PS Store - Neuer Retro-Sale mit 237 Angeboten für PS4 gestartet [Anzeige]

Der PS Store hat einen neuen Sale gestartet, in dem ihr hunderte Remakes, Remasters und Retro-Spiele für PS4 und PS5 günstiger bekommt.

von Sponsored Story ,
20.05.2021 11:30 Uhr

Retro Sale Der PlayStation Store hat einen neuen Retro-Sale gestartet, in dem ihr zahlreiche für PS4 neu auglegete Klassiker günstiger bekommt.

Im PlayStation Store läuft jetzt ein neuer PSN-Sale, in dem ihr eine große Auswahl an Neuauflagen von PlayStation-Klassikern sowie auch einige neuere, aber im Retro-Design gehaltene Titel günstig im Angebot bekommt. Die Angebote laufen noch bis zum 2. Juni. In diesem Artikel geben wir euch einen Überblick über die Highlights, die komplette Liste der Deals findet ihr hier:

PS Store: Zu den Angeboten des Remastered & Retro Sale

Spyro Reignited Trilogy

Das richtige Spiel für: Alle Fans der Originale sowie alle, die gerne mit einem kleinen Drachen durch viele bunten Welten toben möchten.

Nicht so gut für: Alle, die forderndes Gameplay wollen.

GamePro-Wertung: 85 Punkte

Die Spyro Reignited Trilogy mit drei Jump&Run-Klassikern gibt es für 13,99 Euro statt 39,99 Euro und somit 65 Prozent günstiger.

Spyro Reignited Trilogy - Test-Video: Von der Nostalgiekralle gepackt! 5:22 Spyro Reignited Trilogy - Test-Video: Von der Nostalgiekralle gepackt!

Neue Technik: Die Spyro Reignited Trilogy ist nicht nur ein Remaster mit höherer Auflösung, sondern ein Remake auf komplett neuer technischer Grundlage. Die knallbunten Spielwelten des 3D-Action-Platformers sehen fantastisch aus und die Charaktere und Gegner sind hervorragend animiert. Auch die Steuerung wurde an heutige Gewohnheiten angepasst und funktioniert nun dank Analogsticks sehr viel besser als zu PS1-Zeiten. Dadurch sind die Spiele allerdings auch ein gutes Stück leichter.

Gut gealtert: Spielerisch ist Spyro ansonsten erstaunlich gut gealtert. Mit dem kleinen Drachen durch die märchenhaften Umgebungen zu rasen und zu hüpfen und Gegner mit dem Flammenatem zu bearbeiten oder schlicht über den Haufen zu rennen, macht auch heute noch eine Menge Spaß. Gelegentlich müssen wir auch unsere Flug- beziehungsweise Gleitkünste unter Beweis stellen. Die über 100 Schauplätze bieten eine Menge Abwechslung.

Fazit: Für alle, die mit Nostalgie auf die bunten 3D-Jump&Runs der PS1-Ära zurückblicken, ist die Spyro Reignited Trilogy ein Fest, denn die Neuauflage ist technisch hervorragend gelungen. Weil das Gameplay sich ebenfalls gut gehalten hat, ist sie aber auch für Neulinge den aktuellen Preis zweifellos wert, zumal der Umfang beachtlich ist. Man darf nur keine harten Herausforderungen erwarten, denn durch die verbesserte Steuerung sind die ohnehin schon nicht schweren Spiele jetzt noch leichter.

Spyro Reignited Trilogy statt 39,99€ für 13,99€ im PlayStation Store

Uncharted: The Nathan Drake Collection

Das richtige Spiel für: Alle, die gerne auf der ganzen Welt Abenteuer erleben und uralte Geheimnisse aufdecken wollen.

Nicht so gut für: Alle, die alle drei Spiele schon im Original besitzen.

GamePro-Wertung: 91 Punkte

Mit der Nathan Drake Collection bekommt ihr die ersten drei Teile der berühmten Uncharted-Reihe jetzt schon für 9,99 Euro statt 19,99 Euro.

Uncharted: The Nathan Drake Collection - Test-Video zur PS4-Spielesammlung 5:34 Uncharted: The Nathan Drake Collection - Test-Video zur PS4-Spielesammlung

Abenteuer auf der ganzen Welt: In Teil 1 bis 3 der Uncharted-Reihe zieht ihr mit dem Schatzsucher und Abenteurer Nathan Drake um die Welt und deckt einige der größten archäologischen Geheimnisse aller Zeiten auf. So macht ihr euch auf die Suche nach Shangri-La, El Dorado und natürlich Atlantis. Das Gameplay ist dabei gerade im ersten Teil sehr actionlastig, mit den folgenden Teilen werden Schleichen, Klettern und Erkundung wichtiger. Alle drei Spiele sind zudem aufwendig im Stile eines Abenteuerfilms inszeniert.

Optisch und spielerisch verbessert: Die Action-Adventures sind ursprünglich für die PS3 erschienen, für die PS4-Fassung wurde sowohl die Auflösung als auch die Framerate hochgeschraubt. Auch spielerisch gibt es Verbesserungen. So wurde die Steuerung der ersten beiden Teile an die des dritten angepasst, sodass sich alles wie aus einem Guss anfühlt. Außerdem gibt es zwei neue Schwierigkeitsgrade: Einen besonders leichten für Anfänger und einen sehr schweren für Veteranen. Ganz neue Inhalte gibt es jedoch nicht.

Fazit: Die Uncharted-Spiele gehören mittlerweile zu den großen Klassikern unter den Action-Adventures. Wer auch nur ein bisschen was für Abenteuer im Indiana-Jones-Stil übrig hat, sollte sie nicht verpassen. Der Kauf lohnt sich schon, wenn euch auch nur einer der Teile in eurer Sammlung fehlt. Falls ihr alle drei schon im Original besitzt, braucht ihr die Neuauflage aber nicht unbedingt, es sei denn, ihr wollt Uncharted noch einmal in seiner bislang hübschesten Form erleben oder den extraharten Schwierigkeitsgrad ausprobieren.

Uncharted: The Nathan Drake Collection statt 19,99€ für 9,99€ im PlayStation Store

Metro Redux

Das richtige Spiel für: Alle, die zwei düstere, atmosphärische Endzeitshooter wollen.

Nicht so gut für: Alle, die gern etwas Bewegungsfreiheit haben.

GamePro-Wertung: 87 Punkte

Die Neuauflagen der beiden Shooter Metro 2033 und Metro Last Light bekommt ihr im Bundle für 7,99 Euro statt 29,99 Euro.

Metro Redux - Test-Video zur Remastered-Version für PS4 7:37 Metro Redux - Test-Video zur Remastered-Version für PS4

Deutlich verbessert: Die beiden aus der PS3-Ära stammenden Horrorshooter bekommen mit der Redux-Version ein paar deutliche Verbesserungen, die vor allem Metro 2033 deutlich anzusehen sind. Hier gibt es neben der hübscheren Grafik auch spielerische Neuerungen. Beispielsweise lassen sich Gegner nun von hinten durch Stealth Kills ausschalten, was neue spielerische Möglichkeiten mit sich bringt. Bei Metro Last Light hingegen gab es diese Möglichkeiten schon im Original, hier fallen auch die technischen Verbesserungen weniger auf.

Finstere Tunnel: Die ersten beiden Teile der Metro-Reihe spielen im postapokalyptischen Russland. Nach einem Atomkrieg sind die Menschen gezwungen, in finsteren Metro-Tunneln zu leben, weil die Strahlung an der Oberfläche zu stark ist. Allerdings bekommen sie es auch dort unten mit massenhaft gefährlichen Mutanten zu tun. Die Shooter überzeugen vor allem durch ihre düstere Endzeitatmosphäre und packende Horror-Momente. Das Leveldesign ist dabei sehr linear, selbst bei Ausflügen an die Oberfläche gibt es wenig Bewegungsfreiheit.

Fazit: Metro 2033 und Metro Last Light sind auch heute noch sehr gute und fesselnde Shooter. Im Fall von Metro 2033 fallen die Verbesserungen so deutlich aus, dass sich selbst dann, wenn man das Original schon besitzt, der Neukauf lohnen kann, zumindest zum reduzierten Preis. Technisch können sie zwar nicht mit dem Nachfolger Metro Exodus mithalten, aber wenn euch die Horror-Atmosphäre wichtiger ist als die Erkundung abwechslungsreicher postapokalyptischer Landschaften, seid ihr hier besser dran.

Metro Redux statt 29,99€ für 7,99€ im PlayStation Store

Amnesia: Collection

Das richtige Spiel für: Alle, die einen großen Horror-Klassiker und zwei sehenswerte Zugaben erleben wollen.

Nicht so gut für: Alle, die richtigen Horror nicht gut vertragen.

Mit der Amnesia Collection bekommt ihr Amnesia: The Dark Descent zusammen mit der kurzen Erweiterung Justine und dem Spin-Off A Machine for Pigs in einem Bundle, und zwar für 5,69 Euro statt 28,49 Euro.

Amnesia: A Machine for Pigs - Test-Video zum Horror-Adventure 6:23 Amnesia: A Machine for Pigs - Test-Video zum Horror-Adventure

Überleben nur durch Flucht: Amnesia: The Dark Descent kann man mittlerweile zu den großen Klassikern des Horrorgenres zählen. Wir spielen Daniel, der ohne Erinnerungen in einer mittelalterlichen Burg aufwacht und und nun nach Antworten und vor allem nach einem Fluchtweg suchen muss. Wir werden nämlich von Monstern gejagt, gegen die wir uns nicht wehren können. Überleben können wir nur, wenn wir weglaufen, uns verstecken und zudem die dunklen Ecken meiden, in denen sie lauern. Auch wenn The Dark Descent technisch nicht mehr auf dem neuesten Stand ist, überzeugt das Konzept noch immer.

Ein bisschen weniger Horror: Im Vergleich zu The Dark Descent sind Justine und A Machine for Pigs, die beide eine eigenständige Geschichte erzählen, spielerisch etwas leichter und zudem für schreckhafte Menschen besser verträglich. Letzteres stammt vom Studio The Chinese Room, das für Erkundungsspiele wie Dear Esther bekannt ist, was man dem entspannteren Tempo deutlich anmerkt. Trotzdem bieten beide Spiele noch immer eine Menge Grusel und eine dichte Atmosphäre.

Fazit: Aus heutiger Sicht wirkt Amnesia: The Dark Decent nicht mehr so einzigartig wie vor zehn Jahren, was schlicht daran liegt, dass inzwischen Dutzende, wenn nicht gar Hunderte Spiele erschienen sind, die das Konzept kopiert haben. Die Klasse von Amnesia hat aber kaum ein anderer Titel erreicht, weshalb es sich auch heute noch lohnt, zu den Ursprüngen zurückzukehren. Auch Justine und A Machine for Pigs sind für Gruselfans noch immer einen Blick wert.

Amnesia: Collection statt 28,49€ für 5,69€ im PlayStation Store

Weitere Angebote (Auswahl):

PS Store: Zu den Angeboten des Remastered & Retro Sale