Overwatch - Battle Royale-Modus wäre laut Jeff Kaplan "großartig, aber extrem aufwändig"

Würde Battle Royale zu Overwatch passen? Game-Director Jeff Kaplan findet den Modus zwar großartig, sieht aber erhebliche Probleme bei der Umsetzung.

von Martin Dietrich,
03.04.2018 14:52 Uhr

Overwatch und Battle Royale passen laut Jeff Kaplan nicht wirklich zusammen. Overwatch und Battle Royale passen laut Jeff Kaplan nicht wirklich zusammen.

Im Interview mit Kotaku sprach Jeff Kaplan, der Game Director von Overwatch, über einen möglichen Battle Royale-Modus im Helden-Shooter und erteilte dem aktuellen Trend eine Absage.

Fans hatten immer wieder den beliebten Überlebenskampf im Rahmen der Arcade-Playlist gefordert. Dort experimentiert Blizzard mit Spielmodi und Regeln herum, wie beispielsweise einer begrenzten Heldenauswahl oder extrem kurzer Abklingszeit der Ultimate-Fähigkeiten.

Laut Kaplan hätten er und sein Team mit Battle Royale-Titeln wie PUBG sehr viel Spaß und während zahlreicher Meetings hätten sie sich schon überlegt, wie sie den Modus in Overwatch integrieren könnten. Doch die Design-Philosophie hinter den Helden lässt derzeit keinen derartigen Spielmodus zu, so Kaplan:

"Overwatch ist zuallererst ein Spiel über Helden. Und Battle Royale-Spiele ziehen ihre Faszination aus der Suche, dem Looten und der Fairness, dass alle gleich sind. Overwatch wurde nicht für 1vs1-Duelle gemacht. Ein Held hat nicht gegenüber allen anderen Helden eine faire Chance."

Helden müssten neu balanciert werden

Im Klartext bedeutet diese Erklärung, dass es erhebliche Anpassungen und Veränderungen am Spiel bräuchte, um Battle Royale in Overwatch wettbewerbsfähig zu machen.

Jeder Held im Blizzard-Shooter erfüllt bestimmte Rolle und konzentriert sich z.B. auf das Einstecken von Schaden, die Unterstützung von Team-Mitgliedern oder darauf, das Gegner-Team zu schwächen. Außerdem haben die Entwickler die Helden speziell für kleine Karten entworfen, erzählt Kaplan im Interview.

Plus-Report: Woher kommt das Phänomen? Erfolg auf Leben und Tod

Bei "Overwatch Battle Royale" müsste es eine riesige neue Karte geben mit Schussgefechten über mehrere hundert Meter. Im normalen Spiel sind die durchschnittlichen Distanzen zwischen Spielern 15 bis 40 Meter.

Für Kaplan käme ein Battle Royale-Modus deshalb einem neuen Spiel gleich. Daher sollten Fans keine allzu großen Hoffnungen haben, dass Blizzard in nächster Zeit ihrem Wunsch nachkommt.

Overwatch - Jahr des Hundes - Das sind die neuen Skins ansehen


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen