend um 18 Uhr mitteleuropäischer Zeit spielen. Es soll weltweit gleichzeitig losgehen, und zwar auf fast allen Plattformen: Der PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, Xbox Series S und dem PC (vorerst nur Steam).

  • Startzeit: 25. Februar um 18 Uhr
  • Ende: Gibt's nicht, die Demo bleibt auch nach Launch spielbar.

Downloadgröße: Um die Outriders-Demo spielen zu können, müsst ihr ungefähr 22 GB auf den Konsolen herunterladen, auf dem PC sollen es 24 GB sein. Sobald ihr das Spiel installiert habt, wird es etwas mehr Festplattenplatz belegen.

Preload: Eine Möglichkeit, den Download schon mal zu starten, bevor die Server online gehen, gibt es leider nicht. Aber immerhin fällt die Downloadgröße einigermaßen moderat aus.

Crossplay-Beta ist an Bord: Ihr könnt den Koop-Multiplayer von Outriders gemeinsam mit fast allen anderen Plattformen spielen. Google Stadia und der Epic Launcher auf dem PC bleiben zunächst außen vor, aber der Rest kann ohne Einschränkungen miteinander spielen. Egal, ob ihr eine PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S oder Steam benutzt.

Der Crossplay-Multiplayer befindet sich offiziell allerdings noch in der Beta und ihr müsst ihn in den Optionen selbst manuell einschalten.

Outriders - Neuer Trailer stimmt auf die umfangreiche Demo ein 7:57 Outriders - Neuer Trailer stimmt auf die umfangreiche Demo ein

Die Outriders-Demo macht alles richtig und vermeidet, was bei Beta-Events oft nervt

Die Outriders-Demo wird absichtlich und ganz bewusst nicht als Beta-Test oder ähnliches bezeichnet. Das, was ihr hier bekommt, soll genau so dem fertigen Spiel entsprechen und auch sonst bietet die Demo jede Menge angenehme Vorzüge, die wir uns auch von allen anderen ähnlichen Vorab-Möglichkeiten zum Spielen anderer Titel wünschen würden.

Zugang: Ihr müsst Outriders nicht vorbestellen, um die Demo spielen zu können, es gibt auch keine unterschiedlichen Startzeiten für Vorbesteller*innen oder ähnliches. Die Demo kommt außerdem ohne zeitliche Beschränkung aus und kann von euch so lange gespielt werden, wie ihr wollt – und zwar auch dann noch, wenn Outriders schon erhältlich ist.

Das steckt drin: Die Demo umfasst das komplette erste Kapitel der Story und damit nicht nur einen kleinen Teil der Hauptgeschichte, sondern den gesamten, über drei Stunden langen Prolog mit zusätzlichen Nebenmissionen, die auch wiederholt werden können.

Alle 4 Klassen sind spielbar: Ihr könnt die Demo nutzen, um euch mit sämtlichen Klassen von Outriders vertraut zu machen. Dazu könnt ihr auf alle sechs Charakter-Slots zugreifen, wilden Experimenten steht also nichts im Weg

  • Pyromant
  • Illusionist
  • Verwüster
  • Technomancer

Die Grenzen: Es gibt ein Level-Cap auf Stufe 7, nur vier der insgesamt 8 Fähigkeiten und das Crafting beziehungsweise die Waffen-Modifikationen sind nicht wie im richtigen Spiel verfügbar (ihr könnt dafür aber schon Materialien sammeln und mitnehmen). Im Hinblick auf den Schwierigkeitsgrad könnt ihr nur bis zum World Tier 5 vordringen, wenn ihr euch besonders gut schlagt.

Fortschritt: Es soll zwar ein paar kleinere Einschränkungen geben, damit sich Spieler*innen der Demo keinen allzu krassen Vorteil ergrinden können, bevor das volle Spiel erscheint, aber ansonsten dürft ihr sämtliche Fortschritte, Ausrüstung, Waffen und Charaktere aus der Demo ins Hauptspiel übertragen, wenn Outriders dann am 1. April erscheint.

Welche Klasse wollt ihr als erstes ausprobieren? Was wünscht ihr euch sonst noch von einer Demo?

zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.