Ratchet and Clank-Easter Egg zeigt kaum bekannte Funktion des PS5-Controllers

Ein cooles Detail im PS5-Excklusive Ratchet and Clank: Rift Apart zeigt, wie musikalisch das haptische Feedback des DualSense sein kann.

von Samara Summer,
21.06.2021 14:15 Uhr

In Rift Apart gibt es ein cooles Detail in Sachen DualSense zu entdecken. In Rift Apart gibt es ein cooles Detail in Sachen DualSense zu entdecken.

Ratchet and Clank: Rift Apart ist ein PS5-Exklusivtitel, der die Features der neuen Sony-Konsole voll ausnutzt. Dazu gehören nicht nur Grafikmodi, die Raytracing und 60 FPS bieten, sondern auch ein lustiges Detail: Eine Melodie, die beim Laden einer Waffe zu hören ist, wird durch das haptische Feedback des DualSense-Controllers erzeugt. Eine ganz neue Nutzung des Features. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr hier.

Musikalischer DualSense-Controller

Darum geht es: Die Ratchet and Clank-Serie ist unter anderem bekannt für ihre vielen verrückten und kreativen Waffen. Ganz mit vorne dabei ist da der Verpixler, der - wie der Name erwarten lässt - Pixelart aus den Feinden macht. In Rift Apart kehrt er als Verpixler HD zurück. Die Waffe war ein Bonus für alle, die vorbestellt haben, lässt sich alternativ aber auch für alle anderen Spieler*innen freischalten.

Bei dieser Waffe kommt ein lustiges Feature zum Einsatz, was einem leicht entgehen kann: Beim Aufladen des Verpixlers spielt der DualSense eine Melodie mit Retro-Sound. Das Thema kommt aber nicht aus den Lautsprechern des Controllers, sondern wird durch eine kreative Nutzung seines haptischen Feedback erzeugt, wie Insomniac Games auf dem offiziellen Twitter-Account bekannt gab. In dem eingebundenen Video könnt ihr euch einen Eindruck davon verschaffen:

Link zum Twitter-Inhalt

Mehr Infos zu Rift Apart:

Haptisches Feedback als Musikinstrument

Das haptische Feedback verspricht in seiner vorgesehehen Nutzung, unser Spielerlebnis immersiver zu gestalten. Wir können durch die individuellen Vibrationen des Controllers beispielsweise verschiedenartige Untergründe, auf denen sich unsere Spielfigur bewegt, besser spüren. Dass dieses DualSense-Feature aber auch für andere lustige Tricks taugt, wurde bei Rift Apart nun bewiesen.

In Rift Apart wird Humor großgeschrieben. In Rift Apart wird Humor großgeschrieben.

Besonders cool an diesem besonderen Detail ist die Vermischung von Klang und Gefühl: Spieler*innen können die Melodie nämlich durch die Vibration gleichzeitig fühlen. Übrigens: Falls ihr euch jetzt fragt, ob es mit dem Lied, das durch diese kreative Techniknutzung umgesetzt wurde, noch mehr auf sich hat - Das scheint nicht der Fall zu sein. Bisher hat es niemand beispielsweise als Easter Egg aus einem älteren Titel erkannt. Vermutlich handelt es sich also nur um ein kleines witziges Detail.

Was haltet ihr von diesem kleinen Detail? Habt ihr selbst im Spiel schon darauf geachtet?

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.