Rocket League - Hat jetzt 34 Millionen Spieler & bekommt neues Bann-System

Das populäre Autoball-Spiel ist gerade mal zwei Jahre alt und hat schon über 34 Millionen Spieler.

von Tobias Veltin,
03.08.2017 10:30 Uhr

Rocket League hat mittlerweile die 34-Millionen-Spieler-Marke durchschlagen. Rocket League hat mittlerweile die 34-Millionen-Spieler-Marke durchschlagen.

Rocket League für PS4 und Xbox One und PC erschien vor knapp zwei Jahren und mittlerweile die 34-Millionen-Spieler-Marke überschritten. Das hat Entwickler Psyonix in einem offiziellen Blog-Post mitgeteilt.

Damit hat der Titel in knapp 30 Tagen 1 Millionen Spieler dazugewonnen. Denn erst am 7. Juli war bekannt geworden, dass Rocket League bereits über 33 Millionen Spieler zähle. 1,6 Millionen Spieler zocken den Titel jeden Tag.

Mehr:NBC Sports strahlt bald Rocket League-Turniere aus

Neben diesen beeindruckenden Zahlen hat Psyonix auch ein neues Sicherheits- und Bann-System für das Spiel angekündigt, das zukünftig rassistische und beleidigende Spieler ausfindig machen soll. Das System basiert dabei auf den Meldungen von Spielern, die Opfer dieser Beleidigungen geworden sind.

Gleichzeitig laufen die Entwicklungen an der Switch-Version von Rocket League. Diese soll weiterhin später in diesem Jahr erscheinen und Crossplatform-Gaming mit PC- und Xbox-One-Nutzern möglich machen.

Spielt ihr noch aktiv Rocket League?

Rocket League - Screenshots ansehen

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.