PlayStation Store: 661 Angebote für PS4 & PS5 im neuen Sale [Anzeige]

Im PS Store läuft ein neuer Sale, in dem ihr vor allem Deluxe Editions sowie Season Passes und Erweiterungen für PS4- und PS5-Spiele günstiger bekommt.

von Sponsored Story ,
12.05.2022 10:34 Uhr

Im neuen Bonusrunde-Sale des PS Store gibt es 661 Sonderangebote für PS4 + PS5. Im neuen Bonusrunde-Sale des PS Store gibt es 661 Sonderangebote für PS4 & PS5.

Neben dem Sale mit Spielen unter 15€ hat der PlayStation Store diese Woche noch eine weitere Rabattaktion gestartet: Im Bonusrunde-Sale bekommt ihr vor allem Deluxe und Gold Editions großer PS4- und PS5-Hits sowie Season Passes und Erweiterungen günstiger. Insgesamt gibt es 661 Angebote. In diesem Artikel stellen wir euch ein paar der Highlights vor. Die komplette Liste der Deals findet ihr hier:

PS Store: Gold Editions, Season Passes & Erweiterungen für PS4- & PS5-Spiele im Sale

Assassin‘s Creed Valhalla

Das richtige Spiel für: Alle, die als Wikinger auf Beutezug gehen möchten.

Nicht so gut für: Alle, die gut geschriebenen Quests wollen.

GamePro-Wertung: 65 Punkte

Assassin`s Creed Valhalla könnt ihr entweder in der Standardversion für 27,99 Euro statt 69,99 Euro oder in der Deluxe Edition für 35,99 Euro statt 89,99 Euro bekommen. Den Season Pass gibt es zum halben Preis und somit für 19,99 Euro.

Assassins Creed Valhalla im Test 33:04 Assassin's Creed Valhalla im Test

Wikinger in Britannien: In Assassin’s Creed Valhalla starten wir als Wikingerkrieger oder -kriegerin zwar zunächst in unserer norwegischen Heimat, machen uns aber schon bald auf nach Britannien, um dort ein neues Reich aufzubauen. Dies tun wir zum einen durch rohe Gewalt, zum anderen aber auch, indem wir für regionale Herrscher Aufgaben erfüllen und sie so auf unsere Seite ziehen. Die Hauptgeschichte plätschert leider recht ereignisarm dahin, in den einzelnen Regionen hat Valhalla aber teils etwas mehr zu erzählen.

Neue Ideen, schwache Quests: Ziemlich enttäuschend ist leider das Writing der Nebenquests geraten, die oft nicht so recht zur Atmosphäre des restlichen Spiels passen wollen. Spielerisch hingegen ist Valhalla solide und folgt im Grunde dem Rezept der Vorgänger. Schleichen ist aber wieder etwas effizienter als im sehr kampfbetonten Odyssey. Außerdem gibt es ein paar neue Ideen wie zum Beispiel die Raubzüge, bei denen wir in Massenschlachten Ressourcen für den Aufbau unserer Dörfer sammeln.

Fazit: Dass uns Assassin’s Creed Valhalla im Test nicht besonders gefallen hat, lag zum Teil an den Bugs der Release-Version, zum Teil aber auch an den öden und manchmal albernen Quests. Von anderen Kritiker*innen wurde es hingegen für die Wikingeratmosphäre und die neuen Ideen wie die Raubzüge gelobt. Zum aktuellen Sale-Preis könnt ihr euch selbst ein Bild machen, ohne allzu viel zu riskieren.

Assassin’s Creed Valhalla statt 69,99€ für 27,99€ im PlayStation Store

Far Cry 6 Ultimate Edition

Das richtige Spiel für: Alle, die einen spaßigen Shooter auf einem großen Open-World-Spielplatz wollen.

Nicht so gut für: Alle, die große Innovationen erwarten.

GamePro-Wertung: 78 Punkte

Die Far Cry 6 Ultimate Edition bekommt ihr zum halben Preis und somit für 59,99 Euro statt 119,99 Euro. Sie enthält neben dem Hauptspiel auch den Season Pass mit drei Erweiterungen und der Far Cry Blood Dragon Classic Edition sowie das Ultimate Pack mit verschiedenen Ingame-Inhalten. Letztere könnt ihr auch in der ebenfalls reduzierten Deluxe Edition bekommen.

Far Cry 6-Test 13:08 Far Cry 6-Test

Im Kampf gegen den Diktator: In Far Cry 6 ziehen wir im fiktiven, aber offensichtlich an Kuba angelehnten Inselstaat Yara in den Kampf gegen den Diktator Antón Castillo. Obwohl Letzterer mit dem aus Breaking Bad bekannten Giancarlo Esposito hochkarätig besetzt ist, kommt die Hauptstory nicht so recht in Schwung. Häufig beschäftigen wir uns auf dem großen Open-World-Spielplatz aber sowieso mit ganz anderen Dingen, etwa mit Nebenaktivitäten wie Autorennen, Angeln oder Hahnenkämpfen.

Verbesserungen und Balancing-Probleme: Ansonsten sind wir wie üblich häufig damit beschäftigt, feindliche Stützpunkte einzunehmen, wobei wir durch die vielen Waffen, Fahrzeuge und Fluggeräte viele taktische Möglichkeiten haben. Allerdings ist die Balance nicht sehr ausgewogen: Meist sind wir am effektivsten, wenn wir einfach mit unserer Lieblingswaffe losstürmen. Dafür gibt es Verbesserungen beim Gunplay. Sehr befriedigen ist beispielsweise die Armbrust, die Gegner weit zurückschleudert. Zudem ist das Crafting glaubwürdiger ins Spiel integriert.

Fazit: Ein großer Fortschritt für die Reihe ist Far Cry 6 nicht. Es macht zwar manches besser, manches aber eben auch schlechter als der Vorgänger. Alles in allem bekommt man einfach mehr Far Cry. Falls ihr also Lust auf einen spaßigen Shooter auf einem großen Open-World-Spielplatz habt, könnt ihr hier nicht viel falsch machen. Nur eine tolle Story oder große Neuerungen solltet ihr nicht erwarten.

Far Cry 6 Ultimate Edition statt 119,99€ für 59,99€ im PlayStation Store

Mass Effect Legendary Edition

Das richtige Spiel für: Alle, die drei Action-RPG-Klassiker in einer deutlich verbesserten Version wollen.

Nicht so gut für: Alle, die erwarten, dass alle Mängel der Originale behoben wurden.

GamePro-Wertung: 90 Punkte

Die Mass Effect Legendary Edition bekommt ihr im PlayStation Store jetzt 60 Prozent günstiger und somit für 27,99 Euro statt 69,99 Euro.

Mass Effect Legendary Edition: Die grafischen Verbesserungen des Remasters vorgestellt 2:09 Mass Effect Legendary Edition: Die grafischen Verbesserungen des Remasters vorgestellt

Großes Paket mit deutlichen Verbesserungen: Mit der Mass Effect Legendary Edition bekommt ihr Mass Effect 1 bis 3 in einer technisch deutlich überarbeiteten Version mit detaillierteren Texturen und Charaktermodellen sowie neuen Lichteffekten. Auch an Steuerung und Interface wurde vieles verbessert, was vor allem beim ersten Teil auffällt, der im Original nach heutigen Maßstäben nur noch schwer erträglich ist. Außerdem bekommt ihr fast alle der rund 40 DLCs, nur Pinnacle für Mass Effect 1 fehlt.

Alte Stärken: Ansonsten bietet die Mass-Effect-Reihe natürlich noch immer die Stärken, die sie berühmt gemacht haben. Hier sind vor allem die komplexen und spannenden Science-Fiction-Geschichten sowie die glaubhaften Charaktere und die enorme Entscheidungsfreiheit zu nennen. Spätestens ab Teil 2 gibt es zudem gelungenes, wenn auch weitgehend konventionelles Shooter-Gameplay. Ein paar der alten Schwächen sind aber erhalten geblieben. So hat beispielsweise die KI noch immer ihre Aussetzer.

Fazit: Falls ihr die Mass-Effect-Reihe bislang verpasst habt, lohnt sich der Kauf der Legendary Edition auf jeden Fall. Ihr bekommt hier immerhin drei tolle Action-Rollenspiele, die zurecht als Klassiker gelten und noch dazu eine Menge Umfang bieten. Aber selbst dann, wenn ihr die Originale schon besitzt, würden wir die Legendary Edition mindestens dann empfehlen, wenn ihr den ersten Teil nochmal spielen wollt. Dieser macht in der neuen Version nämlich deutlich mehr Spaß als in der ursprünglichen Fassung.

Mass Effect Legendary Edition statt 69,99€ für 27,99€ im PlayStation Store

Deathloop Deluxe Edition

Das richtige Spiel für: Alle, die Lust auf einen ungewöhnlichen Shooter mit kreativen Mechaniken haben.

Nicht so gut für: Alle, die keine Lust haben, sich in das ungewöhnliche Konzept einzuarbeiten.

GamePro-Wertung: 90 Punkte

Den Shooter Deathloop könnt ihr in der Deluxe Edition, die neben dem Hauptspiele eine ganze Reihe zusätzlicher Ingame-Inhalte und den Soundtrack enthält, 50 Prozent günstiger bekommen.

Deathloop-Testvideo - Der beste Singleplayer-Shooter des Jahres! 14:17 Deathloop-Testvideo - Der beste Singleplayer-Shooter des Jahres!

Gefangen in der Zeitschleife: In Deathloop sind wir auf einer Insel gefangen, auf der immer wieder derselbe Tag abläuft. Aus dieser Zeitschleife können wir nur dann entkommen, wenn wir acht Personen töten. Um das innerhalb eines Tages zu schaffen, müssen wir die optisch toll gestaltete Insel erkunden und herausfinden, zu welcher Zeit sich unsere Zielpersonen an welchem Ort aufhalten werden, um schließlich einen Plan zu schmieden. Deathloop hat also gewisse Elemente eines Detektivspiels.

Shooter mit taktischem Spielraum: Im Kern ist Deathloop trotzdem ein richtiger First Person Shooter, wenn auch mit einigen Schleichmechaniken, wie wir sie schon von anderen Spielen des Studios Arkane (Dishonored, Prey) kennen. Außerdem schaffen das hervorragende Leveldesign und die verschiedenen Waffen und Fähigkeiten, die wir nach und nach freischalten und dann auch in späteren Durchläufen verwenden können, Raum für verschiedene Vorgehensweisen.

Fazit: Auch wenn das Fundament konventionelles Shooter-Gameplay ist, kann die Zeitschleifenmechanik zunächst ein bisschen verwirren. Hat man sich aber erst mal eingewöhnt, bekommt man mit Deathloop einen der kreativsten und faszinierendsten First Person Shooter der letzten Jahre. All jene, die von der Eintönigkeit aktueller AAA-Titel genervt sind, sollten dieses Ausnahmespiel nicht verpassen.

Deathloop Deluxe Edition statt 89,99€ für 44,99€ im PlayStation Store

Weitere Angebote im Bonusrunde-Sale (Auswahl):

PS Store: Gold Editions, Season Passes & Erweiterungen für PS4- & PS5-Spiele im Sale

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Sponsored Story, die im Auftrag eines Werbepartners von Webedia entstanden ist. Sie wurde von einem freien Autor erstellt, der kein Mitglied der Redaktion von GamePro ist. Die aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen.