Pokémon: Streamer zerknickt extrem seltene Glurak-Karte ohne es zu wissen und bereut's sofort

YouTuber Daithi De Nogla zerknickt Pokémonkarten-Booster Packs für Geld, bevor er sie öffnet. Bei einem dieser Events hat er kurz darauf bemerkt, welchen Schatz er da zerstört hat.

von David Molke,
03.03.2021 14:14 Uhr

Pokémon-Karten sind aktuell gefragter denn je, erst recht, wenn es sich um einen seltenen, neuen Shiny Glurak handelt. Pokémon-Karten sind aktuell gefragter denn je, erst recht, wenn es sich um einen seltenen, neuen Shiny Glurak handelt.

Pokémon-Sammelkarten sind im Moment der heißeste Scheiß. Sie gehen weg wie warme Semmeln, die neuesten Exemplare sind kaum irgendwo erhältlich und seltene Karten erzielen geradezu wahnwitzige Preise. Das treibt absurde Stilblüten. Zum Beispiel ist es jetzt offenbar ein Geschäftsmodell, ungeöffnete Booster-Packs zu zerknicken. Der YouTuber Daithi De Nogla hat für 50 US-Dollar eines Zuschauers live im Stream genau das getan und es direkt bereut, weil er kurz darauf feststellen musste, dass ein seltener Glurak dabei war.

Streamer erlebt böse Überraschung beim Öffnen eines Boosterpacks

Das ist konkret passiert: Daithi De Nogla hat in einem gemeinsamen Stream mit Tyler Wine aka I am Wildcat Booster Packs voller neuer Pokémonkarten geöffnet. Solche Auspack-Videos stellen aktuell ein sehr beliebtes Format dar, weil es erstens an sich schon wenig Booster Packs der neuen Shining Fates-Reihe gibt und zweitens seltene Karten darin enthalten sein können.

Das war auch bei diesem Stream der Fall, der allerdings eine Besonderheit aufweist. Der YouTuber bietet als Anreiz für Geld an, die ungeöffneten Booster Packs voller Pokémonkarten zu zerknicken. Das dürfte den meisten Pokémonkarten-Sammlern bereits beim Zuschauern wehtun. Noch schlimmer wird es eigentlich nur, wenn anschließend rauskommt, was drin war.

Seltener Glurak zerknickt: I am Wildcat durfte auswählen, welches Paket zerknickt wurde und Daithi De Nogla gibt sich anschließend größte Mühe, damit die Karten auch wirklich nicht mehr unbeschädigt bleiben. Er zeigt sogar nach dem Öffnen, was er da angerichtet hat. Richtig bitter wirkt dann der Moment, in dem der Streamer realisiert, dass ein Shiny Glurak VMAX dabei war.

Link zum Twitter-Inhalt

Wieso ist das schlimm? Die Karte ist jetzt schon um die 600 US-Dollar wert und der Preis dürfte noch deutlich steigen. Immerhin ist eine Pokémonkarte, die 2009 noch für 700 Dollar verkauft wurde, mittlerweile über 350.000 US-Dollar wert. Die teuerste Pokémonkarte der Welt hat innerhalb von nur 60 Tagen eine Wertsteigerung von über 50 Prozent hingelegt.

Neben dem Seltenheitsgrad kommt natürlich auch der Zustand der Karte hinzu. Je besser der ist, desto mehr Geld kann die einzelne Pokémonkarte wert sein. In tadellosem Zustand werden dementsprechend die höchsten Preise erzielt, aber mit so einem fiesen Knick in der Mitte dürfte die seltene Glurak-Karte von Daithi De Nogla nur noch einen Bruchteil des möglichen Preises erzielen.

Mehr wilde Pokémonkarten-News:

Anstatt die Karten direkt zu zerknicken (wofür er von vielen Fans bereits heftig kritisiert wurde), könnte Daithi De Nogla es wie Logan Paul angehen und die Karten versteigern oder große Unboxing-Events zu den Booster-Packs veranstalten. Letzterer soll über 2 Millionen Dollar für Pokémonkarten ausgegeben haben.

Wie findet ihr solche Aktionen generell und seid ihr auch im Pokémon-Fieber?

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.