PS Plus – Jetzt doppelten Rabatt auf große Hits für PS4 & PS5 sichern [Anzeige]

Im PlayStation Store läuft ein neuer PSN Sale, in dem ihr mit einem PS-Plus-Abo den doppelten Rabatt auf große PS4- und PS5-Hits bekommt.

von Sponsored Story ,
15.09.2021 11:00 Uhr

Doppelte Rabatte Im neuen Sale des PS Store bekommt ihr mit PS Plus gerade den doppelten Rabatt auf große Hits wie Red Dead Redemption 2 oder Assassin's Creed Valhalla.

Der PlayStation Store hat heute einen Sale gestartet, in dem PS-Plus-Mitglieder den doppelten Rabatt auf über 200 Angebote für PS4 und PS5 bekommen. Darunter befinden sich einige der ganz großen AAA-Hits und auch ein paar PlayStation-Exclusives. Die Deals laufen bis 1 Uhr morgens am 30. September. Die Übersicht findet ihr hier:

Doppelte Rabatte mit PS Plus im PlayStation Store

Falls ihr PS Plus noch nicht abonniert habt und es euch angesichts der Angebote noch anders überlegen möchtet, kommt ihr hier zu den Abo-Optionen:

PlayStation Plus: Zu den Abo-Optionen

Assassin's Creed Valhalla

Das richtige Spiel für: Alle, die gerne mit Wikingern auf Raubzüge gehen wollen.

Nicht so gut für: Alle, die nach einer guten Story und interessanten Quests suchen.

GamePro-Wertung: 65 Punkte

Ubisofts Open-World-Spiel Assassin's Creed Valhalla bekommt ihr mit PS Plus jetzt für 39,19 Euro statt 69,99 Euro. Ohne PS Plus liegt der Preis bei 54,59 Euro.

Assassin's Creed Valhalla hat alles - nur keinen Mut 33:04 Assassin's Creed Valhalla hat alles - nur keinen Mut

Wikinger auf Eroberungsfeldzug: Nach den Ausflügen nach Ägypten und Griechenland übernehmen wir im jüngsten Teil der Assassin's-Creed-Reihe die Rolle eines Wikingerkrieges oder einer -kriegerin. Unsere Reise beginnen wir im heimischen Norwegen, schon bald brechen wir aber nach Britannien auf, um dort ein neues Wikingerreich zu gründen. Das tun wir nicht nur mit roher Gewalt, sondern auch mit Diplomatie, indem wir für die Herrscher verschiedener Regionen Aufgaben erfüllen uns sie so zu Verbündeten machen.

Raubzüge und zähe Story: Die Hauptstory zieht sich leider zäh dahin, die einzelnen Regionen haben aber eigene und teils etwas bessere Geschichten zu bieten. Spielerisch folgt Assassin's Creed Valhalla im Wesentlichen dem Weg, den schon Origins und Odyssey eingeschlagen haben, wobei schleichen immerhin wieder ein bisschen effektiver ist als im kampfbetonten Vorgänger. Außerdem gibt es ein paar neue Ideen wie die Raubüberfälle, bei denen wir in Massenschlachten Ressourcen erbeuten können, mit denen wir dann unsere Dörfer ausbauen.

Fazit: Dass uns Assassin's Creed Valhalla zum Release nicht besonders gefallen hat, lag zum Teil an üblen Bugs und KI-Aussetzern. Zumindest einige dieser Fehler wurden inzwischen behoben. Aber auch die langweilige Hauptstory und das öde Questdesign trugen zu unserem durchwachsenen Eindruck bei. Andere Kritiker haben Valhalla hingegen für die Wikinger-Atmosphäre und neue Ideen wie die Raubzüge gelobt. Falls ihr euch selbst ein Bild machen wollt, gibt euch der Sale eine gute Gelegenheit dazu.

Assassin's Creed Valhalla statt 69,99€ für 39,19€ mit PS Plus

Star Wars Jedi: Fallen Order

Das richtige Spiel für: Alle, die ein abwechslungsreiches Solo-Abenteuer mit spannenden Lichtschwertkämpfen wollen.

Nicht so gut für: Alle, die auf eine packende Geschichte gehofft haben.

GamePro-Wertung: 85 Punkte

Das Actionspiel Star Wars Jedi: Fallen Order gibt's für PS-Plus-Mitglieder zum halben Preis, also für 24,99 Euro statt 49,99 Euro. Alle anderen zahlen 37,49 Euro.

Star Wars Jedi: Fallen Order - Test-Video zum Singleplayer-Hit 13:12 Star Wars Jedi: Fallen Order - Test-Video zum Singleplayer-Hit

Erkundungstour auf fremden Planeten: In der Rolle des jungen Jedi Cal dürfen wir in Jedi: Fallen Order fünf Planeten erkunden, die im Metroidvania-Stil aufgebaut sind. Wir genießen also prinzipiell Bewegungsfreiheit, kommen an bestimmten Stellen aber nur mit den richtigen Fähigkeiten weiter. Daneben gibt es noch linearere Levels auf weiteren Planeten. Für Abwechslung ist also gesorgt. Zwischen diesen Orten bewegen wir uns übrigens mit unserem eigenen Raumschiff.

Dark Souls mit Lichtschwert? Die Story kommt leider erst etwas spät in Schwung, dafür überzeugt das Gameplay. Spielerisch erinnert Jedi: Fallen Order nämlich stark an Titel wie Dark Souls, ohne allerdings so schwer zu sein. Als ehrenhafter Jedi setzen wir als einzige Waffe unser Lichtschwert ein, was dank verschiedener Kampfstile und vielfältiger Gegner spannender ist, als es klingen mag. Zudem stehen uns natürlich zahlreiche Jedi-Kräfte zur Verfügung.

Fazit: Mit Jedi: Fallen Order haben Star-Wars-Fans nach langer Wartezeit endlich wieder ein vollwertiges Singleplayer-Abenteuer bekommen. Es ist schon lange her, dass wir so glaubwürdig in die Rolle eines Jedis schlüpfen durften und so spannende Lichtschwertduelle erleben konnten. Dass die Story lange Zeit etwas ereignisarm dahinplätschert, ist schade, aber angesichts der spielerischen Qualität und der abwechslungsreichen Planeten zu verzeihen.

Star Wars Jedi: Fallen Order statt 49,99€ für 24,99€ mit PS Plus

Red Dead Redemption 2 Ultimate Edition

Das richtige Spiel für: Alle, die ein riesiges Western-Epos mit einer glaubwürdigen offenen Spielwelt erleben wollen.

Nicht so gut für: Alle, die nicht viel Freizeit haben.

GamePro-Wertung: 96 Punkte

Red Dead Redemption 2 bekommt ihr in der Ultimate Edition, die verschiedene Ingame-Gegenstände sowie eine Bankraub-Mission und ein Bandenversteck beinhaltet, für 27,99 Euro statt 99,99 Euro und somit 72 Prozent günstiger.

Red Dead Redemption 2 - Spoilerfreies Test-Video: Warum Rockstar von uns eine 96 bekommt 11:37 Red Dead Redemption 2 - Spoilerfreies Test-Video: Warum Rockstar von uns eine 96 bekommt

Riesige Spielwelt: Red Dead Redemption 2 ist einer der größten Open-World-Hits der PS4-Generation. Das liegt natürlich nicht zuletzt an der riesigen, aber auch detaillierten und atmosphärischen Western-Spielwelt. Mit ihren Prärien, Wüsten, dichten Wäldern, malerischen Tälern und schneebedeckten Berggipfeln ist diese im Vergleich zum ohnehin schon beeindruckenden Vorgänger nochmal deutlich abwechslungsreicher geworden.

Packende Geschichte und vielseitiges Gameplay: Red Dead Redemption 2 kann zudem durch eine epische Geschichte überzeugen, die sich vor keinem Western-Blockbuster verstecken muss. Die Story profitiert sehr davon, dass sich das Spiel die Zeit nimmt, selbst Nebencharakteren eine eigene Persönlichkeit zu verleihen. Spielerisch wird eine gute Mischung aus wilden Schießereien, Schleichabschnitten und ruhiger Erkundung geboten. Vom Ausrauben von Zügen übers Geldeintreiben bis hin zum Jagen ist zudem so ziemlich alles dabei, was das Westernherz begehrt.

Fazit: Für Western-Fans ist Red Dead Redemption 2 ohnehin ein Muss, aber auch alle anderen, die eine ebenso riesige wie glaubwürdige Open World zu schätzen wissen, sollten diesen Megahit nicht verpassen, zumal eine tolle Story und eine Produktionsqualität auf allerhöchstem Niveau geboten wird. Wer die Welt richtig genießen will, sollte allerdings eine Menge Freizeit mitbringen, denn 100 Stunden Spielzeit kann man in dieser Westernwelt durchaus verbringen.

Red Dead Redemption 2 Ultimate Edition statt 99,99€ für 27,99€ mit PS Plus

Resident Evil: Raccoon City Edition

Das richtige Spiel für: Alle, die auf gut inszenierte Horror-Action stehen.

Nicht so gut für: Alle, die bis ins Detail originalgetreue Remakes erwarten.

GamePro-Wertung: 90 Punkte (Resident Evil 2), 84 Punkte (Resident Evil 3)

Mit PS Plus bekommt ihr die Raccoon City Edition, die die Remakes von Resident Evil 2 und 3 enthält, für 31,99 Euro statt 79,99 Euro.

Resident Evil 2 - Test-Video zur Horror-Neuauflage: Ein Paradebeispiel von einem Remake 6:53 Resident Evil 2 - Test-Video zur Horror-Neuauflage: Ein Paradebeispiel von einem Remake

Modernisiert: Die Horrorklassiker Resident Evil 2 und 3 wurden mit ihren Remakes nicht nur grafisch auf den aktuellen Stand gebracht, auch Steuerung und Kameraführung wurden an heutige Gewohnheiten angepasst. Statt fixierter Perspektiven steuern wir die Hauptfiguren nun wie in einem Third Person Shooter. Zudem fallen die Ladezeiten zwischen den Räumen weg, weshalb Feinde uns nun auch durch Türen hindurch verfolgen können.

Survival-Horror und mehr Action: Trotz aller Neuerungen bleibt Resident Evil 2 im Wesentlichen Survival-Horror alter Schule, mit eng begrenztem Inventar und einem verwinkelten Gebäude, in dem hinter jeder Tür neue Schrecken lauern. Resident Evil 3 ist im Vergleich dazu deutlich actionreicher. Hier hat Capcom zudem stellenweise starke Änderungen vorgenommen und sogar ein paar kleinere Abschnitte weggelassen. Dafür glänzt Teil 3 durch eine hervorragende Inszenierung.

Fazit: Bei Resident Evil 2 ist Capcom das Kunststück einer fast perfekten Balance zwischen Modernisierung und Originaltreue gelungen. Das Remake erhält das Spielgefühl des Originals, spielt sich aber sehr viel komfortabler und ist dadurch auch für Neulinge zugänglich. Bei Resident Evil 3 hingegen dürften sich manche alte Fans über die recht weitgehenden Änderungen und Kürzungen ärgern. Trotzdem bekommt man hier einen packenden Horror-Shooter auf höchstem Produktionsniveau.

Resident Evil: Raccoon City Edition statt 79,99€ für 31,99€ mit PS Plus

Weitere Angebote (Auswahl):

Doppelte Rabatte mit PS Plus im PlayStation Store

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Sponsored Story, die im Auftrag eines Werbepartners von Webedia entstanden ist. Sie wurde von einem freien Autor erstellt, der kein Mitglied der Redaktion von GamePro ist. Die aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen.