PS Store – Holt euch jetzt diese PS4-Hits im Weekend Sale [Anzeige]

Der PlayStation Store hat wieder Wochenendangebote gestartet, mit mehreren AAA-Hits sowie einem erst kürzlich erschienenen Indie-Titel für PS4 und PS5.

von Sponsored Story ,
10.09.2021 15:20 Uhr

Weekend Offers Auch diese Woche gibt es im PlayStation Store wieder Weekend Offers.

Im PlayStation Store gibt's auch diese Woche wieder Weekend Deals. Die Auswahl ist diesmal zwar eher klein geraten, aber dafür handelt es sich um große AAA-Hits sowie um ein erst Ende Juli erschienenes Indie Game. In diesem Artikel stellen wir euch die Deals kurz vor. Die Übersicht über die Wochenendangebote, die übrigens nur bis 1 Uhr nachts am 14. September laufen, findet ihr hier:

Wochenendangebote im PlayStation Store

Mortal Kombat 11

Das richtige Spiel für: Alle, die ein traditionelles und umfangreiches Mortal Kombat wollen.

Nicht so gut für: Alle, die große Neuerungen erwarten (abgesehen von Mikrotransaktionen).

GamePro-Wertung: 88 Punkte

Das Fighting Game Mortal Kombat 11 bekommt ihr am Wochenende für 19,99 Euro statt 49,99 Euro. Auch die Aftermath-Erweiterung gibt es günstiger, nämlich für 19,99 Euro statt 39,99 Euro.

Mortal Kombat 11 - Gameplay-Trailer - Die Splatter-Vorhersage: Es bleibt brutal. 2:12 Mortal Kombat 11 - Gameplay-Trailer - Die Splatter-Vorhersage: Es bleibt brutal.

Alte Stärken: Mortal Kombat 11 hat sich spielerisch im Vergleich zum Vorgänger nicht allzu sehr verändert, was auch gut so ist, denn schließlich war schon dieser nicht weit von der Perfektion entfernt. Neu sind immerhin die Fatal Blows, die man erst einsetzen kann, wenn die Gesundheit unter einen bestimmten Wert gesunken sind, was späte Comebacks ermöglicht. Außerdem sind die Fatalities sogar noch brutaler und kreativer geworden.

Umfangreicher Singleplayer: Der Multiplayer ist zwar das Herzstück, aber auch im Singleplayer hat Mortal Kombat 11 einiges zu bieten. Neben der zwar eher kurzen, aber dafür sehr aufwendig inszenierten Story-Kampagne gibt es noch die Krypta, die zu einer Art Adventure-Modus ausgebaut wurde. Außerdem könnt ihr in den Türmen der Zeit gegen Gegnergruppen und einen Boss um Belohnungen kämpfen. Neu sind zudem die vielen Individualisierungsmöglichkeiten für euren Kämpfer, die allerdings mit Mikrotransaktionen einhergehen.

Fazit: Große Innovationen sollte man sich von Mortal Kombat 11 zwar nicht erhoffen, aber das ist auch nicht nötig. Der jüngste Teil der berühmten Fighting-Game-Reihe ist nämlich nicht wirklich anders, dafür aber besser größer und schlicht eine Stufe besser als die Vorgänger. Damit kann man Mortal Kombat 11 eigentlich allen Fans von Fighting Games nur empfehlen, es sei denn natürlich, die brutalen Fatalities schrecken euch ab.

Mortal Kombat 11 statt 49,99€ für 19,99€ im PlayStation Store

Need for Speed Heat Deluxe Edition

Das richtige Spiel für: Alle, die einen abwechslungsreichen Arcade-Racer wollen.

Nicht so gut für: Alle, die nach einer realistischen Rennsimulation suchen.

GamePro-Wertung: 80 Punkte

Die Deluxe Edition von Need for Speed Heat bekommt ihr jetzt 75 Prozent güsntiger und somit für 19,99 Euro statt 79,99 Euro. Sie enthält neben dem Hauptspiel zusätzliche Wagen und Charakteroutfits sowie einen Geld- und Rep-Boost.

Need for Speed Heat - Testvideo zum besten NfS seit langem 10:17 Need for Speed Heat - Testvideo zum besten NfS seit langem

Etwas anspruchsvoller: Need for Speed Heat ist wie seine Vorgänger ein Arcade-Racer, dem es mehr auf hohe Geschwindigkeit als auf Realismus ankommt. Ein bisschen anspruchsvoller sind die Rennen allerdings geworden, denn die KI agiert klüger und den berühmte Gummiband-Effekt, durch den Rennen künstlich spannend gehalten werden sollten, gibt es nicht mehr. Eine Menge zu bieten hat Heat zudem beim Tuning: Bei den 127 Wagen lässt sich jede Kleinigkeit anpassen, von der Lackierung der Karosserie bis hin zum Motorsound.

Abwechslung durch Tag-Nacht-Wechsel: Ein großer Pluspunkt von Need for Speed Heat ist die Abwechslung durch die Unterteilung in offizielle Rennen, durch die wir tagsüber Geld verdienen, und illegalen Straßenrennen bei Nacht, durch die wir unseren Ruf in der Szene verbessern. Die Open World ist hingegen mal wieder recht eintönig geraten und die Story strotzt nur so vor Klischees. Etwas anderes dürfte aber wohl kaum jemand erwartet haben.

Fazit: Es wäre schon schön, mal ein Need for Speed mit guter Story oder interessanter Open World zu bekommen. Aber da Heat auf spielerischer Ebene überzeugen kann und zudem beim Tuning und der Abwechslung punktet, verzeiht man ihm diese Mängel gern. Wer eine realistische Rennsimulation möchte, ist hier natürlich nach wie vor falsch, aber alle, die auf einen kurzweiligen Geschwindigkeitsrausch aus sind, dürften sehr zufrieden sein.

Need for Speed Heat Deluxe Edition statt 79,99€ für 19,99€ im PlayStation Store

Need for Speed: Hot Pursuit Remastered

Das richtige Spiel für: Alle, die eine hübschere Version des Klassikers mit allen DLCs wollen.

Nicht so gut für: Alle, die auf große Zusatzinhalte oder Verbesserungen am Gameplay hoffen.

GamePro-Wertung: 75 Punkte

Die Neuauflage des Rennspielhits Need for Speed: Hot Pursuit gibt es zum halben Preis und somit für 19,99 Euro statt 39,99 Euro.

NFS Hot Pursuit Remastered ist die spaßigste Frechheit 2020 9:59 NFS Hot Pursuit Remastered ist die spaßigste Frechheit 2020

4K-Auflösung und DLCs: Das Remaster des ursprünglich für PS3 erschienenen Need for Speed: Hot Pursuit bietet vor allem technische Verbesserungen. Die Auflösung wurde hochgeschraubt, mit der PS4 Pro oder der PS5 sind nun sogar 4K möglich. Außerdem sind alle DLCs mit zusätzlichen Wagen von Porsche, Lamborghini und so weiter schon enthalten und es gibt einen neuen Fotomodus sowie mehr Farben für unsere Wagen.

Spaßige Verfolgungsjagden: Die größte Verbesserung an den Rennen ist, dass Abkürzungen jetzt deutlich leichter zu erkennen sind, was vor allem Neulingen helfen dürfte. Ansonsten hat sich nicht viel getan. Schlimm ist das nicht, denn die Verfolgungsjagden, die wir uns auf Seiten der Polizei oder der gesetzlosen Raser liefern, machen auch heute noch eine Menge Spaß. Allerdings gibt es eben noch nicht die Fortschritte, die Need for Speed Heat mitgebracht hat, und der Gummibandeffekt ist in Hot Pursuit oft sehr stark zu spüren.

Fazit: Allzu viele Fortschritte bietet das Remaster von Need for Speed: Hot Pursuit nicht. Falls ihr das Original schon besitzt und euch höhere Auslösung nicht so wichtig ist, braucht ihr deshalb nicht nochmal zuzuschlagen. Rennspielfans, die die rasanten Verfolgungsjagden bislang verpasst haben, dürfen aber zugreifen, denn obwohl hier und da ein paar Modernisierungen gut getan hätten, ist Hot Pursuit auch heute noch ein sehr guter Arcade-Racer.

Need for Speed: Hot Pursuit Remastered statt 39,99€ für 19,99€ im PlayStation Store

Tribes of Midgard

Das richtige Spiel für: Alle, die hektische Koop-Spiele mögen, bei denen man gut zusammenarbeiten muss.

Nicht so gut für: Alle, die es gern gemütlicher hätten oder die keine Teamspieler sind.

Das erst Ende Juli erschienene Tribes of Midgard (PS4 & PS5) bekommt ihr für 15,99 Euro statt 19,99 Euro. Auch die Digital Deluxe Edition gibt es günstiger, nämlich für 23,99 Euro statt 29,99 Euro.

Tribes of Midgard - Loot, Crafting, Basenbau - Das erwartet euch im Koop-Action-RPG 2:45 Tribes of Midgard - Loot, Crafting, Basenbau - Das erwartet euch im Koop-Action-RPG

Action-RPG und Survival: Bei Tribes of Midgard handelt es sich um ein Koop-Action-RPG mit starken Survival- und Strategieelementen. Bis zu zehn Spieler:innen müssen hier gemeinsam während Ragnarök ihr Dorf gegen die einfallenden Riesen verteidigen. Hierzu müssen wir aber nicht nur kämpfen, sondern auch Ressourcen sammeln, um damit Ausrüstungsgegenstände und Verteidigungsanlagen herzustellen. Tagsüber können wir die Welt erkunden und Quests erledigen, während wir nachts zur Verteidigungsschlacht antreten müssen.

Teamwork oder Chaos: Während wir im Endlosmodus einfach nur versuchen, möglichst lange durchzuhalten, haben wir im Story-Modus lediglich zwei Stunden, um verschiedene Aufgaben zu erfüllen, bevor der ewige Winter über uns hereinbricht und wir verloren haben. Gute Zusammenarbeit ist dabei zwingend notwendig, aufgrund des hohen Spieltempos endet der Überlebenskampf sonst schnell im Chaos. Die Spielwelt ist prozedural generiert, sodass sich jeder neue Versuch anders anfühlt.

Fazit: Wie viel Spaß Tribes of Midgard macht, hängt nicht zuletzt von der Gruppe ab, mit der man spielt. Zu zehnt immer gut zusammenzuarbeiten, ist schließlich nicht ganz einfach. Was mit den richtigen Leuten ein großes Vergnügen sein kann, artet mit den falschen schnell in Frust aus, zumal das Spiel nicht viele Fehler verzeiht. Ein kleiner Trost ist dann immerhin, dass auch gescheiterte Versuche noch mit Erfahrungspunkten belohnt werden.

Tribes of Midgard statt 19,99€ für 15,99€ im PlayStation Store

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Sponsored Story, die im Auftrag eines Werbepartners von Webedia entstanden ist. Sie wurde von einem freien Autor erstellt, der kein Mitglied der Redaktion von GamePro ist. Die aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen.