Pokémon Schwert/Schild: Neuer Zucht-Glitch macht Unmögliches möglich

Dank eines Glitches könnt ihr Pokémon in ihrer finalen Entwicklungsform aus Eiern ausbrüten. Glurak auf Level 1? Das wäre machbar!

von Linda Sprenger,
11.12.2019 10:34 Uhr

Ein neu entdeckter Glitch in Pokémon Schwert und Schild verschafft euch entwickelte Monster aus Eiern. Ein neu entdeckter Glitch in Pokémon Schwert und Schild verschafft euch entwickelte Monster aus Eiern.

Pokémon-Fans haben einen brandneuen Exploit in Schwert & Schild entdeckt. Mithilfe kleinerer Kniffe im Spielmenü und bestimmter Tastenkombinationen können wir damit allerhand Schabernack bei der Pokémon-Zucht betreiben (via Polygon).

Was bringt der Glitch genau?

  • ihr könnt die Statuswerte und Attacken eines Pokémon-Eis anschauen, um beispielsweise direkt zu erkennen, ob es Ei-Attacken beherrscht
  • ihr könnt einem Pokémon-Ei Attacken aus TMs beibringen
  • ihr könnt bereits entwickelte Pokémon aus Eiern ausbrüten

All das funktioniert im normalen Spielverlauf nicht. Hütet ihr ein Ei in eurem Pokémon-Team, könnt ihr weder den Status des noch nicht ausgebrüteten Pokémons einsehen, geschweige denn TMs anwenden. Das kleine Monster muss ja erst einmal schlüpfen, bevor ihr es mit der knallharten Realität des Pokémon-Trainings konfrontiert.

Gebt ihr ein Glurakj und ein Ditto in der Pension ab, erhaltet ihr normalerweise immer ein Glumanda-Ei. Gebt ihr ein Glurakj und ein Ditto in der Pension ab, erhaltet ihr normalerweise immer ein Glumanda-Ei.

Und apropos klein: Brütet ihr ein Ei aus, bekommt ihr stets ein Pokémon in seiner ursprünglichen Evolutionsstufe. Habt ihr beispielsweise euer Glurak zusammen mit einem Ditto im Hort abgegeben, schlüpft aus dem Ei der beiden (normalerweise!) stets ein Glumanda.

Dank des Glitches könntet ihr euch allerdings beispielsweise ein Glurak auf Level 1 erschummeln. Wie das geht, erklärt uns Youtuber Austin John Plays in seinem Video.

So funktioniert der Glitch

  • Züchtet ein Pokémon-Ei, indem ihr beispielsweise Glurak und Ditto in der Pension abgebt
  • Wartet eine Weile, holt das Ei ab, nehmt es an euch und packt es in euer Team
  • Holt Glurak, also das eine Elternteil, ebenfalls aus der Pension ab und nehmt es in euer Team auf
  • Glurak muss sich zudem ein EP-Bonbon vor dem nächsten Stufenanstieg befinden (EP-Bonbons verschaffen euren Pokémon Erfahrungspunkte, ihr bekommt sie beispielsweise in Dyna-Raids)
  • Platziert das Pokémon-Ei im Team direkt unter Glurak
  • Jetzt wird's kompliziert: Wendet ein EP-Bonbon bei Glurak an - kurz nach der Bestätigung der Anwendung des Items müsst ihr die Pfeiltaste nach unten drücken und den A-Knopf halten. Hier muss euer Timing stimmen. Vermasselt ihr es, passiert nichts.
  • Habt ihr es richtig gemacht, wendet ihr das EP-Bonbon nicht bei Glurak, sondern bei eurem Ei an. Dadurch "entwickelt" sich das Ei weiter, was eigentlich gar nicht möglich ist

Ausbrüten müsst ihr das "entwickelte" Ei aber dennoch. Habt ihr das gepackt, schlüpft daraus kein Glumanda, sondern ein Glurak auf Level 1. Das sollte so natürlich bei anderen Pokémon ebenfalls funktionieren. Wer will, der kann sich also auch eine Armee aus Level 1-Gengars heranzüchten.

Wie lassen sich die Statuswerte eines Eis einsehen und wie kann ich einem Ei eine Attacke beibringen? Das funktioniert nach demselben Prinzip. Schaut euch einfach das Video von Austin John Plays an, er führt euch die nötigen Schritte direkt vor Augen.

Wann und ob Game Freak diesen Glitch herauspatcht, ist nicht bekannt.

Mehr Cheats, Glitches & Kurioses zu Pokémon findet ihr hier:

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.