PUBG Mobile - Version für iOS & Android nutzt Bots für leichten Einstieg

Gewinner der ersten Runden PlayerUnknown's Battlegrounds für mobile Geräte sollten nicht zu übermütig werden.

von Maximilian Franke,
21.03.2018 10:40 Uhr

PUBG Mobile schummelt am Anfang, damit ihr es leichter habt. PUBG Mobile schummelt am Anfang, damit ihr es leichter habt.

Die Mobile-Version von PUBG ist bereits seit einigen Tagen kostenlos für iOS und Android verfügbar. Grundsätzlich handelt es sich um eine gelungene Portierung, allerdings gab es erstaunlich viele Meldungen von Spielern, die in ihren ersten Runden den Sieg erringen konnten.

Da es durchaus fordernd ist von 100 Spielern als Erster vom Platz zu gehen, ist das durchaus verwunderlich. Tatsächlich ist das Rätsel aber schnell gelöst. Anders als im Hauptspiel für Xbox One und PC gibt es in der mobilen Variante Bots. Wie so oft stellen die aber keine große Gefahr dar, aber das sollen sie auch gar nicht.

Bot-Rate sinkt mit zunehmender Match-Anzahl

Wie The Verge berichtet, sollen die KI-Gegner den Einstieg für neue Spieler erleichtern und schnelle Erfolgserlebnisse hervorrufen. Je länger ihr spielt, desto niedriger wird die Bot-Rate in den kommenden Matches. Die Siege in den ersten Runden verlieren somit natürlich an Gewicht.

Battle Royale - Aktuelle & kommende Battle Royale-Shooter
Es gibt mehr als nur PUBG & Fortnite

Solltet ihr Freunde haben, die mit ihren anfänglichen Erfolgen prahlen, könnt ihr sie nun also genüsslich auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

PUBG ist wie Poker - Video: Das hat der Battle-Royale-Shooter mit »Texas hold 'em« gemeinsam 10:25 PUBG ist wie Poker - Video: Das hat der Battle-Royale-Shooter mit »Texas hold 'em« gemeinsam


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen