Das Resident Evil 3 Remake wird einige Spielelemente ändern

In einem Interview haben die Producer verraten, dass sich das Remake etwas mehr vom Original wegbewegen wird als das Resident Evil 2 Remake.

von Tobias Veltin,
19.12.2019 18:05 Uhr

Das Resident Evil 3 Remake erscheint im April 2020. Das Resident Evil 3 Remake erscheint im April 2020.

Das Resident Evil 3 Remake wurde Anfang Dezember auf der State of Play offiziell angekündigt und hat mit einem ersten Trailer die Fans in Verzückung gesetzt. Die Vorfreude rührt vor allem von dem hervorragenden Resident Evil 2 Remake her, bei dem allerdings auch Stimmen laut wurden, dass es sich zu nah ans Original halten würde.

Das wird bei Resident Evil 3 offenbar anders sein. Zumindest deuteten das die Producer des Spiels, Peter Fabiano und Masao Kawada in einem Interview mit dem Famitsu-Magazin. Demnach wird es im Resident Evil 3 Remake deutlich mehr neu angeordnete bzw. geänderte Spielelemente geben.

Änderungen am Gameplay?

Details dazu gaben die beiden nicht, es wird aber interessant zu sehen sein, ob diese Änderungen auch das Gameplay betreffen. Denn während die Neuauflage von Resident Evil 2 diesbezüglich nicht viel änderte, führte das Resident Evil 1 Remake, das damals unter anderem für den GameCube erschien, einige neue Elemente wie den Crimson Head Zombie ein.

Wir sind natürlich sicher, dass Resident Evil 3 Remake dem Kern der Vorlage treu bleiben wird. Aber auch gespannt, welche Elemente im nächsten Jahr eine Frischzellenkur bekommen könnten.

Das Resident Evil 3 Remake erscheint am 3. April 2020 für PS4, Xbox One und PC.

Mehr zum Remake:

Quelle

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.