PS Store – Neuer Sale: Jetzt über 400 Spiele für PS4 & PS5 im Angebot [Anzeige]

Im neuen PSN Sale namens „Planet der Rabatte“ bekommt ihr jetzt über 400 Spiele für PS4 und PS5 günstiger, darunter viele AAA-Hits.

von Sponsored Story ,
07.07.2021 12:05 Uhr

Planet der Rabatte Im neuen Sale des PS Store bekommt ihr eine Menge AAA-Titel für PS4 und PS5 zu stark reduzierten Preisen.

Unter dem Namen "Planet der Rabatte" hat der PlayStation Store gerade einen großen PSN Sale gestartet. Unter den 477 Angeboten für PS4 und PS5 finden sich ein paar Indie-Geheimtipps, zu einem großen Teil handelt es sich bei den Deals aber um aufwendige AAA-Produktionen. Die Angebote laufen bis zum 21. Juli. In diesem Artikel stellen wir euch ein paar der Highlights vor. Die komplette Liste der Deals findet ihr hier:

Planet der Rabatte im PlayStation Store: Zu den Angeboten

Resident Evil 3

Das richtige Spiel für: Alle, die Lust auf einen gut inszenierten Horror-Shooter haben.

Nicht so gut für: Alle, die ein originalgetreues Remake erwarten.

GamePro-Wertung: 84 Punkte

Das im letzten Jahr erschienene Remake des Klassikers Resident Evil 3 bekommt ihr im aktuellen Sale für 19,79 Euro statt 59,99 Euro.

Resident Evil 3 Remake - Testvideo zur Horrorspiel-Neuauflage 10:59 Resident Evil 3 Remake - Testvideo zur Horrorspiel-Neuauflage

Technisch ganz neu: Wie schon der Vorgänger bekommt auch Resident Evil 3 im Remake komplett neue, zeitgemäße Grafik und eine stark verbesserte Steuerung. Die festen Kameraperspektiven sind Geschichte, stattdessen steuern wir die Charaktere wie in einem Third Person Shooter aus der Schulterperspektive. Auch sonst wurde manches verändert, leider nicht nur zum Guten. So wurden beispielsweise ein paar Abschnitte gestrichen.

Spektakuläre Horror-Action: Die Kürzungen sorgen für eine etwas magere Spielzeit von 6 bis 7 Stunden. Dafür ist Resident Evil 3 aber von Anfang bis Ende ein packendes Erlebnis, nicht zuletzt aufgrund der spektakulären Inszenierung, die selbst im Vergleich zu anderen AAA-Titeln hervorragend abschneidet. Außerdem gibt es einen neuen asymmetrischen Multiplayer, der aber nicht viel mehr als eine nette Beigabe darstellt.

Fazit: Fans des Originals könnten ein bisschen enttäuscht sein, dass das Remake von Resident Evil 3 nicht gerade zimperlich mit seiner Vorlage umgeht. Das ändert aber nichts daran, dass es sich um einen packenden Horror-Shooter handelt, wie man ihn nur selten bekommt. Zum reduzierten Preis ist auch die knappe Spielzeit sehr viel leichter zu verkraften. Übrigens: Auch Resident Evil 2, dem die Balance zwischen Originaltreue und Modernisierung besser gelingt, gibt es im Angebot, nämlich für 15,99 Euro statt 39,99 Euro.

Resident Evil 3 statt 59,99€ für 19,79€ im PlayStation Store

Jump Force: Deluxe Edition

Das richtige Spiel für: Alle Fans von Shonen-Jump-Animes.

Nicht so gut für: Alle, die einfach nur ein traditionelles Fighting Game wollen.

GamePro-Wertung: 75 Punkte

Das Anime-Fighting-Game Jump Force bekommt ihr im PlayStation Store für 19,59 Euro statt 97,99 Euro, und zwar in der Deluxe Edition mit mit neun zusätzlichen Charakteren.

Jump Force - Story Mode-Trailer: So passen Dragon Ball, One Piece & Co. zusammen 2:05 Jump Force - Story Mode-Trailer: So passen Dragon Ball, One Piece & Co. zusammen

Ein Fest für Anime-Fans: In Jump Force treten Charaktere aus den Mangas des Shonen Jump Magazins gegeneinander an. Mit dabei sind so berühmte Serien wie Dragon Ball, Naruto, One Piece, Yu-Gi-Oh und Hunter x Hunter. Anime-Fans kommen also auf jeden Fall auf ihre Kosten. Wir dürfen uns aber auch selbst einen Helden oder eine Heldin erstellen. Mit genügend Erfahrungspunkten können wir uns nach und nach die Fähigkeiten anderer Charaktere aneignen und eine Figur ganz nach eigenem Geschmack erschaffen.

Timing statt Kombos: Spielerisch läuft in Jump Force vieles anders als in anderen Fighting Games. Erstens finden die Kämpfe in 3D-Arenen statt, zweitens steht nicht das Lernen von Kombos im Vordergrund. Selbst mächtige Attacken sind nämlich leicht auszulösen. Um sie effektiv einzusetzen, braucht man aber das richtige Timing. Haben wir eine Attacke erst gestartet, müssen wir den spektakulären, aber oft etwas zu langen Animationen tatenlos zusehen. Die Inszenierung der gut geschriebenen Story hingegen hätte ruhig spektakulärer sein dürfen.

Fazit: Für Fans der Anime- bzw. Manga-Vorlagen ist Jump Force allein schon aufgrund seiner Fülle an berühmten Charakteren und der Möglichkeit, unseren privaten Anime-Superkämpfer zu erschaffen, eine Empfehlung wert. Spielerisch ist Jump Force mutig und hat viele gute Ideen, aber nicht alles wurde perfekt umgesetzt. Falls ihr einfach nur auf der Suche nach einem guten, traditionellen Fighting Game seid und euch nicht viel aus Anime macht, werdet ihr deshalb woanders glücklicher.

Jump Force: Deluxe Edition statt 97,99€ für 19,59€ im PlayStation Store

Control Ultimate Edition

Das richtige Spiel für: Alle, die Lust auf eine Mystery-Geschichte und spaßige Kämpfe mit übernatürlichen Fähigkeiten haben.

Nicht so gut für: Alle, die keine Lust haben, sich die Story selbst zusammenzusuchen.

GamePro-Wertung: 79 Punkte

Die Control Ultimate Edition für PS4 und PS5 gibt's im Sale für 19,99 Euro statt 39,99 Euro. Sie enthält neben dem Hauptspiel auch die beiden Erweiterungen "The Foundation" und "AWE". Falls ihr PS Plus abonniert habt, kommt ihr noch etwas günstiger weg und bezahlt nur 15,99 Euro.

Control - Test-Video: Wahnsinn allein reicht noch nicht 10:13 Control - Test-Video: Wahnsinn allein reicht noch nicht

Mysteriöse Story: In Control spielen wir Jesse Faden, die auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder eine Behörde für übernatürliche Phänomene betritt und plötzlich seltsamerweise deren Direktorin ist. Die mysteriöse Story des Actionspiels ist sehr spannend. Um sie zu verstehen, müssen wir uns allerdings die zahlreichen in dem bizarren Gebäude versteckten Hinweise selbst zusammensuchen. Immerhin macht die Erkundung der verwinkelten Behörde mit ihren surrealen Phänomenen eine Menge Spaß.

Shooter mit übernatürlichen Fähigkeiten: Spielerisch ist Control im Wesentlichen ein Third Person Shooter, wie man ihn von Remedy (Max Payne, Alan Wake, Quantum Break) gewohnt ist. Zwar gibt es nur eine Schusswaffe, diese lässt sich aber stark modifizieren und zum Beispiel von einer Pistole in eine Schrotflinte oder ein Sturmgewehr verwandeln. Die größte Besonderheit sind Jesses übernatürliche Fähigkeiten, die es uns erlauben, Möbelstücke per Telekinese durch den Raum zu schleudern oder die Gedanken von Feinden zu kontrollieren und sie auf unserer Seite kämpfen zu lassen.

Fazit: Dass Remedy bei der Entwicklung von Control wohl nicht das ganz große Budget zur Verfügung hatte, merkt man dem Spiel an, beispielsweise an der sparsam inszenierten Story oder der Beschränkung auf ein einzelnes, wenn auch sehr abwechslungsreiches Gebäude. Trotzdem ist Control ein spaßiger Third Person Shooter in einem spannenden und ungewöhnlichen Szenario geworden.

Control Ultimate Edition statt 39,99€ für 19,99€ (15,99€ mit PS Plus) im PS Store

Dreams

Das richtige Spiel für: Alle, die sich kreativ austoben wollen oder Spaß an den Kreationen anderer haben.

Nicht so gut für: Alle, die Projekte auf AAA-Niveau erwarten.

GamePro-Wertung: 93 Punkte

Das PlayStation-exklusive Dreams bekommt ihr zum halben Preis, also für 19,99 Euro statt 39,99 Euro.

Dreams - Launch-Trailer zeigt die unterschiedlichsten Spielkreationen 0:47 Dreams - Launch-Trailer zeigt die unterschiedlichsten Spielkreationen

Selbst Spiele erschaffen: Bei Dreams handelt es sich weniger um ein Spiel und vielmehr um eine Plattform für alle, die sich kreativ austoben möchten. Mithilfe des Editors könnt ihr eigene Spiele jedes Genres erschaffen, selbst Musikstücke und Zwischensequenzen können erstellt werden. Die Bedienung ist erstaunlich intuitiv, sodass zumindest einfache, kleinere Levels recht schnell von der Hand gehen. Größere Projekte erfordern aber trotzdem noch eine Menge Arbeit.

Spiele aus der ganzen Welt: Eure Spiele könnt ihr mit der ganzen Welt teilen und auch umgekehrt Projekte anderer spielen. Deren Qualität schwankt natürlich stark, aber mittlerweile sind eine ganze Menge wirklich guter kleiner Spiele erschienen, die sich dank kuratierter Listen mit geringem Aufwand finden lassen. Außerdem hat das Entwicklerstudio mit Arts Dream eine eigene Singleplayer-Kampagne beigesteuert, die nicht nur die Möglichkeiten des Editors eindrucksvoll vorführt, sondern auch einen interessanten und packenden Genre-Mix mit fesselnder Story bietet.

Fazit: Dreams bietet erstaunlich viele Möglichkeiten, das eigene Traumspiel zu verwirklichen. Es gibt kaum etwas, das der Editor nicht kann, und noch dazu ist die Steuerung erfreulich unkompliziert. Dass Spieleentwicklung trotzdem eine Menge Arbeit ist, kann Dreams aber natürlich nicht ändern. Inzwischen sind jedoch genügend spielenswerte Projekte erschienen, sodass sich der Kauf selbst dann lohnen kann, wenn ihr gar keine Lust habt, euch selbst in den Editor einzuarbeiten, zumal die Story-Kampagne auf jeden Fall einen Blick wert ist.

Dreams statt 39,99 Euro für 19,99€ im PlayStation Store

Weitere Angebote (Auswahl):

Planet der Rabatte im PlayStation Store: Zu den Angeboten

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Sponsored Story, die im Auftrag eines Werbepartners von Webedia entstanden ist. Sie wurde von einem freien Autor erstellt, der kein Mitglied der Redaktion von GamePro ist. Die aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen.