Rainbow Six Quarantine: Gameplay-Leak zeigt Feinde, Operatoren und Missionen

Ubisoft testet momentan Rainbow Six Quarantine in einer exklusiven Beta. Einer der eingeladenen Gamer streamte über eine Stunde auf Facebook und brach damit vermutlich einen Vertrag.

von Jonathan Harsch,
22.03.2021 11:25 Uhr

Rainbow Six Quarantine wird derzeit von Ubisoft getestet. Rainbow Six Quarantine wird derzeit von Ubisoft getestet.

Ubisofts Shooter Rainbow Six Quarantine hat momentan noch kein Erscheinungsdatum. Tatsächlich hat das Spiel noch nicht einmal einen Namen, denn bei Quarantine wird es aus offensichtlichen Gründen nicht bleiben. Zuletzt schwirrte der Name Parasite durchs Netz, aber dabei handelt es sich laut Ubisoft nur um einen internen Arbeitstitel.

Rainbow Six Quarantine wird getestet: Trotzdem könnte der Multiplayer-Shooter früher erscheinen als gedacht. Nicht nur, dass bereits der Launch-Patch auf die Playstation-Server hochgeladen wurde, das Spiel wird bereits in einer exklusiven Beta auf Herz und Nieren geprüft.

Natürlich gibt es bei solchen Aktionen für alle Beteiligten eine Verschwiegenheitspflicht. Einem der Gamer war das jedoch offenbar egal, und er streamte über eine Stunde an Gameplay auf seiner Facebook-Seite.

Rainbow Six Quarantine-Gameplay zeigt massig Details

Rainbow Six Quarantine geht andere Wege als Rainbow Six: Siege und scheint sich primär auf PvE zu konzentrieren. Dabei erinnert das gezeigte Gameplay stark an Spiele Left 4 Dead oder Back 4 Blood. Die Gegner sind allerdings keine Zombies, sondern Aliens mit dem Namen Archaeans. Diese kommen in verschiedenen Arten, etwa mit einer Klinge am Arm.

So laufen die Missionen ab: Spieler*innen suchen sich einen der Operatoren aus (gezeigt werden Alibi, Vigil, Ela, Lion, Tachanka und Finka), die alle mit unterschiedlichen Fähigkeiten ausgestattet sind. Dann betritt das Team ein Missionsgebiet, in dem Informationen über die Außerirdischen gesammelt werden müssen. Habt ihr genug Daten, könnt ihr entweder evakuieren oder für zusätzliche Boni noch weiter suchen.

Rainbow Six Quarantine - Cinematic-Trailer zum Koop-Taktik-Shooter 1:31 Rainbow Six Quarantine - Cinematic-Trailer zum Koop-Taktik-Shooter

Koop statt PvP: In jedem Level gibt es ein Alien-Nest, aus dem weitere Monster entsteigen, wenn ihr nicht vorsichtig seid. Die Missionen sind in mehrere Areale eingeteilt, zwischen denen ihr euch mittels Luftschächten bewegen könnt. Wer vom Feind besiegt wird, kommt in eine Art "Alien-Baum", aus dem die Opfer befreit werden und zu einem bestimmten Rettungspunkt gebracht werden müssen.

Aus offensichtlichen Gründen haben wir uns dazu entschieden, die Videos nicht in diesen Artikel einzubinden. Ebenso wenig werden wir direkt zu den Leaks weiterleiten.

Weitere interessante Artikel zum Thema:

Video mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Fake

Der Clip auf Facebook wird von einigen anderen Streamern kommentiert, die ebenfalls an dem Test teilgenommen haben. Diese bestätigen nicht nur die Echtheit des Materials, sondern auch, dass der Leaker (anscheinend unwissentlich) einen Verschwiegenheitsvertrag mit Ubisoft gebrochen hat.

Leaker wird von Twitch gebannt: Auch wenn der betroffene Gamer alle Vorwürfe von sich weist und von einer Abmachung mit Ubisoft spricht, scheint er gegen die Regeln verstoßen zu haben. Laut einigen Kommentaren wurde sein Twitch-Konto gesperrt. Vermutlich wird auch das Video auf Facebook relativ bald verschwinden.

Rainbow Six Quarantine soll für PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S erscheinen.

Freut ihr euch schon auf Rainbow Six Quarantine?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.