Pokémon Switch - Nintendo-Patent teast interaktive Sammelkarten zum RPG

Nintendo hat ein Patent angemeldet, das eine neue Art von interaktiven Sammelkarten beschreibt. Die Verbindung zum Pokémon-Franchise ist offenkundig.

von Nastassja Scherling,
30.04.2018 11:05 Uhr

Pokémon Switch hat noch kein Release-Datum.Pokémon Switch hat noch kein Release-Datum.

Seit der Ankündigung von Pokémon Switch halten sich Nintendo und Game Freak bedeckt mit Infos zum RPG, sodass Fans reichlich Freiraum für Spekulationen und Theorien haben. Eine kürzlich veröffentlichte Patentanmeldung schlägt in dieselbe Kerbe.

Sie lässt vermuten, dass in Verbindung mit dem kommenden Ableger der Taschenmonster-Reihe auch neuartige Sammelkarten kommen, die mit der Konsole interagieren können. (via Nintendo Life)

Die Patentanmeldung zeigt eine Skizze, die starke Ähnlichkeit mit den Pokédexeinträgen der 7. Generation hat.Die Patentanmeldung zeigt eine Skizze, die starke Ähnlichkeit mit den Pokédexeinträgen der 7. Generation hat.

Eine veränderbare Pokémon-Karte?

Der vom US-amerikanischen Patent and Trademark Office veröffentlichten Bericht nennt die Karten "Bildschirmeinheit" und "informationsverarbeitende Apparatur". Sie sollen einen Display haben und eine Figur vor einem Hintergrund zeigen, dessen Farbe und Muster sich auf ein Signal einer "Spielvorrichtung" verändern kann.

Verständlicherweise ist die Beschreibung abstrakt gehalten, damit die Funktionen nicht vor offizieller Ankündigung bekannt werden. Dennoch scheint es so, als könnten unsere Aktionen auf der Nintendo Switch das Sammelkartenbild beeinflussen.

Denkbar wäre etwa eine Darstellung unserer Monster im Kampf, deren Aussehen sich je nach KP-Anzahl und Status (Vergiftung, Verwirrung, etc.) auf der zugehörigen Karte verändert.

Pokémon Switch - Erster angeblicher Screenshot
Angebliche Grafik und Features geleakt

Verbindung zum Pokémon-Franchise eindeutig

Zwar ist das Pokémon-Franchise in der Patentanmeldung nicht direkt genannt, es gibt aber mehrere Hinweise darauf, dass es sich tatsächlich um eine Innovation für die beliebte Reihe handelt. Zum einen sieht eine Dokument-Skizze den Pokédexeinträgen aus der siebten Generation täuschend ähnlich. Vergleicht das obere Bild mit Folgendem und achtet vor allem auf den Hintergrund:

Pokédexeintrag aus Gen 7. Quelle: EGM NowPokédexeintrag aus Gen 7. Quelle: EGM Now

Außerdem beschreibt Nintendo später in der Anmeldung das Gameplay, das zu den neuen Karten gehört und sehr stark an Pokémon erinnert:

"Die Spieler können wilde Monster fangen (sammeln), indem sie den Spielcharakter steuern [...] Außerdem kann der Spieler die Charaktere trainieren und ihre Level anheben [...] Manche Charaktere können sich entwickeln [...]."

Obwohl das Patent ein vielversprechendes Extra für Trainerinnen und Trainer skizziert, könnte es natürlich trotzdem sein, dass Nintendo sich noch gegen die Realisierung der neuen Technologie entscheidet.

Die Umsetzung für Nintendo Switch liegt zwar nahe, da der Release in absehbarer Zeit auf uns zu kommt und die Fans mit einer gewissen Erwartungshaltung an das erste Pokémon-RPG für die Hybrid-Konsole treten. Dennoch wird die Plattform zur Interaktion mit den Karten im Patent nicht näher erläutert, sodass auch eine Umsetzung für 3DS oder Mobile denkbar wäre.

Würdet ihr euch Sammelkarten für Pokémon Switch holen?


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen