Der Pokémon-DLC hat doch kein Level-Scaling und ist für viele zu einfach

Im Pokémon Schwert und Schild-DLC Die Insel der Rüstungen passen sich gegnerische Pokémon doch nicht unserem eigenen Team-Level an.

von Linda Sprenger,
18.06.2020 12:21 Uhr

Im Pokémon Schwert & Schild-DLC Die Insel der Rüstungen gibt es doch kein Level-Scaling. Im Pokémon Schwert & Schild-DLC Die Insel der Rüstungen gibt es doch kein Level-Scaling.

Vor einigen Tagen berichteten wir auf Grundlage der Informationen von IGN, dass der Pokémon Schwert und Schild-DLC "Die Insel der Rüstungen" endlich Level-Scaling einführt. Wie sich nun aber herausstellt, ist das gar nicht der Fall, und alle Fans, die sich zuvor auf das Feature gefreut haben, zeigen sich nun enttäuscht.

Der zerplatzte Traum vom Level-Scaling

Was ist Level-Scaling? Das bedeutet, dass sich die Level generischer Pokémon dem Level unserer eigenen Taschenmonster anpassen würden.

Würde unser Team also aus Level 80-Monstern bestehen, würden wir streng genommen auch Level 80-Monster in der Wildnis oder in Trainer-Kämpfen antreffen. Das würde den Poké-Prügeleien wieder etwas mehr Spannung verleihen, weil sie herausfordernder wären. Der Hauptgrund, warum das vermeintliche Feature im Vorfeld auf so viel Begeisterung in der Community stieß.

Wie das Level gegnerischer Pokémon tatsächlich bestimmt wird

Nun ist der erste DLC erhältlich und nicht nur wir, sondern viele weitere Trainer stellen fest, dass es doch kein Level-Scaling gibt und die ursprüngliche Info offenbar auf einem Missverständnis beruht.

GamePro selbst spielt ebenfalls den DLC. Unser stärkstes Pokémon (Intelleon) haben wir auf Level 79 trainiert. Die meisten wilden Pokémon, die wir auf der Rüstungsinsel antreffen, befinden sich allerdings lediglich auf Stufe 60.

Höher scheint es in der Regel nicht zu gehen, weil das Level gegnerischer Monster eben nicht vom eigenen Level abhängt, sondern wie schon in der Naturzone des Hauptspiels von der Anzahl unserer Orden bestimmt wird. Das bestätigt nun außerdem ein Dataminer (via Nintendolife). Wie ein Reddit-User schreibt, befindet sich immerhin das Wailord, das im Meer der Rüstungsinsel zu sehen ist, auf Level 80, wenn wir alle Arena-Orden besitzen.

Wir haben das Hauptspiel beendet, weshalb das wilde Flegmon auf Stufe 60 ist. Wir haben das Hauptspiel beendet, weshalb das wilde Flegmon auf Stufe 60 ist.

Die Insel Der Rüstungen setzt also nicht auf Level-Scaling, sondern auf "Orden-Scaling". Den DLC können wir dabei zu jeder Zeit starten, ganz egal wie weit wir im Hauptspiel sind. Angenommen ihr besitzt erst drei Arena-Orden, dann würden die Pokémon auf der Rüstungsinsel entsprechend schwächer sein, damit ihr gegen sie ankommt.

Nur im Endgame ist das Level wilder Monsterchen offenbar in der Regel nicht höher als 60. Heißt: Mit einem Level 100-Pokémon im Team treffen wir keine Level 100-Biester an. Kämpfe wären bei so einem Level-Unterschied dann schnell gegessen und alles andere als fordernd.

Warum Level-Scaling besser für den DLC wäre

Das Problem bei der ganzen Sache: Da das Hauptspiel bereits seit November 2019 erhältlich ist, dürften die meisten Trainer ihre Monster schon sehr weit trainiert haben, weshalb der Schwierigkeitsgrad des DLCs für sie viel zu einfach ausfallen dürfte. Mit Level- anstatt Ordens-Scaling hätte man dieses Problem umgehen können.

Wenn ihr euch im Endgame des Hauptspiels befindet und ihr euch den DLC künstlich erschweren wollt, dann müsst ihr eure stärksten Pokémon wohl oder übel in der Box lassen und stattdessen mit schwächeren Monstern um Stufe 60 herum an den Start gehen.

Mit zu schwachen Pokémon gestaltet sich das Orden-Scaling aber natürlich ebenfalls als schwierig: Wer das Hauptspiel beendet hat und auf der Rüstungsinsel mit einem Level 5-Bisasam in den Kampf zieht, trifft trotzdem auf Level 60-Taschenmonster und bekommt damit ordentlich auf die Knospe.

Was sagt die Community?

  • Shoto-Kun1: "Das Scaling-System ist furchtbar. Mein gesamtes Team besteht aus Level 100-Pokémon, alle anderen Pokémon sind Level 60. Im ersten Kampf habe ich meinen Gegner zerstört"
  • DNAABeats: "[...] ich musste mein gesamtes Team austauschen, damit ich Pokémon fangen kann, ohne sie sofort zu besiegen"
  • TheMoreYouStoop: "Habe mir extra ein Team aus Level 1-Pokémon zusammengestellt, meinen ersten Kampf bestritt ich gegen einen Level 58-Gegner. Was ist das für ein Scaling?"

Einen Ersteindruck des DLCs findet ihr übrigens hier:

Pokémon Schwert & Schild: Ersteindruck zum 1. DLC - Open World mit Abstrichen   29     0

Mehr zum Thema

Pokémon Schwert & Schild: Ersteindruck zum 1. DLC - Open World mit Abstrichen

Alle Infos zur Die Insel der Rüstungen-Erweiterung

Der Pokémon Schwert und Schild-DLC Die Insel der Rüstungen ist seit dem 17. Juni erhältlich und kann nur im Zuge des 29,99 Euro teuren Erweiterungspasses erworben werden. Der Pass enthält mit Die Schneelande der Krone einen weiteren DLC, der im Herbst 2020 erscheinen soll.

Neben einer neuen Story bringt Die Insel der Rüstungen über 100 altbekannte Pokémon zurück: Hier findet ihr alle wiederkehrenden Pokémon des DLCs in einer Liste.

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen