Pokémon-Entwickler gibt zu, dass die Timeline totaler Käse ist

Game Freak gibt in einem Interview zu, dass ihr die Timeline der Pokémon-RPGs nicht auf die Goldwage legen solltet.

von Linda Sprenger,
06.11.2019 11:43 Uhr

"???" - bei der Timeline der Pokémon-Spiele kommt schnell mal Verwirrung auf. "???" - bei der Timeline der Pokémon-Spiele kommt schnell mal Verwirrung auf.

In weniger als zwei Wochen leitet Game Freak mit Pokémon Schwert und Schild die mittlerweile schon achte Generation ein, und einige Möchtegern-Trainer fragen sich so kurz vor dem Release sicherlich, wie der neue Hauptableger der Reihe überhaupt in die nebulöse Pokémon-Timeline und in die Lore als großes Ganzes passt.

Die kurze Antwort darauf? Die Pokémon-Spiele haben laut Producer Junichi Masuda keine definitive Timeline.

Die Pokémon-Timeline ist "ein wenig verwirrend"

Wie einzelne Pokémon-Generationen überhaupt zusammenhängen, haben die Entwickler nie konkret aufgeklärt. Wirklich fest steht lediglich, dass die beiden Editionen Pokémon Gold und Silber die direkten Sequels zu Rot und Blau darstellen.

Mit jeder darauffolgender Pokémon-Generation wurde die Timeline allerdings zunehmend verstrickter. Fans sollen am Besten gar nicht so viel Energie darauf verschwenden, sie zu entwirren, so Masuda in einem Interview mit Game Informer.

"Es wird ein wenig kompliziert, wenn man zu sehr auf die Timeline der Pokémon-Spiele achtet. Wenn wir uns fest an die Timeline-Logik halten würden, dann würde beispielsweise das Auftauchen eines bestimmten Professors in einem Spiel plötzlich kein Sinn mehr ergeben. Also nehmen wir das nicht allzu genau."

Worum es den Machern tatsächlich geht: Laut Masuda sei das Pokémon-Universum stark gewachsen, auch wenn es schwierig für die Entwickler ist, sich dabei an eine streng lineare Narrative zu halten. Der Ansatz der Pokémon-Spiele bestehe vielmehr darin, die Welt der bunten Taschenmonster zu erweitern, also im Laufe der Zeit immer mehr Regionen hinzuzufügen und zu unseren Spielplätzen zu machen.

Pokémon Schwert und Schild, der neueste Ableger der Reihe, erscheint am 15. November 2019 für Switch.

Mehr zum Thema:


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen