PUBG - Battle Royale-Shooter soll 20 Jahre unterstützt werden

Der erfolgreiche Battle Royale-Shooter Playerunknown's Battlegrounds soll noch die nächsten 20 Jahre mit Inhalten versorgt werden.

von Mirco Kämpfer,
13.04.2018 16:00 Uhr

PUBG hat eine lange Zukunft vor sich.PUBG hat eine lange Zukunft vor sich.

Wenn es nach den Entwicklern von Playerunknown's Battlegrounds geht, soll der Battle Royale-Shooter noch eine sehr lange Zukunft vor sich haben.

"Wir wollen das für die nächsten 20 Jahre machen", sagte Brendan Greene, der Schöpfer von PUBG, in einem Interview während der BAFTA Awards.

"Wir möchten wirklich eine Plattform für Spielmodi und möglichen eSport schaffen. Wir haben uns dazu verpflichtet, das Spiel für eine lange Zeit zu unterstützen."

Diese drei neuen Maps kommen noch 2018

Zu den geplanten Inhalten für die nächste Zeit gehören auch frische Maps. Im Mai soll die zweite Karte des Multiplayer-Shooters namens Miramar auf den Xbox-Servern zur Verfügung stehen. Zuvor findet vom 16. bis 18. April die zweite Testphase auf dem PC für die dritte Map Savage statt.

Bei Savage handelt es sich um eine kleineres, im Dschungel angesiedeltes Schlachtfeld mit 4x4 km Maßen, das die Action etwas zentrieren soll. Laut Greene sollen die Zugangscodes für die Testsession am Samstag, den 14. April, verschickt werden.

Die vierte Karte soll dagegen wieder eine große Map mit 8x8 km werden und in der Nähe des Adriatischen Meers spielen. Mehr Infos gibt es aber noch nicht.

Auf dem PC wurde übrigens frisch der neue War-Mode ausgerollt. Auf der Xbox One findet zudem bald ein Gratiswochenende statt, an dem ihr PUBG kostenlos zocken könnt.

PUBG - Erste Bilder zur neuen Tropen-Map ansehen


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen