Adventskalender 2019

Pokémon Schwert & Schild: Erste Shiny-Bilder der Starter sind da

Es gibt nicht nur die Standard-Starter in Schwert und Schild. Wer Geduld hat, kann sich auch die Shinys sichern.

von Hannes Rossow,
15.11.2019 15:56 Uhr

Die normalen Versionen kennt jeder - aber wie sehen die schillernden Starter aus? Die normalen Versionen kennt jeder - aber wie sehen die schillernden Starter aus?

Pokémon-Trainer, die etwas auf sich halten, geben sich nicht damit zufrieden, einfach nur alle Taschenmonster zu fangen. Es müssen schon Shinys sein - also die besonders seltenen "schillernden" Formen der Pokémon, die etwas anders aussehen als das Standard-Original. Das ist in Pokémon Schwert & Schild nicht anders und gilt selbstverständlich auch für die drei Starter.

Alle (normalen) Starter und ihre Entwicklungen findet ihr übrigens hier in der Übersicht.

Pokémon - So sehen die Shiny-Starter in Schwert und Schild aus

Gleich einmal vorweg: Ja, auch Hopplo, Chimpep und Memmeon gibt es jeweils in ihrer Shiny-Form zu entdecken. Dasselbe gilt für ihre weiteren Entwicklungsstufen. Über den Fan-Account LeakPKMN könnt ihr euch auch schon vorab ein Bild davon machen, wie die süßen Monster in ihrem speziellen Look ausschauen.

Zuerst einmal die Ursprungsformen der Starter:

Die Farbpaletten der drei Beginner-Pokémon sind leicht verschoben. Hopplo hat einen Gelbstich, während Memmeon schon fast ein bisschen lila wirkt.

Die Shiny-Formen von Kicklero, Chimstix und Phlegleon:

Der individuelle Shiny-Look zieht sich durch die Evolutionsstufen. Phlegleon geht jetzt mit Händen und Füßen voll in den Lila-Modus.

Die Shiny-Formen von Liberlo, Gortrom und Intellon:

Liberlo wird hier zum grauen Hasen, aber vor allem Gortrom sieht in seiner Shiny-Variante ziemlich cool aus - wie ein 80s-Glamrocker mit Neon-Frisur.

Kleines Problem: Die Starter sind shiny locked

Falls ihr den einfach Weg gehen wolltet und einfach so lange einen neuen Spielstand anlegen wolltet, bis euch ein Shiny-Starter zur Verfügung steht, muss ich euch enttäuschen.

Wie bei Pokémon Let's Go sind die Starter in Schwert und Schild "shiny locked" - die drei Beginner-Pokémon stehen also niemals in ihrer Shiny-Variante zur Auswahl.

Da die Shiny-Varianten der Starter aber im Spiel zu finden sind, gibt es die Möglichkeit, Hopplo, Memmeon und Chimpep in Eiern auszubrüten und über diesen Weg an die Shinys zu kommen.

Auch die Legendarys gibt es als Shiny-Pokémon

Auch Zacian und Zamazenta, die beiden Editions-exklusiven Legendarys von Pokémon Schwert und Schild sind in ihren Shiny-Formen im Spiel enthalten. Allerdings gilt auch hier die shiny locked-Regel.

Besonders interessant: Wie der obige Leak zeigt, gibt es jeweils zwei Formen der beiden Legendarys im Spiel. Zum ersten Mal können wir unsere legendären Pokémon also auch weiterentwickeln.

Fans sind genervt: Bei manchen Pokémon Schwert und Schild-Spielern kommt diese Entscheidung aber nicht besonders gut an - schließlich wird das Erlangen der Shiny-Varianten dadurch um einiges schwieriger.

Mehr zu Pokémon Schwert & Schild:


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen