Pokémon Rot/Blau: Fan baut coole 3D-Version der Game Boy-Klassiker

In einem YouTube-Video zeigt ein Fan, wie die erste Pokémon-Generation auf dem Game Boy in 3D aussieht und wie er den Look umgesetzt hat.

von Samara Summer,
31.12.2021 10:16 Uhr

Wie hätte die erste Pokémon-Generation in 3D ausgesehen? Ein Fan beantwortet die Frage mit einem spannenden Video. Wie hätte die erste Pokémon-Generation in 3D ausgesehen? Ein Fan beantwortet die Frage mit einem spannenden Video.

Seit gut einem Monat können wir die vierte Pokémon-Generation mit den Switch-Remakes Strahlender Diamant und Leuchtende Perle in 3D erleben. YouTuber CodyCanEatThis nahm das zum Anlass, der ersten Generation einen 3D-Look zu verpassen. Der Fan wollte dabei aber bei der Pixel-Optik von Pokémon Rot/Blau bleiben. Was dabei herausgekommen ist, hat wirklich Stil.

Der nächste Klassiker mit einer 3D-Welt

Darum geht es: Der YouTube-Kanal von CodyCanEatThis is bekannt für coole Eigenbau-Remaster-Versionen von Spiele-Klassikern. So kamen bereits Super Mario Bros. und The Legend of Zelda an die Reihe. Nun hat sich CodyCanEatThis an Pokémon Rot/Blau versucht und das Projekt und seine Herausforderungen in einem spannenden Video dokumentiert, das ihr hier seht:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Wichtige Entscheidungen: Zunächst musste der Fan einen Stil wählen und hat sich dabei neben dem bereits erwähnten Pixel-Look dafür entschieden, näher am Original zu bleiben und nur mit Grautönen zu arbeiten, statt mehr Farben hinzuzufügen. Dadurch wirkt alles, wie CodyCanEatThis bemerkt, sehr stilisiert.

Herausforderungen bei der Nachbildung der Kanto-Welt: CodyCanEatThis stieß beim Erstellen seiner 3D-Welt auf mehrere Schwierigkeiten, die viel Zeit kosteten. Dazu gehören die Stufen, an denen wir über ein Hindernis springen, aber nicht wieder zurückkehren können. Für den Fan ein Zeichen, dass es sich um eine Erhöhung handelt, von der wir herunterhüpfen, aber nicht wieder hochklettern können. Dafür musste die perfekte Höhe gefunden werden.

Auch Texturen, Wasser und die Skybox ließen sich gar nicht so einfach umzusetzen. Ziel war es, eine wirklich genaue Nachbildung zu erschaffen. Schließlich waren alle Städte, Routen und Landmarken erstellt und CodyCanEatThis ist wirklich zufrieden mit dem Ergebnis.

Hier könnt ihr zum Vergleich noch mal einen Trailer zu Strahlender Diamant/Leuchtende Perle sehen:

Pokémon DiamantPerl - Neuer Gameplay-Trailer zum Switch-Remake 2:32 Pokémon Diamant/Perl - Neuer Gameplay-Trailer zum Switch-Remake

Das größte Problem waren die Pokémon selbst

Natürlich darf aber das Wichtigste nicht fehlen: Die Pokémon selbst! Da es CodyCanEatThis nicht möglich war, alle einzubauen, entschied sich der Fan für die Starter und die Taschenmonster der Arenaleiterinnen und Arenaleiter. Beim Erstellen der 3D-Modelle stieß CodyCanEatThis jedoch an Grenzen, da die 2D-Modelle aus Winkeln dargestellt sind, die die Übersetzung äußerst schwierig machte.

Die Lösung: Schließlich fiel die Entscheidung darum auf 2D-Modelle, die sich immer so drehen, dass sie in die Kamera schauen - nach dem Vorbild von Paper Mario.

Mehr aus dem Pokémon-Universum:

Leider können wir diese 3D-Version der ersten Pokémon Editionen aus rechtlichen Gründen nicht selbst erkunden, sondern nur im Video bestaunen. Doch es ist spannend, Altbekanntes aus einer ganz neuen Perspektive zu sehen.

Was denkt ihr: Würdet ihr die erste Generation gerne in 3D spielen? Sagt euch der im Video gezeigte Stil zu?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.