Pokémon GO - Rollout von Update 0.93.4 offenbar gestoppt, Bugs bleiben im Spiel

Die derzeitigen Probleme auf Android-Geräten bleiben für Pokémon GO-Fans offenbar noch etwas länger bestehen. Das rettende Update 0.93.4 musste zurückgezogen werden.

von Hannes Rossow,
12.03.2018 12:58 Uhr

Hoffentlich sind die Probleme in Pokémon GO bis zum nächsten Community Day behoben.Hoffentlich sind die Probleme in Pokémon GO bis zum nächsten Community Day behoben.

Eigentlich sollte das Pokémon GO-Update 0.93.4 (Android) dafür sorgen, dass die zahlreichen Bugs, die sich im Update 0.93.3 Anfang März ins Spiel geschlichen haben, wieder rückgängig gemacht werden. Aber obwohl der nervige Uhrzeit-Bug gefixt werden konnte, der falsche Zeitzonen im Spiel anzeigte und damit das Organisieren von EX Raids erschwerte, blieben die meisten Fehler in der App.

Pokémon GO-Update 0.91.2 bleibt aktuellste Version

Wie Pokémon GO Hub berichtet, hat sich Niantic wohl nun dazu entschieden, das neueste Update wieder zurückzuziehen. In den jeweiligen Play Store vieler Pokémon GO-Spieler wird derzeit das Update 0.91.2 als die aktuellste Android-Version der App gelistet. Damit bleiben die derzeitigen Probleme des Spiels ungelöst.

Voraussichtlich wird Niantic in den nächsten Tagen ein weiteres Update aus der 0.93.-Familie nachschieben, um die Bugs endgültig in den Griff zu bekommen. Wann das der Fall sein wird, ist allerdings nicht bekannt. In der Pokémon GO-Geschichte sind derartige Aktionen aber nicht ungewöhnlich, schon mehrfach mussten Updates wieder zurückgezogen werden.

Fallen euch derzeit vermehrt Bugs im Spiel auf?


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen