PS Store – Summer Sale: Diese Spiele gibt’s mit PS Plus noch günstiger [Anzeige]

Im PSN Summer Sale gibt es Hunderte Angebote für die PS4. Wer ein PS-Plus-Abo hat, bekommt einige davon noch günstiger.

von Sponsored Story ,
12.08.2020 10:00 Uhr

Plus-Rabatte Im Summer Sale des PlayStation Store gibt es mit PS Plus viele PS4-Spiele noch günstiger.

Noch bis zum 19. August läuft im PlayStation Store der große Summer Sale mit Hunderten Angeboten für die PS4. Einige der Highlights der Sommerangebote, von sehr günstigen Titeln bis hin zu aktuellen AAA-Hits, haben wir euch bereits in einem anderen Artikel herausgesucht. Diesmal widmen wir uns den Spielen , die ihr mit PlayStation Plus noch etwas günstiger bekommt. Falls ihr lieber selbst die Angebote des PSN Summer Sales durchstöbern wollt, findet ihr hier die Übersicht:

Zum Summer Sale im PlayStation Store

PlayStation Plus bietet übrigens mehr als nur exklusive Rabatte, zum Beispiel zwei kostenlose PS4-Spiele pro Monat, exklusive Ingame-Gegenstände und Avatare sowie Cloud Saves. Vor allem brauch man den Service aber natürlich für den Online-Multiplayer. Mehr über PS Plus erfahrt ihr hier:

PlayStation Plus: Zu den Vorteilen und Abo-Optionen

GreedFall

Das richtige Spiel für: Alle, die bei Rollenspielen vor allem spielerische Freiheit und glaubwürdige Fraktionen wollen.

Nicht so gut für: Alle, die technische Qualität auf AAA-Niveau erwarten.

GamePro-Wertung: 80 Punkte

Mit GreedFall bekommt ihr im Summer Sale einen der Überraschungshits des letzten Jahres 65 Prozent günstiger und somit für 17,49 Euro statt 49,99 Euro. Mit PS Plus gibt es das RPG weitere 5 Prozent günstiger, also für 14,99 Euro.

Greedfall - Test-Video zum Rollenspiel 10:20 Greedfall - Test-Video zum Rollenspiel

Wenige Menschen, viele Fraktionen: GreedFall spielt in einer barocken Fantasy-Welt, in der wir uns auf die Suche nach dem Heilmittel für eine Seuche begeben. Die weitläufigen Umgebungen sind stellenweise stimmungsvoll in Szene gesetzt, gerade Städte wirken aber oft etwas leblos und menschenleer. Hier merkt man dem Spiel das geringe Entwicklungsbudget an. Dafür gibt es sechs sehr interessante Fraktionen, vom Seefahrervolk über Eingeborene bis zu einer obskuren Sekte.

Die Qual der Wahl: Für alle sechs Fraktionen können wir arbeiten. Wir können es uns aber auch leicht mit ihnen verscherzen, wenn wir ihnen in die Quere kommen. Unsere Entscheidungen beeinflussen den Verlauf der Handlung, GreedFall hat vier verschiedene Enden. Aber auch spielerisch genießen wir große Freiheit: Die Aufträge lassen sich stets auf viele verschiedene Arten lösen, von diplomatisch über still und heimlich bis hin zu laut und brutal.

Fazit: GreedFall ist nicht perfekt. Das kann man von einem mit vergleichsweise geringen Mitteln entwickelten, aber dennoch umfangreichen RPG auch nicht erwarten. Die enorme spielerische Freiheit, das gelungene Kampfsystem und die faszinierenden Fraktionen machen den Titel jedoch zu einem ungeschliffenen Diamanten für alle Fans von Action-Rollenspielen, die bereit sind, über ein paar Mängel bei Technik und Präsentation hinwegzusehen.

GreedFall statt 49,99€ für 17,49€ oder für 14,99€ mit PS Plus

Uncharted: The Lost Legacy

Das richtige Spiel für: Alle Uncharted-Fans, die ein bisschen mehr Erkundung und weniger Schießereien wollen.

Nicht so gut für: Alle, die es vor allem auf Action abgesehen haben oder riesigen Umfang erwarten.

GamePro-Wertung: 90 Punkte

Uncharted: The Lost Legacy gibt's im PSN Summer Sale zum halben Preis, also für 9,99 Euro statt 19,99 Euro. PS-Plus-Mitglieder bekommen 5 Prozent Rabatt zusätzlich, sodass der Preis auf 8,99 Euro sinkt.

Uncharted: The Lost Legacy - Testvideo zur Schatzsuche in Indien 3:51 Uncharted: The Lost Legacy - Testvideo zur Schatzsuche in Indien

Mehr Erkundung: The Lost Legacy ist ein Spin-off der Uncharted-Reihe. Hier spielen wir nicht den berühmten Nathan Drake, sondern Chloe Frazer und Nadine Ross, die wir schon in früheren Teilen kennengelernt haben. Das Gameplay ist ein bisschen weniger auf Action ausgelegt als in der Hauptreihe, wie in Tomb Raider nehmen Erkundung und Klettern etwas mehr Raum ein. Trotzdem gibt's noch genügend Schießereien, die Mischung ist sehr gut gelungen.

Kompaktes Abenteuer: Hinsichtlich des Umfangs ist The Lost Legacy deutlich kompakter als die anderen Uncharted-Spiele. Statt einmal um die Welt zu reisen, spielt unser Abenteuer ausschließlich in Indien. Nach etwa 8 bis 9 Stunden Spielzeit ist Schluss. Dafür hat das Action-Adventure aber auch keine Durchhänger. An der Präsentation gibt es außerdem nichts zu meckern. The Lost Legacy ist genauso stilsicher inszeniert wie alle anderen Teile der Reihe.

Fazit: Uncharted: The Lost Legacy ist nicht ganz das große Action-Spektakel, das man von Uncharted gewohnt ist. Chloe und Nadine sind eben nicht Nathan, sondern haben ihren eigenen Charakter und dementsprechend ihr eigenes Vorgehen. Genau deswegen fühlt sich The Lost Legacy aber auch wie ein eigenständiges Spiel und nicht nur wie eine Erweiterung an. Action-Adventure-Fans bekommen ein Abenteuer, das sich vor anderen PS4-Exklusivtiteln nicht zu verstecken braucht.

Uncharted: The Lost Legacy statt 19,99€ für 9,99€ oder für 8,99€ mit PS Plus

The Surge 2

Das richtige Spiel für: Alle, die ein Actionspiel im Dark-Souls-Stil mit toller Kampf- und Lootmechanik wollen.

Nicht so gut für: Alle, die bei Actionspielen besonders viel Wert auf tolle Grafik legen.

GamePro-Wertung: 84 Punkte

Das Actionspiel The Surge 2 gibt es für 19,99 Euro statt 49,99 Euro. Auch hier bekommen Plus-Mitglieder 5 Prozent zusätzlichen Rabatt und bezahlen somit nur noch 17,49 Euro.

The Surge 2 - Vorschau-Video zum Endgame des Soulslike-Spiels 9:14 The Surge 2 - Vorschau-Video zum Endgame des Soulslike-Spiels

Dark Souls mit Science Fiction: Wie schon beim Vorgänger ist auch bei The Surge 2 das Gameplay eindeutig von Dark Souls inspiriert. Einen Großteil des Spiels verbringen wir im Nahkampf, wobei wir niemals unsere Defensive vernachlässigen sollten, weil die zähen Gegner uns sonst schnell ins Jenseits befördern. Statt in einer düsteren Fantasy-Welt befinden wir uns aber in einer nicht minder düsteren, dystopischen Zukunft, in der wir durch schwere Kampfanzüge tödliche Fähigkeiten erhalten.

Verbessert: The Surge 2 hat dabei durchaus auch eigene Ideen. Beispielsweise können wir Gliedmaßen einzeln attackieren, um spezielle Rüstungsteile zu erbeuten. Das funktioniert diesmal deutlich besser als im ersten Teil. Ebenfalls stark verbessert ist das Leveldesign, das nun deutlich offener ist und viele versteckte Winkel bietet, die es zu entdecken gilt. Technisch hingegen tritt The Surge 2 auf der Stelle, die Grafik wirkt etwas angestaubt.

Fazit: The Surge 2 ist mit Sicherheit nicht das hübscheste Soulslike und auch aus der Story hätte man noch mehr herausholen können. Was die Spielmechaniken angeht, macht dem Actiontitel allerdings keiner was vor. Das Attackieren einzelner Gliedmaßen sorgt nicht nur im Kampf für zusätzliche taktische Tiefe, sondern ist auch perfekt mit der Loot-Mechanik verzahnt. Wenn es euch beim Spielen vor allem aufs Gameplay ankommt und ihr die Herausforderung nicht scheut, ist The Surge 2 das Richtige für euch.

The Surge 2 statt 49,99€ für 19,99€ oder für 17,49€ mit PS Plus

Batman Arkham Collection

Die richtigen Spiele für: Alle Batmanfans sowie alle, die eine gute Mischung aus Nahkampf, Scheichen und Detektiv-Gameplay wollen.

Nicht so gut für: Alle, die die ersten Teile schon im Original besitzen.

GamePro-Wertung: 90 Punkte (für Batman: Arkham Knight)

Mit der Batman Arkham Collection bekommt ihr gleich drei Action-Hits für 19,99 Euro statt 59,99 Euro. Durch den zusätzlichen Plus-Rabatt sinkt der Preis sogar auf 16,99 Euro.

Batman: Arkham Knight - Testvideo zum Ende der Arkham-Trilogie 7:08 Batman: Arkham Knight - Testvideo zum Ende der Arkham-Trilogie

Drei Action-Klassiker: Die Batman Arkham Collection enthält alle drei von Rocksteady entwickelten Teile der preisgekrönten Reihe. Die ursprünglich für die letzte Konsolengeneration erschienenen Arkham Asylum und Arkham City wurden technisch überarbeitet und grafisch aufgewertet. Der jüngste Teil der Reihe, das bereits für die PS4 entwickelte Arkham Knight, hat solche Verschönerungen nicht nötig und sieht auch nach heutigen Maßstäben noch toll aus.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede: Alle drei Spiele bieten die für die Arkham-Reihe typische Mischung aus spektakulären Nahkämpfen, Schleichpassagen und Erkundungen im Detektiv-Modus. Bei all unseren Aufgaben stehen uns natürlich eine Menge hilfreicher Gadgets zur Verfügung. Während Arkham Asylum noch vergleichsweise linear verläuft, können wir in Arkham City unsere Umgebung frei erkunden. In Arkham Knight sorgen wir zudem mit dem Batmobil für Sicherheit auf den Straßen.

Fazit: Die Spiele der Batman-Arkham-Reihe gelten zurecht als große Klassiker. Zahlreiche Elemente der Action-Serie wurden in den letzten Jahren von anderen Spielen kopiert. Die neue Konkurrenz brauchen die Arkham-Spiele aber nicht zu fürchten, sie sind nach wie vor toll. Wer sie noch nicht kennt, sollte sie deshalb unbedingt nachholen. Wer die ersten beiden Teile aber schon für die alten Konsolen besitzt, muss sie sich nicht unbedingt aufgrund der Verbesserungen nochmal holen.

Batman Arkham Collection statt 59,99€ für 19,99€ oder für 16,99€ mit PS Plus

Weitere Angebote mit Plus-Rabatt:

Zur Übersicht über alle Angebote im PS Store Summer Sale, die ihr mit PS Plus noch günstiger bekommt, kommt ihr hier:

PS Store Summer Sale: Extra-Rabatte für Plus-Mitglieder

Falls ihr noch mehr über die Highlights des Sales erfahren wollt, haben wir hier die Wichtigsten für euch herausgesucht:

PS Store – Summer Sale: Neue PS4-Angebote mit Final Fantasy 7 Remake [Anzeige]   0     2

Mehr zum Thema

PS Store – Summer Sale: Neue PS4-Angebote mit Final Fantasy 7 Remake [Anzeige]