PS Plus Extra: Spielt diese Dark Souls-Alternative unbedingt, denn sie ist nicht ganz so gemein zu euch

Mit PS Plus Extra oder Premium könnt ihr Ashen kostenlos spielen. Habt ihr kein Abo, so könnt ihr es im PS Store mit 70 Prozent Rabatt abstauben.

Euch gefällt das Kampfsystem von Dark Souls und Co., aber die Titel sind euch einfach zu fies oder zu düster und morbide? Oder seid ihr vielleicht mit Elden Ring erst auf den Geschmack gekommen und sucht nun nach neuen Souls-Ufern, an denen ihr euch beweisen könnt? Dann solltet ihr Ashen auf keinen Fall übersehen. Das hübsche Action-RPG ist in PS Plus Extra und Premium, enthalten und aktuell auch ohne den Service mit immerhin 70 Prozent Rabatt im PS Store verfügbar.

Alles, was ein Souls-Spiel braucht

Wer die Spiele von FromSoftware gezockt hat, wird sich in Ashen von Entwicklerteam A44 sicher ganz intuitiv zurechtfinden: Das Action-RPG fokussiert sich auf Nahkampf, wir legen mit Keulen und Äxten los, können wahlweise bei Einhandwaffen ein Schild zur Abwehr nutzen.

Während wir auf die Gegner eindreschen, müssen wir mit unserer Ausdauer haushalten, sind diese besiegt, verdienen wir uns Scoria, die Spielwährung. Geht es uns an den Kragen, müssen wir sie am Todesort wieder einsammeln, um sie nicht zu verlieren. Um uns vor dem Ableben zu bewahren, nutzen wir unsere Heilflasche oder Items.

Im Testvideo erfahrt ihr Genaueres:

Ashen - Test-Video zur besten Dark-Souls-Alternative von 2018 5:24 Ashen - Test-Video zur besten Dark-Souls-Alternative von 2018

Ashen bietet also alles, was wir eben von einem Soulslike erwarten, und die Kämpfe fühlen sich darüber hinaus auch schön rund an. Sie sind nicht ganz so hart wie im Original, aber einfach stumpf drauf losprügeln funktioniert hier auch nicht. Da ist schließlich die Ausdauerleiste und so ein gegnerischer Hieb kann außerdem ordentlich wehtun. Wie in Elden Ring können wir übrigens auch springen und somit einige Hindernisse in der Spielwelt überwinden.

Eine ganz eigene Identität

Ashen setzt aber nicht nur darauf, die Elemente der Souls-Spiele zu kopieren, die bei diesen gut funktionieren, sondern bringt auch seinen ganz eigenen Charme mit. Das fängt schon beim Grafikstil und der Stimmung an. Während Dark Souls und Co. mit ihren Motiven teilweise richtig verstörend sein können, wenn wir mal genauer hinschauen, wirkt die Welt von Ashen eher gemütlich und die Stimmung ist mehr melancholisch als düster.

In Ashen wird auf typische Action-RPG Art gekämpft. In Ashen wird auf typische Action-RPG Art gekämpft.

Außerdem kommt als hilfreiche Komponente dazu, dass wir diese Reise nicht alleine bestreiten. Ein NPC-Begleiter ist stets an unserer Seite und kann uns schon mal den Rücken freihalten, manchmal sogar einmal wiederbeleben. Das heißt aber nicht, dass für uns keine Arbeit bleibt oder es zu leicht wird. Wahlweise lässt sich der Titel übrigens auch im Koop erleben. Mehr darüber lest ihr im Test.

Hier geht es zum Test von Steelrising, einem weiteren Souls-Spiel:

Steelrising im Test: Französisch, aber nicht revolutionär   87     10

Mehr zum Thema

Steelrising im Test: Französisch, aber nicht revolutionär

Markierungen auf der Karte und klare Questlines sind zusätzliche Komofort-Features. Dafür sind die RPG-Elemente und Kampfstile nicht so tief und vielfältig wie bei anderen Soulstiteln. Das Entwicklerteam, A44, arbeitet aktuell übrigens an Flintlock, das wir euch in dieser News vorstellen.

Samara Summer
Samara Summer

Ich gebe zu, dass ich Ashen selbst noch nicht beendet habe, aber das habe ich diesen Monat definitiv noch vor, denn ich finde die Atmosphäre dieses kleinen Souls-Spiels richtig packend. Der Grafikstil ist sicher Geschmackssache, aber mir gefällt die reduzierte Optik, kombiniert mit der Musik richtig gut.

Nicht, dass ich die Horrormotive der FromSoftware-Spiele nicht schätzen würde, aber ich finde es schön, dass Ashen etwas ganz Eigenes mitbringt. Die Kämpfe fühlen sich für mich zudem schön vertraut und stimmig an, auch wenn alles etwas eingedampfter wirkt. Ich kann euch nur empfehlen, den Titel mal anzuschauen, falls ihr mehr Souls-Kost braucht; gerade wenn ihr ein Spiel sucht, das nicht ganz so viel Frustpotenzial aufweist.

Habt ihr Lust bekommen, Ashen mal auszuprobieren und welche Erfahrungen habt ihr bisher mit dem Souls-Genre gemacht?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.