Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Pokémon - Alle Editionen im großen Ranking

Platz 4 - Pokémon Rubin, Saphir, Smaragd

  • Release: 25. Juli 2003 (Rubin und Saphir), 21. Oktober 2005 (Smaragd)
  • Plattform: Game Boy Advance
  • Pokémon: 386 (135 neue)
  • Region: Hoenn
  • Generation: III

Pokémon Rubin, Saphir und Smaragd haben uns damals grafisch ziemlich beeindruckt: Die Nachfolge-Editionen von Pokémon Gold, Silber und Kristall sind die ersten Ableger der Taschenmonster-Reihe, die im Juli 2003 für den Game Boy Advance auf den Mark kamen. Entsprechend bunt und frisch kam mir die Hoenn-Region mit ihren 135 neuen Pokémon vor.

Aber nicht nur optisch machte Rubin, Saphir und Smaragd vieles neu: Mit dem Doppelkampf wurde das sonst so simple Kampfsystem um eine neue Variante bereichert, die Spielwelt erkundeten wir jetzt auch Unterwasser und mit den Geheimbasen durften wir unseren eigenen Unterschlupf gestalten.

Platz 3 - Pokémon Sonne & Mond

  • Release: 18. November 2016
  • Plattform: Nintendo 3DS
  • Pokémon: 809 (88 neue)
  • Region: Hoenn
  • Generation: VII

Die aktuelle Generation nimmt uns mit Pokémon (Ultra-)Sonne und (Ultra-)Mond nicht nur mit in neue tropische Gefilde. Die sonnige Alola-Region trumpft im Vergleich zu den vorherigen Ablegern auch mit Innovationen auf, die eher untypisch für die konservative Spielreihe sind.

Statt Arenaleiter herauszufordern, stellen wir uns jetzt abwechslungsreichen Inselprüfungen und messen uns an mächtigen Herrscher-Pokémon. Außerdem schaffen Sonne und Mond endlich das unzeitgemäße VM-System ab. Statt ständig darauf achten zu müssen, ein Pokémon mit Zerschneider oder Stärke dabei zu haben, können wir jetzt jederzeit unsere Reittiere per praktischer PokéRide-Funktion rufen.

In Kombination mit den witzigen Alola-Formen altbekannter Monster machen diese verhältnismäßig mutigen Innovationen die siebte Generation zu einer der besten.

Platz 2 - Pokémon Gold, Silber & Kristall

  • Release: 6. April 2001 (Gold und Silber), 2. November 2001 (Kristall)
  • Plattform: Game Boy Color
  • Pokémon: 251 (100 neue)
  • Region: Johto und Kanto
  • Generation: II

Die Editionen um Ho-Oh, Lugia und Suicune kristallisieren sich für uns schnell als einen der besten Pokémon-Ableger der Reihe heraus. Die zweite Generation bügelt die Fehler der Ersten aus, liefert haufenweise Inhalte "für danach" und ist alles in allem schlichtweg ein rundes Ding.

Im Gegensatz zu anderen Pokémon-Teilen, die jeweils für sich stehen und in abgeschotteten Regionen des Universums spielen, ist die zweite Generation inhaltlich und sogar geografisch mit der Ersten verbunden.

Niemals werden wir vergessen, wie wir erstmals östlich von Neuborkia gesurft sind und sich uns plötzlich wortwörtlich eine völlig neue Welt aufgetan hat. Wir können nach unserer Reise durch Johto und dem Sieg über die Top 4 zurück nach Kanto und dort die Abenteuer aus Rot und Blau erneut erleben. Damit liefern uns Gold, Silber und Kristall quasi zwei Spiele in einem.

Unvergesslich ist auch der finale Kampf auf dem Gipfel des Silberbergs gegen Trainer Rot, unser Alter Ego aus der ersten Generation. Keine andere Pokémon-Edition hat uns mehr überrascht und mit spannenden Neuerungen wie erstmals animierten Sprites oder der Wahl, als Mädchen zu spielen, überzeugt.

Platz 1 - Pokémon Schwert & Schild

  • Release: 15. November 2019
  • Plattform: Switch
  • Region: Galar
  • Generation: VIII

Es gibt einen neuen Platz ein in unserem Ranking: Pokémon Schwert und Schild für Nintendo Switch hat sich den Titel des aktuell besten Serienablegers redlich verdient.

Klar, mit dem Switch-RPG streicht Game Freak den Nationaldex und viele Pokémon haben es nicht ins Spiel geschafft, was etliche Fans zuvor mit großem Unmut aufgenommen haben. Doch wir können Entwarnung geben: Unserer Meinung nach trübt der limitierte Pokédex den Spielspaß nicht.

Insgesamt macht Schwert und Schild in der Seriengeschichte einen Riesenschritt nach vorne. Das neue Dynamax-Feature bereichert Arenakämpfe um eine ordentliche Prise Spannung, und Trainerkämpfe spielen sich wesentlich abwechslungsreicher und dadurch fordernder als zuvor.

Das Highlight stellt aber die neue Naturzone dar. Ein riesiges Open World-Gebiet, das wir mit einer frei bewegbaren Kamera erkunden können. Hier streunen, schwimmen und fliegen Pokémon sichtbar in der Gegend herum, wodurch die Naturzone wunderbar lebendig wirkt. Der wahr gewordene Safari-Traum!

Mehr Infos lest ihr in unserem Test zu Pokémon Schwert und Schild.

2 von 2

nächste Seite



Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen