Wertung: Pillars of Eternity: Complete Edition im Test - Ein Rollenspiel mit Seele

Wertung für PlayStation 4,Xbox One
90

»Pillars of Eternity kann mit 100 Spielstunden voller packender Story, fordernder Kämpfe und knallharter Entscheidungen erneut überzeugen.«

GamePro
Präsentation
  • authentischer Oldschool-Look
  • detaillierte und abwechslungsreiche Gebiete
  • tolle optische und akustische Effekte
  • stimmungsvoller Soundtrack
  • puppenhafte Charaktere im Inventarfenster

Spieldesign
  • viele Dialogoptionen und bedeutsame Entscheidungen
  • umfassender Charakter-Editor
  • tiefes, taktisches Kampfsystem
  • gute Controller-Steuerung
  • wechseln zwischen Objekten fummelig

Balance
  • fünf Schwierigkeitsgrade und Anpassungsmöglichkeiten
  • ausführliches Tutorial und Tipps
  • freies Speichern
  • gute Mischung aus Kämpfen, Erkunden und Dialogen
  • Crafting auf unteren Schwierigkeitsgraden überflüssig

Story/Atmosphäre
  • spannende und interessante Fantasy-Welt
  • glaubwürdige, vielseitige Charaktere
  • toll erzählte und mit der Welt verknüpfte Quests
  • erwachsene Themen und moralische Grauzonen
  • Erkunden wird belohnt

Umfang
  • über 100 Stunden Spielzeit
  • eigene Festung samt riesigem Dungeon
  • hoher Wiederspielwert
  • sehr viele Nebenaufgaben
  • zwei DLCs mit neuem Gebiet und neuen Begleitern

Awards

So testen wir

Wertungssystem erklärt

4 von 4


zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.